Startseite Gaming Playstation 5 PlayStation 5 & Xbox Series X: Die besten Spiele

PlayStation 5 & Xbox Series X: Die besten Spiele

Zum Launch gibt es für die Sony PlayStation 5 und Microsoft Xbox Series X|S bereits einige hochkarätige Spiele. Dieser Artikel verrät dir, welche Games du unbedingt zocken solltest.
Die nächste Konsolengeneration hat begonnen. Bild: CD Projekt RED, Take Two, Ubisoft, Sony

Mittlerweile sind sowohl die PlayStation 5 als auch die Xbox Series X und Xbox Series S im deutschen Handel erhältlich. Zumindest theoretisch, denn praktisch sind die Next-Generation-Konsolen derzeit komplett ausverkauft. Wann die Nachfrage gedeckt werden könnte, ist offen. Falls du damit haderst, welche Konsole für dich die bessere ist, dann lies gerne unseren vergleichenden Ratgeber. Zwar ist es schwer an die Hardware zu kommen, anders sieht es aber bei den Games aus. Und das Gute: Viele Titel kannst du guten Gewissens für PS4 und Xbox One kaufen. Über kostenlose Next-Generation-Updates hast du dann später nach einem Hardware-Upgrade die Chance mit verbesserter Technik weiterzuspielen.

Aber welche Games lohnen sich zum Start der Sony PlayStation 5 und Xbox Series X? Wir liefern dir Tipps für die besten Multiplattform– und Exklusivspiele, welche für die Konsolen zur Verfügung stehen. Dabei haben wir neben der technischen Umsetzung natürlich auch den Spielspaß berücksichtigt. Denn was nützt die schickste Grafik, wenn das Gameplay mau ausfällt?

Die besten Multiplattform-Spiele für PlayStation 5 und Xbox Series X und S

Zum Launch der Next-Generation-Konsolen sind die größten Blockbuster von Third-Party-Entwicklern plattformübergreifend erschienen. Für den Publisher Ubisoft ist es dabei quasi Tradition zum Launch einer neuen Generation auch ein neues „Assassin’s Creed“ zu liefern. „Assassin’s Creed IV: Black Flag“ kam zum Start der PS4 und Xbox One auf den Markt. Wiederum nutzte „Assassin’s Creed Origins“ als eines der ersten Spiele die Xbox One X aus. Und zum Start der PlayStation 5 und Xbox Series X ist es „Assassin’s Creed Valhalla“, das einen ersten Vorgeschmack darauf gibt, was uns bei der neuen Hardware noch erwarten könnte.

Erwähnt sei, dass Ubisofts Assassinen-Abenteuer allerdings auf Ray-Tracing verzichtet. Es läuft auf beiden Konsolen mit einer dynamischen 4K-Auflösung mit 60 fps oder in nativem 4K mit 30 fps. Dank der riesigen Open World und einem stärkeren Fokus auf interessanten Nebenaufgaben, wartet hier Spielspaß für bestimmt rund 100 Stunden. Auf der formal etwas leistungsschwächeren PlayStation 5 läuft „Assassin’s Creed Valhalla“ im Übrigen aktuell performanter.

"Watch Dogs Legion" zählt zu den stärksten Next-Gen-Launchtiteln.
„Watch Dogs Legion“ zählt zu den stärksten Next-Gen-Launchtiteln. | Bild: Ubisoft

In einem Atemzug kann man „Watch Dogs Legion“ erwähnen. Auch dieses Open-World-Spiel von Ubisoft nutzt die bekannte Formel des Unternehmens. So gibt es eine riesige Spielwelt, die vollgestopft ist mit Aktivitäten und Sammelaufgaben. Generell gelingen „Assassin’s Creed Valhalla“ insbesondere die Nebenaufgaben etwas besser. Dafür punktet „Watch Dogs Legion“ an PlayStation 5 und Xbox Series X|S mit Ray-Tracing. Außerdem lassen sich alle NPCs in der Spielwelt für das eigene Team rekrutieren. Und wer kann schon „Nein“ sagen, wenn man sich eine eigene Elite-Truppe aus britischen Großmüttern zusammenstellen kann?

Ein unerwartetes Highlight ist „FIFA 21“, für das der Publisher Electronic Arts kürzlich ein kostenloses Next-Generation-Upgrade veröffentlicht hat. Die Fußballspieler wirken so realistisch wie noch nie, was sich bis zu feinsten Schweißperlen auf der Haut der Athleten erstreckt. Am Gameplay hat sich zwar, typisch für die jährlichen Iterationen der FIFA-Serie, wenig getan, doch der Generationssprung ist erheblich. Und um spielerische Tiefe ist „FIFA 21“ dennoch nicht verlegen. Lediglich den Ultimate-Team-Modus sollte man skeptisch beäugen, da er darauf ausgelegt ist, empfänglichen Spielern mit Mikrotransaktionen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

NBA 2K21 lässt an PlayStation 5 und Xbox Series X die Muskeln spielen.
NBA 2K21 lässt an PlayStation 5 und Xbox Series X die Muskeln spielen. | Bild: Take Two Interactive

„NBA 2K21“ lässt sich genau wie „FIFA 21“ wegen der überbordenden Mikrotransaktionen sehr kritisieren. Doch das Basketballspiel liefert auf den Next-Generation-Konsolen eine beeindruckende Vorstellung ab. Wer hätte gedacht, dass die Schweiß-Simulation auf der Haut der Spieler so faszinierend sein könnte? Leider gibt es für dieses Spiel kein kostenloses Next-Gen-Update. Wer jedoch eine Basketball-Simulation mit viel Tiefe sucht, bei der sich immer Skill durchsetzen wird, der sollte das Spiel im Auge behalten. Zumal 2020 auch der Story-Modus weiter aufgewertet wurde.

„Dirt 5“ komplettiert die Riege unserer Multiplattform-Empfehlungen. Dabei bietet das Rennspiel sogar einen 120-Hz-Modus. Wer also bereits einen TV mit HDMI 2.1 besitzt, kann die Features seines Fernsehers hier auskosten. Außerdem eignet sich „Dirt 5“ aufgrund seines Arcade-lastigen Gameplays auch für diejenigen, denen ein „Gran Turismo“ oder „Forza Motorsport“ zu komplex ist.

ZusatztippsWer auf Shooter steht, wird an „Call of Duty: Black Ops Cold War“ seine Freude haben. Hack-and-Slash-Fans sei wiederum „Devil May Cry 5 – Special Edition“ empfohlen. Und als Prügelspiel mit Next-Generation-Optimierungen empfehlen wir das umfangreiche Gesamtpaket von „Mortal Kombat 11 Ultimate“.

Die besten Launchtitel für die PlayStation 5

Zum Launch der PlayStation 5 gibt es nur wenige exklusive Launchtitel. Die wärmste Empfehlung können wir für „Sackboy: A Big Adventure“ vergeben. Der kunterbunte, familienfreundliche 3D-Plattformer hellt die dunklen Wintertage angenehm auf. So erinnert das Spiel im positiven Sinne an First-Party-Spiele von Nintendo. Auch hier handelt es sich weniger um eine Tech-Demo, als um einen Titel, der durch sein perfekt abgestimmtes Gameplay und seinen Charme beeindruckt.

"Sackboy: A Big Adventure" ist ein starker Launchtitel für die PlayStation 5.
„Sackboy: A Big Adventure“ ist ein starker Launchtitel für die PlayStation 5. | Bild: Sony

Mit bis zu drei Mitspielern kannst du als Sackboy ins Feld ziehen, neue Kostüme aufstöbern, abwechlsungsreiche Welten erkunden und einem extrem kreativen Soundtrack lauschen. Einige Levels gehen so weit, dass sie perfekt auf die Beats der Musik abgestimmt sind. Wer hier alle Geheimnisse entdecken will, erlebt einen kunterbunten Spielspaß für die ganze Familie mit rund 10 bis 15 Stunden Spielzeit.

Die Antithese zu „Sackboy: A Big Adventure“ ist das PS5-Remake des PS3-Exklusivtitels „Demon’s Souls“. Wer die Souls-Serie von FromSoftware über die Jahre verfolgt hat, weiß, was ihn hier erwartet: düstere Atmosphäre knallhartes Gameplay und vor allem viele, viele Tode. Technisch ist „Demon’s Souls“, das von Bluepoint Games mit frischer Technik versehen wurde, der vielleicht beeindruckendste Launchtitel für die PlayStation 5. Das Gameplay hingegen wurde kaum überarbeitet. Hier kommen also vor allem diejenigen auf ihre Kosten, die ohnehin den Stil der FromSoftware-Spiele lieben – wie etwa auch von „Sekiro Shadows: Die Twice“.

"Spider-Man: Miles Morales" bietet Ray-Tracing-Reflexionen an der PlayStation 5.
„Spider-Man: Miles Morales“ bietet Ray-Tracing-Reflexionen an der PlayStation 5. | Bild: Sony

Massenkompatibler ist „Spider-Man: Miles Morales“. Wir empfehlen insbesondere die Ultimate Edition, der ebenfalls ein PS5-Remaster von „Spider-Man“ beiliegt. Das Superhelden-Abenteuer bietet wahlweise dynamisches 4K bei 60 fps bzw bei 30 fps mit Ray-Tracing. Fans von Spider-Man kommen hier definitiv beim Schwingen durch das belebte New York City voll auf ihre Kosten. Lediglich die Spielzeit fällt mit rund 6 Stunden etwas knapp aus. Demnach ist dieser Titel eher ein Spin-Off zu „Spider-Man“ als eine vollwertige Fortsetzung.

Zum Launch ist jedoch vor allem ein Spielepaket zu empfehlen: die PlayStation Plus Collection. Jeder, der eine PlayStation 5 ergattert hat und zugleich ein Abonnent von PlayStation Plus ist, erhält Zugriff auf diese Spielesammlung. Sie enthält PS4-Klassiker wie „Days Gone“, „God of War“ und „Uncharted 4: A Thief’s End“. Insgesamt 20 Titel sind mit von der Partie. Insbesondere, wenn du erstmals in den PlayStation-Kosmos einsteigst, hast du so die Chance an der PS5 viele der besten PS4-Klassiker nachzuholen. Solltest du im Übrigen noch abwägen, ob sich die Anschaffung von Sonys Next-Generation-Konsole für dich lohnt – hier findest du unseren Test.

Die besten Launchtitel für die Xbox Series X und Series S

Für die Xbox Series X gibt es zum Launch im Grunde keine richtigen Exklusivtitel. Das liegt zum einen daran, dass Microsoft vorerst alle First-Party-Spiele ebenfalls noch für die Xbox One konzipieren möchte. Zum anderen wurde der Blockbuster „Halo Infinite“ leider auf den Herbst 2021 verschoben. Das hat im Launch-Angebot von Microsoft eine riesige Lücke hinterlassen. Gefüllt wird sie teilweise von unerwarteten Quellen.

„Call of the Sea“ etwa ist ein kleiner aber feiner Titel von Out of the Blue Games. Das Spiel ist direkt zum Launch auch im Xbox Game Pass enthalten. Es handelt sich um ein Spiel, das euch in eine idyllische Inselwelt entführt, die aber voller Geheimnisse steckt. Deine Aufgabe ist es, die Rätsel zu lösen, um am Ende nicht nur die Mysterien der Insel zu lüften, sondern auch dein eigenes Selbst neu zu entdecken. Das Adventure erzählt eine starke Geschichte mit verträumter Atmosphäre und einigen Einsprengseln für Horror-Fans. Wer Titel wie „Firewatch“ mochte, wird „Call of the Sea“ lieben.

"Cyberpunk 2077" bietet an der Xbox Series X aktuell die beste Konsolenversion.
„Cyberpunk 2077“ bietet an der Xbox Series X aktuell die beste Konsolenversion. | Bild: CD Projekt RED

„Cyberpunk 2077“ ist aktuell nicht im besten Zustand: Der beste Weg, um das Spiel wirklich auszukosten, ist, es an einem High-End-Gaming-PC zu zocken. Erst 2021 soll ein Next-Generation-Update für PlayStation 5 und Xbox Series X|S folgen. Bis dahin ist die Version für die Xbox Series X die beste Konsolenversion: Im Qualitätsmodus liefert das Spiel eine höhere NPC-Dichte als die PS5-Version, Ambient Occlusion und das schärfere Bild. Leider wird auch diese Version des Triple-A-Blockbusters von Bugs geplagt. Wer sich also bis zum „richtigen“ Next-Gen-Upgrade gedulden kann, dem empfehlen wir abzuwarten.

Wer jedoch über die Feiertage das neue Science-Fiction-RPG von CD Projekt RED antesten möchte, dem empfehlen wir derzeit im Bezug auf die Konsolenportierungen die Xbox-Series-X-Version. Im Wesentlichen spielt ihr hier via Abwärtskompatibilität die Variante der Xbox One X mit verbesserter Performance. Night City erwartet dich. Solltest du es nicht erwarten können: Dann viel Spaß mit dem heiß erwarteten Rollenspiel der Entwickler von „The Witcher 3: Wild Hunt“. Hinter all den Bugs erkennt man jetzt schon ein großartiges Spiel.

Ursprünglich erschien „Forza Horizon 4“ 2018 für die Xbox One. Schon damals stand das Spiel für die Xbox One X in 4K mit HDR zur Verfügung. Auch einen 60-fps-Modus gab es – den jedoch nur in 1080p. Jetzt führt die Xbox Series X das Beste aus beiden Welten zusammen: Das Open-World-Rennspiel lässt sich auch in 4K mit 60 fps nutzen. In der offenen Spielwelt, welche von Großbritannien inspiriert wurde, gibt es viele Aufgaben zu erledigen: Rennen gegen die Zeit, Fahrten als Stuntmen oder einfach das Abgrasen von Sehenswürdigkeiten halten über viele Spielstunden bei Laune. Schön, dass „Forza Horizon 4“ in der für die Xbox Series X optimierten Version außerdem Teil des Xbox Game Pass ist.

Der Xbox Game Pass ist die Geheimwaffe von Microsoft.
Der Xbox Game Pass ist die Geheimwaffe von Microsoft. | Bild: Microsoft

Ohnehin ist der Xbox Game Pass für Microsoft die Zukunft. Die Redmonder bereiten sich damit bereits auf eine Zukunft jenseits der Konsolen-Hardware vor. Auch wenn uns die Xbox Series X im Test überzeugt hat, so denkt man bei Microsoft bereits über diese Konsolengeneration hinaus. Denn der Xbox Game Pass ist nicht nur eine Spiele-Flatrate, sondern integriert in der Ultimate-Version auch das Cloud-Gaming. Letzteres steht bereits für Android-Geräte über die Xbox-App zur Verfügung. 2021 wird es auch Apple iOS und Windows-PCs erreichen.

Alle First-Party-Spiele von Microsoft, auch das kommende „Halo Infinite“ sind ab dem Erscheinungstag im Xbox Game Pass enthalten. Auch EA Play ist mittlerweile inbegriffen. Selbst wenn du nur an wenigen Titeln Interesse hast, kann sich diese Gaming-Flatrate schnell bezahlt machen. Doppelt gilt das, wenn du dir die Xbox Series S gekauft hast, welche für Gelegenheitsspieler in Kombination mit dem Xbox Game Pass ein günstiges Rundum-Sorglos-Paket bietet.

2021 wird das wahre Jahr der PlayStation 5 und Xbox Series X

Weiteres zu den Features und der Software der Xbox Series X|S sowie der PlayStation 5 findest du ebenfalls bei uns. Klar ist aber im Jahr 2020: Das Spieleangebot ist noch eingeschränkt und eine „Killer-App“ fehlt für die beiden Next-Generation-Konsolen aktuell noch. Erst 2021 stehen da mit Titeln wie „Horizon Forbidden West“ und „God of War: Ragnarok“ sowie „Halo Infinite“ Blockbuster auf dem Plan, die das Potenzial haben noch weit mehr aus den neuen Plattformen herauszukitzeln. Wer also keine der neuen Konsolen ergattern konnte, kann sich aus unserer Sicht ruhig etwas zurücklehnen. Allen anderen wünschen wir natürlich bereits viel Spaß mit PS5 und Xbox Series X!

Welche Spiele gefallen dir zum Launch der PlayStation 5 und der Xbox Series X am besten? Hast du für ein breiteres Angebot auch PlayStation Plus oder den Xbox Game Pass Ultimate abonniert? Wir sind auf deine Rückmeldung gespannt!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.