Startseite News Kopfhörer: Cleer Enduro 100 verspricht vier Tage Akkulaufzeit

Kopfhörer: Cleer Enduro 100 verspricht vier Tage Akkulaufzeit

Der US-Hersteller Cleer macht ein gewagtes und einzigartiges Versprechen: eine massive Akkulaufzeit für seine neuen Bluetooth-Kopfhörer. Wo ist der Haken?
Cleer Enduro 100 - Bluetooth Kopfhörer Quelle: Cleer Enduro 100 - Bluetooth Kopfhörer | Bild: Cleer

Wir sind es gewohnt, Versprechen von bis zu  40 Stunden Akkulaufzeit für Bluetooth-Kopfhörer von Herstellern zu hören. Cleer dringt mit seinen neuen Hörern aber in neue Dimensionen vor. Mit dem neuen Cleer Enduro 100 wollen die Amerikaner jetzt Europa erobern und starten in Großbritannien mit der Offensive. 

Cleer Enduro 100 – Tagelanger Musikgenuss ohne laden

Das beeindruckende und sportliche Versprechen, mit dem Cleer auf Kundenfang geht ist einmalig in der Branche: Mit satten 100 Stunden Akkulaufzeit soll der neue Over-Ear dienen können. Das entspricht mehr als vier Tagen Musik und erinnert an alte Zeiten, in denen Handys tagelang ohne Aufladung einsatzbereit waren. 

Bei so beeindruckender Akkukapazität stellt sich die Frage nach dem Haken bei der Sache. Denn der angekündigte Verkaufspreis von 170 Pfund ist zwar kein Schnäppchen, aber auch längst kein Hindernis mehr für viele Kopfhörer-Enthusiasten.

Features: Bluetooth-Kopfhörer mit Manko

Wie für die meisten anderen Bluetooth-Kopfhörer ist das schnelle Aufladen ein weiteres Feature des Cleer Enduro 100. Fünf Minuten am Stöpsel sollen ausreichen, um wieder 60 Minuten Musik hören zu können. Das sollte für die meisten Inlandsflüge reichen.

Cleear Enduro 100 Kopfhörer Silber
Der neue Cleear Enduro 100 ist ein schnurloser Reisebegleiter mit einem kleinen Haken. | Bild: Cleer

Apropos Flüge. So ganz eignet sich der Enduro 100 dann doch nicht für das Flugzeug. Trotz der enormen Akkukapazität oder gerade deswegen, ist er kein Noise Cancelling-Kopfhörer. Die Technik für die Geräuschunterdrückung hat normalerweise einen hohen Akkubedarf, was ein Grund dafür sein könnte, warum Cleer auf dieses Feature verzichtet, um vier Tage Non-Stop-Musikgenuss zu ermöglichen.

Harte Fakten zur Technik

Die Kompatibilität mit Google Fast Pair 2.0 des Cleer Enduro 100 ist besonders interessant für Android-Nutzer, die auf eine reibungslose und schnelle Bluetooth-Verbindung Wert legen. Fast Pair ist vergleichbar mit der Technologie, die Apple für seine AirPods verwendet. Wenn sich der Kopfhörer in der Nähe des Smartphones befindet, reicht das Einschalten um die Pairing-Sequenz zu aktivieren.

Cleer setzte seine patentierte „Ironless“-Treiber-Technologie im Enduro 100 ein, um möglichst Verzerrungen zu minimieren und maximale Details wiedergeben zu können. Bei der Wiedergabe kommen die bewährten AAC- und aptX HD Codecs zum Einsatz, die eine Bandbreite von 250 respektive 576 Kilobits pro Sekunde bei 16- und 24-Bit-Samplingrate abliefern.

Der Cleer Enduro 100 wird zu Anfang September 100 in den Farben Stingray Grey und Coronado Sand in Großbritanniens Handel erwartet. Ob und wann eine Veröffentlichung für den deutschen Markt geplant ist, bleibt bis jetzt noch unbeantwortet.

Jetzt ansehen: Aktuelle Kopfhörer mit „Noise Cancelling“-Funktion 2019

Ist Noise Cancelling ein Must-Have-Feature für dich oder kommst du mit normalen Bluetooth-Kopfhörern aus? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit.

Weiterführende Links:
» Bose QuietComfort 35 II: Noise Cancelling-Kopfhörer im Test
» Bose Noise Cancelling Headphones 700 angekündigt
» AKG N700 NC: Noise Cancelling-Kopfhörer im Test

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.