Startseite Ratgeber Amazon Prime Video App: Welche Geräte unterstützt der Streaming-Dienst?

Amazon Prime Video App: Welche Geräte unterstützt der Streaming-Dienst?

Amazon Prime Video bietet tausende Filme und Serien zu Streamen an. Doch auf welchen Geräten kann man den Dienst nutzen? Lies jetzt alles, was es zu der Amazon Prime App zu wissen gilt!
Amazon Prime Video App: Welche Geräte unterstützt der Streaming-Dienst? Bild: Amazon

Seit Jahren ist Amazon Prime Video neben Netflix der bestimmende Streaming-Dienst auf dem Markt. Hier haben wir für euch alle Infos zusammengetragen, auf welchen Smart-TVs, Streaming-Dienst und mobilen Geräten die Amazon Prime Video App verfügbar ist.

Wie gut ist Amazon Prime? Lies jetzt in unserem Test alles wissenswerte zu dem Streaming-Dienst. Eine Übersicht über alle getesteten Dienste findest du in unserem Vergleich der besten Streaming-Dienste.

Amazon Prime einfach per App auf dem Fernseher schauen

Dass Fernseh-Geräte auch über ein integriertes Smart-TV System verfügen ist inzwischen Standard. Amazon Prime ist auf den Plattformen weit verbreitet und die zugehörige App wird von fast allen Anbietern zur Verfügung gestellt. Einige Hersteller haben sogar einen eigenen Knopf auf der Fernbedienung, der den Nutzer direkt zu Amazon Prime Video führt.

  • LG: Auf allen LG-TVs mit Smart-TV ist die App verfügbar
  • Samsung: Samsung bietet die Amazon Prime-App in Deutschland auf allen Smart-TVs an
  • Panasonic: Alle Panasonic-Modelle ab 2019 sowie viele ältere Smart-TVs verfügen über die App
  • Sony: Sony-Fernseher mit integriertem Smart-TV ab 2014 bieten Amazon Prime an
  • Philips: Geräte ab 2013 werden durchweg unterstützt
  • Grundig: Fernseher von Grundig bieten aktuell mit Ausnahme der FireTV-Geräte keine Netflix-App an
  • TCL: Mit dem genutzten Android TV ist Amazon Prime Video auf allen Smart-TVs von TCL verfügbar
  • Metz Blue: Auch Metz Blue nutzt Android TV und bietet dementsprechend die Amazon Prime-App an

Leider gibt die Amazon Prime App nicht auf allen Smart-TVs ein gutes Bild ab. Teilweise ist sie nicht ganz flüssig oder unübersichtlich und lässt sich beispielsweise bei LG-Fernsehern nicht über die Pointer-Funktion der Magic Remote steuern.

Streaming-Boxen: Die Alternative zum Smart-TV

Sollte das neue TV-Gerät die Amazon Prime-App nicht unterstützen oder nicht die gewünschte Qualität vorweisen, so gibt es gute Alternativen zum integrierten Smart-TV. Als erstes sind in diesem Zusammenhang Streaming-Boxen zu nennen, die einfach per HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen werden können und ein vollwertiges Smart-TV bieten.

Sowohl auf dem Apple TV, als auch dem Google Chromecast sowie dem Nvidia Shield ist die Amazon Prime-App verfügbar. Wer die bestmögliche Performance und Optik der App sucht, der sollte sich Amazons eigene Streaming-Box, den Fire TV Stick, zulegen.

Xbox, Playstation und Offline speichern auf Mobilgeräten

Wer bereits eine Spielkonsole besitzt, muss sich nicht unbedingt eine Streaming-Box zulegen. Die App von Amazon Prime ist sowohl auf der Playstation 3 und 4 als auch der Xbox 360 und One verfügbar. Wer unterwegs gerne Filme und Serien schaut, kann sich die App außerdem für das Smartphone oder das Tablet herunterladen.

Jetzt ansehen: Aktuelle Streaming-Highlights auf Netflix und Amazon Prime

Bei Apple-Geräten ist dabei die Version 12.1 oder neuer von Nöten, während Android-Geräte mindestens über Version 5.0 verfügen müssen. Sowohl die IOS-App als auch die Android-App lassen sich sofort kostenfrei installieren. Auf Mobilgeräten lassen sich zahlreiche Titel auch offline speichern und unterwegs gucken. Inzwischen gibt es auch für Computer eine Windows 10-App von Prime Video, die sich vor allem durch die Download-Funktion von der Browser-Version abhebt.

» Amazon Prime Video jetzt 30 Tage kostenlos testen

Über welche Geräte streamst du Filme und Serien? Teile es der Community in den Kommentaren mit!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.