Alles zur UEFA EURO 2024™

Startseite Heimkino Soundbars Hisense HS2100: Neue 2.1-Soundbar kostet 149 Euro

Hisense HS2100: Neue 2.1-Soundbar kostet 149 Euro

Die Kombi aus Soundbar und Subwoofer verbindet sich über HDMI-ARC mit deinem Fernseher und kann Raumklang zumindest simulieren.
Hisense bringt mit der HS2100 eine neue 2.1-Soundbar auf den Markt. Bild: Hisense

Hisense veröffentlicht kurz vor Jahresende noch einmal eine neue Soundbar: die H2100. Sie soll 2.1-Sound liefern, im Lieferumfang ist also ein externer und kabelloser Subwoofer enthalten. Das hat die HS2100 vielen Konkurrenten in der gleichen Preisklasse voraus. Auch Bluetooth 5.3 ist an Bord, sodass du kabellos auch von einem Smartphone, Notebook oder Tablet Musik oder Podcasts zuspielen kannst.

Dabei ist die Hisense HS2100 natürlich ein Einstiegsmodell, sollte aber trotzdem ein erhebliches Upgrade gegenüber deinen TV-Lautsprechern darstellen, gerade durch den dedizierten Subwoofer. Insgesamt kommt eine Leistung von 240 Watt zustande, so der Hersteller. Für Dolby Atmos ist man zwar nicht bereit, wohl aber für DTS Virtual:X. Damit kann Raumklang zumindest simuliert werden. Die Resultate sind zwar nicht mit nativen Anlagen vergleichbar, können aber ihre Mehrwerte haben.

Die Hisense HS2100 kommt mit einem kabellosen Subwoofer im Lieferumfang.
Die Hisense HS2100 kommt mit einem kabellosen Subwoofer im Lieferumfang. | Bild: Hisense

Zusätzlich bietet die neue Soundbar sechs verschiedene Soundmodi für Filme, Musik, Nachrichten, Sport, Gaming sowie einen Nachtmodus. Letzterer reduziert die Dynamik, damit du auch beim abendlichen Filmgenuss deine Nachbar:innen nicht störst. Dank EZ-Play-Unterstützung lässt sich die Soundbar auch über die TV-Fernbedienung steuern. Dies funktioniert mit allen Hisense-Fernsehern ab dem Modelljahr 2022.

Hisense HS2100: Ab sofort im Handel erhältlich

Die HS2100 sollte unter dem Fernseher Platz finden, ohne ins Bild zu ragen. Die Größe kann auch den allerbesten Soundbars am Markt zum Fallstrick werden – allen voran unserer Nummer acht, der Sennheiser Ambeo Max.

Die Hisense-Soundbar misst 800 x 60 x 90 Millimeter, der Subwoofer nur 110 x 300 x 350 Millimeter, womit sich beide gut im Wohnzimmer unterbringen lassen sollten. Dabei deckt man einen Frequenzbereich von 50 Hz bis 20 KHz ab. Auch HDMI ARC ist natürlich neben einem Optical-Anschluss sowie AUX und USB vorhanden. Auch einen Kopfhörerausgang gibt es somit.

Die Schnittstellen der HS2100.
Die Schnittstellen der HS2100. | Bild: Hisense

Dabei wiegt die Soundbar an sich rund 1,5 kg, während der Subwoofer bei 2 kg steht. Im Lieferumfang sind neben der Soundbar und dem Subwoofer auch noch eine passende Fernbedienung, Batterien, eine Kurzanleitung sowie eine Wandhalterung enthalten.

Zu beachten: Eine Begleit-App gibt es für die Hisense HS2100 nicht. Dies bleibt also weiterhin den teureren Soundbar-Modellen vorbehalten. Da es nur einen HDMI-Anschluss gibt, bist du zudem bei den Anschlussmöglichkeiten etwas eingeschränkt. Eventuell ist dieser Klangriegel aufgrund des aggressiven Preises aber dennoch einen Blick wert?

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.