Startseite Lautsprecher Soundbars Bose Smart Soundbar 900: Mit Dolby Atmos und HDMI eARC für 950 Euro

Bose Smart Soundbar 900: Mit Dolby Atmos und HDMI eARC für 950 Euro

Bose bringt eine neue Smart Soundbar mit Dolby Atmos als Nachfolger seiner 700er Soundbar. Der Preis der Bose Smart Soundbar 900 ist schon eine Ansage. Die Details!
Die neue Bose Smart Soundbar 900 kostet ca. 950 Euro. Bild: Bose

Bose hat seinen neuen Klangriegel, die Smart Soundbar 900, vorgestellt. Dieses Modell ist der Nachfolger der Smart Soundbar 700, welche Anfang 2021 erschienen ist. Das neue Audio-Produkt aus dem Hause Bose kostet 949,95 Euro und ist bereits bei Mediamarkt verfügbar. Es besteht dabei die Wahl zwischen einer weißen und einer schwarzen Variante:

Trotz des Preises verzichtet Bose im Lieferumfang auf einen Subwoofer oder Rear-Lautsprecher. Beides lässt sich für die Smart Soundbar 900 allerdings nachrüsten. So kostet das Bose Bass Module 700 dann 799,95 Euro. Die Rear-Lautsprecher Bose Surround Speakers 700 wechseln für 549,95 Euro den Besitzer. Damit zählt diese Soundbar zu den hochpreisigeren Modellen. Das gilt insbesondere dann, wenn du um Subwoofer und rückwärtige Lautsprecher aufrüsten möchtet. Für den Preis des kompletten Sets werden dann nämlich 2.299.85 Euro fällig.

Die Bose Smart Soundbar 900 verfügt auch über Upfiring-Treiber.
Die Bose Smart Soundbar 900 verfügt auch über Upfiring-Treiber. | Bild: Bose

Integriert sind in die Soundbar auch nach oben abstrahlende Lautsprecher. Dadurch kann der Ton von der Decke zum Sitzplatz reflektiert werden. Deswegen wirbt Bose dann auch mit Unterstützung für Dolby Atmos. Des Weiteren wolle man durch seine proprietäre Technik Bose Spatial bei Dolby Atmos Töne von Instrumenten, Dialogen und Effektgeräuschen besonders klar voneinander trennen. Dies möchte man sogar auf Content anwenden, der von Haus aus ohne 3D-Surround-Sound auskommt. Solche Features, die künstlich Rundum-Sound simulieren, sind allerdings oft von wechselhafter Qualität.

Bose Smart Soundbar 900 unterstützt auch Apple AirPlay 2 und mehr

Wer mit möglich wenigen Kabeln auskommen möchte, dürfte sich über die Unterstützung von HDMI eARC freuen. Dank Begleit-App und der Schnittstellen Wi-Fi sowie Bluetooth finden auch Apple AirPlay 2 sowie Sprachassistenten wie der Google Assistant und Amazon Alexa Unterstützung. Zudem besteht Kompatibilität zu Spotify Connect. Die Bose Smart Soundbar 900 lässt sich mit anderen Smart Speakern von Bose auch in Multiroom-Aufbauten integrieren. Bose wirbt zusätzlich noch mit der Technik PhaseGuide, welche den Klang auch authentisch links und rechts vom Zuhörer „anhefte“. Auch dieses Feature soll auf Wunsch zusätzlich bei Stereo-Inhalten eine Art Upmix vornehmen.

Mit 5,8 cm Höhe passt die Bose Smart Soundbar 900 unter die meisten TVs.
Mit 5,8 cm Höhe passt die Bose Smart Soundbar 900 unter die meisten TVs. | Bild: Bose

Laut Bose ist die neue Smart Soundbar 900 ca. 5,8 cm hoch, knapp über 10 cm tief und 104 cm lang. Mit diesen Maßen sollte sie relativ gut unter die meisten Fernsehgeräte ab 50 Zoll Diagonale passen. Solltest du zur Soundbar die eingangs erwähnten Zusatz-Lautsprecher bzw. den Subwoofer kaufen, kannst du jene natürlich kabellos mit dem Klangriegel verbinden. Das Koppeln der Geräte, das Personalisieren und das Installieren von Updates sind über die Bose Music App möglich.

Insgesamt stellt Bose hier also durchaus ein interessantes Gesamtpaket vor, denn man ist für seinen guten Klang bekannt. Allerdings wirkt der Preis doch etwas hoch gegriffen, wenn man bedenkt, dass es vergleichbare Dolby-Atmos-Soundbars von LG, Sonos oder Samsung mit im Lieferumfang enthaltenen Rear-Lautsprechern und Subwoofer zu vergleichbaren Preisen gibt.

Wie ist dein grober Eindruck von der Bose Smart Soundbar 900? Wäre sie für dich einen Blick wert? Oder greifst du lieber zu einer Lösung mit echten Deckenlautsprechern?

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.