Startseite Kopfhörer In-Ear Kopfhörer Die besten In-Ear Kopfhörer für 50 Euro: JBL, Sony und mehr

Die besten In-Ear Kopfhörer für 50 Euro: JBL, Sony und mehr

Gut und günstig, geht das? Günstige Kopfhörer zu finden, die nicht gleich für die Tonne sind, ist gar nicht so einfach. Wir haben zahlreiche In-Ear Kopfhörer getestet und zeigen dir hier unsere besten Empfehlungen für Kopfhörer um die 50 Euro.
Panasonic RZ B100W im Test

Unsere HIFI.DE Redaktion testet jährlich viele Kopfhörer. Ganz egal ob In-Ear, Over-Ear, Bluetooth- oder sogar HiFi-Kopfhörer: Unseren Expert*innen entgeht kein guter Kopfhörer. Preislich bewegen sich viele In-Ear Kopfhörer immer weiter nach oben. Die neuen Sony-WF1000XM4 kosten derzeit knapp 250 Euro. Doch muss es immer teuer sein, um einen guten In-Ear Kopfhörer zu erhalten? Unsere Tests zeigen, es geht auch gut und günstig. Wir zeigen dir hier unsere fünf besten Empfehlungen um die 50 Euro, basierend auf unseren Erfahrungen im Testlabor.

In unseren aktuellen In-Ear Kopfhörer Bestenlisten kannst du dir einen Überblick über alle getesteten Modelle schaffen. Es sind auch preiswerte Kopfhörer dabei!

Das sind die besten Kopfhörer für 50 Euro

Beim Kauf von Kopfhörern um die 50 Euro können Unklarheiten entstehen. Bietet der Kopfhörer für den Preis die Funktionen, die ich brauche? Klingt der Sound angenehm und ist auf das Noise Cancelling Verlass? Unsere Testergebnisse zeigen: auch Modelle in der günstigeren Preisklasse können guten Sound bieten.

Gut und günstig – das geht. Das gilt besonders dann, wenn du dich für ein Vorgänger-Modell entscheidest. Natürlich gibt es teurere Modelle, die in einigen Funktionen deutlich besser abschneiden als die günstigen. Diese bewegen sich aber in einer anderen Preisklasse von 100 bis zu 300 Euro. Damit du dir bei deiner Entscheidung sicher sein kannst, zeigen wir dir hier unsere fünf besten In-Ear Kopfhörer, die es bereits für ca. 50 Euro zu kaufen gibt.

JBL Live Free NC Plus im Case

JBL Live Free NC+

Bestes Noise Cancelling in der Klasse 

Preis (UVP / Straßenpreis):  179 Euro / 50-70 Euro | Akku-Kapazität / Laufzeit: Hörer: max. 6 h (mit ANC)/ mit Ladecase: max. 21 h  | Audio-Codecs: SBC, AAC | Wasser- und Staubschutz: IPX7

  • Wasser- und schweißbeständig nach Schutzklasse IPX7
  • Schnellladefunktion
  • Kabelloses Aufladen via Qi
  • Guter, ausgeglichener Klang
  • Kostenlose App mit individuellen Klang- und Systemanpassungen
  • Noise-Cancelling nicht ohne Schwächen
  • Aktivierter ANC-Modus nur über die App ersichtlich

Die Live Free NC+ halten, was ihr Name verspricht. Noise Cancelling für kleines Geld. Die In-Ears haben in unserem Test für die Kopfhörer in der niedrigsten Preisklasse mit Abstand am besten abgeschnitten. Das ANC ist zwar nicht vergleichbar mit teureren Modellen, aber das beste Noise Cancelling, das du für den Preis bekommen kannst. Neben dem ANC verfügen die In-Ears auch über einen Transparent-Modus, der in unserem Test einwandfrei funktionierte. Da die Ohrhörer zudem durch IPX7 gegen Wasser und somit auch Schweiß geschützt sind, eignen sie sich bestens zum Sport, indoor wie auch outdoor.

Mit etwas Glück ergatterst du die JBL Live Free NC+ für rund 50 Euro. Aber auch für etwas mehr sind sie ein guter Kauf für alle, die sich guten Sound und Noise Cancelling wünschen.

Darf es etwas teurer sein? Wir haben eine passende Alternative:

Wenn du etwas mehr Geld in die Hand nehmen möchtest, dann empfehlen wir dir die Soundcore Liberty Air 2 Pro. Sie gibt es derzeit zu einem Preis von rund 90 Euro und schneiden in puncto Noise Cancelling eine ganze Note besser ab als die Live Free NC+.

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test des JBL Live Free NC+

Sony WF-XB700

Hochwertiger Sound für kleines Geld

Preis (UVP / Straßenpreis): 150 Euro / ca. 50 Euro | Gewicht: Hörer 8,0 g / Ladecase: 46 g | Akku-Laufzeit: Hörer: max 9 h, mit Ladecase: max. 18 h | Schnellladefunktion: Nein | Bluetooth-Standard: Bluetooth 5.0 | Steuerungs-App: Nein | ANC: Nein

  • Guter Klang mit starkem Bass
  • Lange Akkulaufzeit der Hörer
  • Günstiger Preis
  • Etwas klobiges Design
  • Geringe Akkulaufzeit des Ladecase
  • Keine Einstellungsmöglichkeiten

Wer guten Klang für einen Preis für ca. 50 Euro sucht, der liegt mit den Sony WF-XB700 genau richtig. Die In-Ears von Sony erzeugen einen hochwertigen Klang und wurden deshalb in unserem Test mit „Gut“ bewertet. Damit hebt sich der Sony von den anderen Modellen in dieser Preisklasse deutlich ab. Abstriche muss man dafür allerdings bei fehlendem ANC und Einstellungsmöglichkeiten machen. Dafür verfügen die Sonys wiederum über eine hohe Konnektivität, sodass das Bluetooth einwandfrei funktioniert.

Mit den WF-XB700 machst du alles richtig, wenn du Wert auf guten Sound legst und du auf Schnickschnack verzichten kannst.

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test der Sony WF-XB700.

LG Tone Free FN6

LG Tone Free FN6

Bestes Preis-Leistungsverhältnis

Preis (UVP / Straßenpreis): 149,00 / ca. 60 Euro | Gewicht: Hörer 5,4 g / Ladecase: 39 g | Akku-Laufzeit: max. 6h / Ladecase: max. 18 h| Schnellladefunktion: 5 Minuten Ladezeit für 1 Std. Laufzeit | Bluetooth-Standard: Bluetooth 5.0 | ANC: Nein

  • Hoher Tragekomfort
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Viele Einstellungsmöglichkeiten
  • UV-Reiniger im Ladecase
  • Keine aktive Geräuschunterdrückung

Der LG Tone Free FN6 hat unseren Experten auf ganzer Linie überzeugt. Egal ob Klang, Bedienung, Bluetooth-Konnektivität oder Design – der FN6 von LG schneidet in allen Kategorien durchweg gut ab. Das macht ihn zu einem geeigneten Kopfhörer, wenn du nach einem simplen In-Ear mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis suchst. Auf ANC musst du mit diesem Modell verzichten, dafür verfügen die In-Ears über eine UV-Reiniger im Ladecase.

Insbesondere aufgrund des Designs der FN6 können wir eine klare Empfehlung aussprechen: Die In-Ears haben einen hohen Tragekomfort und unterscheiden sich aufgrund ihrer Stick-Form von vielen anderen Modellen dieser Preisklasse. Gute In-Ears in Stick-Form sind eher eine Seltenheit, da kommen nur noch die Panasonic RZ-B100W oder teurere Modelle, wie die LG Tone Free Reihe oder eben die Apple Airpods Pro, in Frage.

Erfahre mehr in unserem ausführlichen Test der LG Tone Free FN6.

JBL Reflect Flow

Top-Earbuds für Sportler*innen

Preis (UVP / Straßenpreis): 150 / 90 Euro | Akku-Laufzeit: bis zu 10 h, bis zu 30 h mit Ladecase (ohne ANC) | Schnellladefunktion: 10 Min. Ladezeit für 1 h Laufzeit | Bluetooth-Standard: Bluetooth 5.0 | Steuerungs-App: Ja | ANC: Nein

  • Sicherer Halt in den Ohren
  • Kräftige Bässe
  • Lange Akkulaufzeit
  • Keine Einstellungsmöglichkeiten
  • Klang könnte detaillierter sein

Für einen Sportkopfhörer ist ein fester Halt essentiell. Dafür eignen sich bestens die JBL Reflect Flow. Sie sitzen fest, zuverlässig und sind zudem durch die Schutzklasse IPX7 Wasser und Schweiß beständig. Wie wir es von JBL kennen, erzeugen die Reflect Flow einen guten, basslastigen Sound, der sich perfekt für jedes Workout eignet.

Wenn du also einen guten Sportkopfhörer suchst, auf den du dich während deines Workouts verlassen kannst, liegst du mit dem JBL Reflect Flow genau richtig. Auf ANC musst du bei diesen In-Ears allerdings verzichten.

Mehr erfährst du in unserem ausführlichen Test der JBL Reflect Flow.

Panasonic RZ-B100W

Das beste Design mit hochwertigem Sound

Preis (UVP / Straßenpreis): 80 Euro / 60 Euro | Akku-Laufzeit: bis zu 4 h, bis zu 16 h mit Ladecase | Schnellladefunktion: Nein | Bluetooth-Standard: Bluetooth 5.0 | Steuerungs-App: Nein | ANC: Nein

  • Guter Tragekomfort
  • Kraftvoller Bass
  • Starker Klang für wenig Geld
  • Keine Einstellungsmöglichkeiten
  • Kein ANC, keine Schnellladefunktion

Mit den Panasonic RZ-B100W entscheidest du dich für In-Ears, die dich rundum sorglos machen. Sie besitzen zwar keine Funktionen, wie ANC und eine Schnellladefunktion, dafür verfügen sie aber über eine hohe Akku-Laufzeit und auch der hohe Tragekomfort ist ein Pluspunkt. Klanglich überzeugen die RZ-B100W für ihren Preis auf allen Ebenen: gekonnte Dynamik und eine Extraportion Bass.

Mit den Panasonic RZ-B100W bekommst du einen Allrounder mit schickem Design und gutem Sound. Wenn es dir bei In-Ears also hauptsächlich um den Sound geht, triffst du mit den Panasonics die richtige Entscheidung.

Mehr erfährst du in unserem ausführlichen Test der Panasonic RZ-B100W.

In-Ears für 50 Euro: Worauf muss ich beim Kauf achten?

Im Preissegment um die 50 Euro gibt es eigentlich kaum andere Kopfhörer-Modelle als In-Ears. Wenn du also sowieso auf der Suche nach günstigen In-Ears bist und du auf Over-Ear Kopfhörer verzichten kannst, dann wirst du in dieser Preiskategorie in jeden Fall fündig. Bevor du dich für ein Modell entscheidest, solltest du einige Dinge beachten:

In-Ear Form: Sticks oder Buds?

Bei In-Ear Kopfhörern unterscheidet man zwischen zwei Modellen: Die Stick- oder Bud-Form. Die Entscheidung hängt ganz allein davon ab, was du persönlich bevorzugst. Beide Formen haben ihre Vor- und Nachteile. Während die In-Ears in Bud-Form in den meisten Fällen den Gehörgang fest verschließen und dadurch stärkeren Bass und einen klangvollen Sound erzeugen können, sitzen die Modelle in Stick-Form etwas bequemer im Ohr, schirmen Umgebungsgeräusche ohne ANC allerdings nicht so sauber ab. Die Stick-Form hat den Vorteil, dass sie etwas dezenter aussieht als das Design von Ear-Buds.

Auf ANC verzichten oder doch etwas mehr bezahlen?

Eine entscheidende Frage beim Kauf von In-Ears ist neben der klanglichen Performance, ob die Kopfhörer über ANC, also Noise Cancelling verfügen sollen oder nicht. Auch das ist eine individuelle Entscheidung, die jede*r Käufer*in für sich selbst entscheiden muss. Fakt ist, dass Noise Cancelling vor allem dann nützlich sein kann, wenn man die In-Ears viel unterwegs nutzen möchte, beispielsweise in der Bahn. Durch das ANC werden störende Umgebungsgeräusche abgeschirmt. In der Preisklasse um 50 Euro musst du bei vielen In-Ears auf ANC verzichten. Einige Modelle unterstützen die Funktion zwar, bieten aber in der Praxis kein verlässliches ANC. Die JBL Live Free NC+ verfügen für das Preissegment über ein gutes Noise Cancelling, sodass wir dir diese Kopfhörer ans Herz legen, wenn du auf ANC nicht verzichten kannst.

Was kannst du von Kopfhörern für um die 50 Euro erwarten?

Bei Kopfhörern für rund 50 Euro muss man Abstriche bezüglich einiger Funktionen machen. Viele In-Ear verfügen über keine Einstellungsmöglichkeiten, haben kein ANC und können auch nicht mit einer langen Akkulaufzeit glänzen. Dennoch gibt es viele Modelle, die dir einiges bieten können, wenn du auf Schnickschnack verzichtest. Zu viel erwarten solltest du allerdings nicht, vor allem wenn es um die Qualität einiger Funktionen, wie Noise Cancelling, geht.

Suchst du nach Kopfhörern mit gutem Sound, kannst du auch mit ca. 50 Euro das passende Modell für dich finden. Auch in puncto Design gibt es verschiedene Variationen in der Preisklasse, zwischen denen du dich entscheiden kannst und die dich nicht enttäuschen werden.

Hast du bereits Erfahrungen mit günstigen In-Ears gemacht? Und wenn ja, waren diese positiv oder eher negativ? Schreib es uns in die Kommentare!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.