Startseite Gaming Playstation 5 Sony PlayStation 5 Slim vorgestellt – mit versteckter Preiserhöhung

Sony PlayStation 5 Slim vorgestellt – mit versteckter Preiserhöhung

Sony hat die PlayStation 5 Slim vorgestellt. Man erhöht den Speicherplatz zudem auf 1 TByte. Leider gibt es eine versteckte Preiserhöhung.
Sony hat die PlayStation 5 Slim vorgestellt. Bild: Sony

Sie ist da: die Sony PlayStation 5 Slim. Offiziell vermeidet der Hersteller zwar die Bezeichnung „Slim“, doch die Neuauflage ist eben genau das – eine schlankere und leichtere Variante der Spielekonsole. Somit sollten die Spekulationen und die Prognosen des Rivalen Microsoft Recht behalten. Die Redmonder hatten prophezeit, dass Sony eine PS5 Slim noch 2023 auf den Markt bringen würde. Ebenfalls behalten die Gerüchte um ein nachrüstbares Disc-Laufwerk für die Digital Edition Recht. Ein optisches Laufwerk lässt sich nämlich für die neue Konsolenrevision für 119,99 Euro nachkaufen.

PlayStation 5 Slim mit nachrüstbarem Laufwerk – und zusätzlich erwerbbarem Ständer

Das Re-Design der PlayStation 5 verfügt zudem ab Werk jetzt über 1 TByte Speicherplatz. Bedauerlicherweise orientiert sich Sony jedoch an Apple, was den Lieferumfang betrifft bzw. streicht ein bisher enthaltenes Accessoire. Den Ständer zur vertikalen Aufstellung der Konsole legt man nicht mehr bei. Stattdessen sollen Interessierte ihn für 29,99 Euro separat nachkaufen. Somit setzt der Hersteller hier auch eine versteckte Preiserhöhung um. Im Ausland steigt ebenfalls der Preis der PS5 Digital Edition an. Hier ist Deutschland aber nicht betroffen, da Sony den Preis bereits 2022 erhöht hatte.

Das UHD-Blu-ray-Laufwerk der Sony PlayStation 5 Slim ist nachrüstbar.
Das UHD-Blu-ray-Laufwerk der Sony PlayStation 5 Slim ist nachrüstbar. | Bild: Sony

Technisch bleibt die PS5 ansonsten identisch. Die Leistung ist also unverändert. Allerdings konnte Sony das Volumen der PlayStation 5 Slim im direkten Vergleich mit bisherigen Versionen um mehr als 30 Prozent reduzieren. Das Gewicht konnte man um 18 bzw. 24 Prozent senken. Es gibt vier separate Abdeckplatten, wobei der obere Teil in glänzender Optik gehalten ist, während die untere Seite matt bleibt. Der glänzende Teil wird sicherlich die Geister scheiden, da solche Oberflächen zwar hübsch aussehen, aber notorisch anfällig für Kratzer und Fingerabdrücke sind.

Sony PlayStation 5 Slim: Weltweite Einführung innerhalb der kommenden Monate

Die neue Sony PlayStation 5 Slim wird laut dem offiziellen PlayStation Blog bereits ab November 2023 in den USA erhältlich sein. Die Einführung in weiteren Märkten erfolge „in den folgenden Monaten“. Vermutlich möchte Sony zuerst die Restbestände der bisherigen Edition abverkaufen. Letztere soll nämlich auslaufen. Sobald der Bestand der bisherigen PS5-Modelle ausverkauft ist, wird die neue PS5 das einzige verfügbare Modell sein.

Für die horizontale Aufstellung der Sony PlayStation 5 bleibt im Übrigen ein Ständer im Lieferumfang enthalten. Wir gehen aber davon aus, dass viele Gamer:innen in den sauren Apfel beißen werden, und den Ständer für die vertikale Aufstellung nachkaufen. Zumal Sony diese Position immer noch als Standard bewirbt und die immer noch große Konsole so einfacher platziert werden kann. Die Neuauflage der PS5 mit Disc-Laufwerk misst dabei jetzt 358 x 96 x 216 Millimeter und wiegt etwa 3,2 Kilogramm. Die neu gestaltete Digital Edition der PlayStation 5 misst 358 x 80 x 216 mm und wiegt etwa 2,6 Kilogramm. Wer die Konsole bereits besitzt, wird jedoch wohl kein Upgrade benötigen, da es in Sachen Performance keinerlei Unterschiede geben sollte.

Diese Woche kamen übrigens Gerüchte auf, dass Sony die ersten Earbuds der Inzone-Reihe mit Noise Cancelling vorbereitet. Mit dem Inzone H9 und H7 bewegen sich die Gaming-Headsets der Marke aktuell im Mittelfeld unserer Bestenliste aller getesteten Modelle:

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.