Startseite News Neuer Sony WI-1000XM2 Nackenbügel-Kopfhörer vorgestellt

Neuer Sony WI-1000XM2 Nackenbügel-Kopfhörer vorgestellt

Zur IFA präsentiert Sony einen neuen In-Ear mit Nackenbügel, Bluetooth und einer adaptiven Klangsteuerung. Ein spezieller Prozessor soll für ungetrübten Musikgenuss sorgen.
Sony WI-1000MX2 Quelle: Sony

Auf der IFA 2019 wurde der Sony WI-1000XM2 Nackenbügel-Kopfhörer vorgestellt. Dieser verspricht ungetrübten Musikgenuss dank „branchenführendem Noise Cancelling“ und glasklarem Sound. Ein bewährter Prozessor aus Sonys Flaggschiff-Kopfhörer wurde speziell für diesen Zweck integriert.

Sony WI-1000XM2 mit HD-Prozessor QN1 für Geräuschminimierung

Bei dem Sony WI-1000XM2 dreht sich alles um die Minimierung der störenden Außengeräusche, so dass die Klangqualität von innen nicht beeinträchtigt wird. Dazu soll der bewährte QN1-Prozessor zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich um den gleichen Chip, den Sony bereits im Noise Cancelling-Flaggschiff WH-1000XM3 verbaut.

Laut Sony wurde der HD-Prozessor so konzipiert, dass er “deutlich mehr Geräusche auf fast allen Frequenzen” unterdrücken kann. Derweil soll der Stromverbrauch trotz verbesserter Leistung geringer sein als bei den Vorgängermodellen.

Sony WI-1000MX2 mit zwei Mikrofonen
Jeweils zwei Mikrofone sitzen auf der Oberfläche des Ohrhörers zur Erfassung von Außengeräuschen. | Bild: Sony

Inzwischen haben mehrere Hersteller Lösungen mit dualer Geräuschsensortechnologie entwickelt. Beim Sony WI-1000XM2 sollen sich zwei Mikrofone auf der Oberfläche befinden, wovon jeweils eines nach vorn und eines nach hinten gerichtet ist. Dies begünstige eine noch bessere Geräuscherfassung während eines Fluges, im Stadtverkehr oder im Büro, verspricht der Hersteller.

HD-Hybrid-Treibersystem auf kleinstem Raum

Bedingt durch die sehr kompakte Bauweise sollen sich im Sony WI-1000XM2 speziell entwickelte 9-mm-Treiber für tiefe Bässe und klare Mitteltöne befinden. Ein sogenannter Balanced Armature-Treiber soll für die richtigen Höhenfrequenzen sorgen, während das HD-Hybrid-Treibersystem den Sound im gesamten Frequenzbereich optimiert.

Sony WI-1000XM2 Treiber
Ein HD-Hybrid-Treibersystem ist für guten Klang über den gesamten Frequenzbereich verantwortlich.| Bild: Sony

Der HD-Prozessor QN1 soll dabei nicht nur das Noise Cancelling steuern, sondern auch die digitale Geräuschminimierung, eine 32-Bit-Audiosignalverarbeitung und einen D/A-Wandler mit einem Kopfhörerverstärker kombinieren, erklärt Sony.

Während der QN1 seine Arbeit verrichtet, soll sich Sonys Digital Sound Enhancement Engine HX (DSEE HX) darum kümmern, digitale Musikdateien – inklusive dem beliebten MP3-Format – auf eine nahezu Hi-Res-Audioqualität zu optimieren.

Technische Feinheiten im Sony WI-1000XM2

Ist die Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden erschöpft, soll eine Schnellladefunktion im Sony WI-1000XM2 Abhilfe schaffen. In nur zehn Minuten sollen wieder bis zu 80 Minuten Unterhaltung möglich sein, verspricht der Hersteller.

Wie gewohnt bietet auch der neue Nackenbügel-Kopfhörer die Möglichkeit, einen Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder Google Assistant zu verwenden. Über die Sony Headphones Connect App lässt sich derweil die Lautstärke von Hintergrundgeräuschen steuern, um eine möglichst klare Stimmwiedergabe zu erreichen. Hier können auch Klangpegel am Equalizer für die Musik eingestellt werden.

Intuitives Bedienfeld hält die Hände frei

In den Bedienelementen des Sony WI-1000XM2 soll sich das Mikrofon für das Freisprechen befinden. Darüber lassen sich Anrufe entgegennehmen und Sprachassistenten nutzen – die Hände bleiben frei.

Der Sony WI-1000XM2 auf der IFA 2019. | Bild: HIFI.DE

Die wichtigsten Funktionen wie Lautstärkeregelung, Musikwiedergabe und Telefongespräche sollen ebenso über die Bedienelemente verfügbar sein. Dabei soll eine der Tasten mit der persönlichen Lieblingsfunktion belegbar sein, verspricht Sony.

Kabelsalat adé dank magnetischer Ohrstöpsel und praktischer Tasche

Das magnetische und faltbare Design der Nackenbügel-Kopfhörer soll ein sekundenschnelles Zusammenfalten ohne Kabelsalat ermöglichen. In der beiliegenden Tasche findet sich außerdem Platz für das Audio- und USB-Kabel sowie einen Flugzeugadapter.

Jetzt ansehen: Sony WI-1000MX2 Nackenbügel-Kopfhörer

Die Sony WI-1000XM2 werden im Januar 2020 in den Farben Schwarz und Silber erwartet und sollen 329 Euro kosten.

Welches der vielen Features ist für dich bei einem Bluetooth-Kopfhörer am wichtigsten? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit.

Weiterführende Links:
» Sony präsentiert Kopfhörer WH-H910N und Walkman NW-A105
» Huawei Freebuds 3: In-Ear mit ANC im Apple AirPods-Design vorgestellt
» Sony SA-Z1: Neuer Nahfeld-Lautsprecher mit Premium-Anspruch vorgestellt

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.