Startseite Kopfhörer In-Ear Kopfhörer Sony LinkBuds S: Superleichte In-Ears mit ANC angekündigt

Sony LinkBuds S: Superleichte In-Ears mit ANC angekündigt

Sony wird mit den WF-LS900 LinkBuds S besonders kleine In-Ear-Kopfhörer mit ANC und Hi Res veröffentlichen. Wir haben alle Informationen.
Sony LinkBuds S: Superleichte In-Ears mit ANC angekündigt Bild: Sony

Sony wird mit den LinkBuds S (WF-LS900) neue In-Ear-Kopfhörer veröffentlichen. Bereits zuvor sind erste Bilder und Infos im Internet kursiert. Jetzt ist es offiziell: Die Japaner*innen wollen mit den neuen Earbuds die kleinsten und leichtesten In-Ear-Kopfhörer mit ANC auf den Markt bringen. Die Kopfhörer-Treiber werden zugunsten von geringem Gewicht und kompakter Größe nur auf 5 mm Durchmesser kommen. Das könnte zu Abstrichen beim Klang führen.

Die Sony LinkBuds S
Die Sony LinkBuds S sollen die kleinsten In-Ears mit ANC und Hi Res-Unterstützung werden. | Bild: Sony

Jedenfalls werden die kommenden LinkBuds S kleiner und leichter sein, als technisch vergleichbare Konkurrenzmodelle. Nur 4,8 Gramm Gewicht je Ohrstöpsel werden es sein. Anders als die ersten LinkBuds von Sony, die wir bereits getestet haben, werden die neuen LinkBuds S ohne Loch-Membran auskommen. Anders als der reine Transparenz-Vorgänger werden die neuen In-Ears aktive Geräuschunterdrückung unterstützen. Selbst der hochwertige Codec LDAC wird von den Sony LinkBuds S unterstützt.

Akkulaufzeit und Never Off-Tragekomfort

Die Akkulaufzeit wird bei eingeschaltetem ANC bis zu sechs Stunden betragen. Gerade angesichts der Größe ein beachtlicher Wert. Im Ladecase kommen weitere 14 Stunden hinzu, sodass wir auf eine Gesamtlaufzeit von 20 Stunden kommen. Sony wirbt außerdem damit, dass man die Sony WF-LS900 im „Never Off“-Modus betreiben kann.

Die Sony LinkBuds S im Ladecase
Im Ladecase können die LinkBuds weitere 14 Stunden geladen werden. | Bild: Sony

Sie sollen so angenehm im Ohr sitzen, dass man die den ganzen Tag über einfach drin lassen kann. Hierzu soll auch der besondere Transparenzmodus dienen. Über die auf den Bildern zu sehende Öffnung am unteren Ende können die Kopfhörer auf Wunsch Außengeräusche durchlassen. So sollen sie auch bei Gesprächen problemlos weiterhin getragen werden können.

Die Sony LinkBuds S in Weiß
Über die Öffnung am unteren Ende können die LinkBuds S Außengeräusche wahlweise unterdrücken oder durchlassen. | Bild: Sony

Sony wird dazu auch die Funktion Adaptive Sound Control einspannen. Damit ist gemeint, dass die Kopfhörer automatisch Klang und ANC-Einstellungen an die Umgebung anpassen. Letztere, inkl. Geräuschpegel, erkennen die Earbuds dank der integrierten Mikrofone. Das Feature Speak-to-Chat wiederum erkennt, wenn du ein Gespräch beginnst und pausiert dann auf Wunsch automatisch die Wiedergabe. Die Gesprächsqualität soll laut Sony selbst in windiger Umgebung noch hochwertig sein.

Sony WF-LS900 LinkBuds S: Drei Farben und Adaptive Sound Control

Die Sony LinkBuds S in allen drei Farben
Die Sony LinkBuds S werden in diesen drei Farben erscheinen. | Bild: Sony

Vielfalt soll es bei den Farben der kommenden Sony LinkBuds S geben. Demnach werden die Kopfhörer in Schwarz, Weiß und Ecru zu haben sein. Sie sind nach dem Standard IPX4 gegen Schweiß und Spritzwasser geschützt. Somit sollten sie auch zum Sport nutzbar sein, sollten sie in deinem Ohr fest genug sitzen. Das ist bei Modellen ohne Earwings ja immer so ein Thema für sich. Verbindungen zu Zuspielern nehmen die In-Ears via Bluetooth 5.2 auf. Per Google Fast Pair soll die Verbindung mit den Hörern außerdem besonders leicht herzustellen sein.

Preis und Verfügbarkeit

Klingt generell nach einem interessanten In-Ear-Modell, das sicherlich seine Käufer*innen finden wird. Die Kopfhörer sollen noch Ende Mai für eine UVP von 199,99 Euro erscheinen. Bis dahin kannst du dir ja einen Überblick über erhältliche Modelle, wie die in unserer Liste der besten Kopfhörer unter 200 Euro, verschaffen.

Suchst du aktuell nach einem neuen ANC-Kopfhörer? Sind eher In-Ear-, Over-Ear- oder On-Ear-Modelle deine Favoriten? Welchem Hersteller gibst du den Vorzug?

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.