Startseite News Arcam ST60: Musik-Streamer ergänzt Stereo-Verstärker

Arcam ST60: Musik-Streamer ergänzt Stereo-Verstärker

Der britische Hersteller Arcam stellt seinen Musik-Streamer Arcam ST60 vor. Beworben wird das Gerät als ideale Ergänzung für konventionelle Stereo-Verstärker.
Der neue Musik-Streamer Arcam ST60 Bild: Arcam

Der neue Arcam ST60 ist das erste Produkt dieser Art des Unternehmens aus Cambridge. Sollte euch der Name Arcam nichts sagen: Der Hersteller gehört zu Harman. Mit dem neuen Gerät könnt ihr euer bestehendes Setup um einen Netzwerk-Player ergänzen. So beherrscht der ST60 das Audio-Streaming über Dienste wie Deezer, Napster, Qobuz, Spotify und Tidal. Arcam versteht den ST60 folgerichtig als Ergänzung zu seiner HDA-Serie.

Auch Apple Air Play 2 und Google Cast / Chromecast unterstützt der Musik-Streamer. Des Weiteren ist er Roon Ready, dekodiert MQA und kann mit UPnP-Quellen umgehen. Unter der Haube sitzt ein 32-bit/192 kHz-Stereo-DAC ESS9038. Neben MQA unterstützt der ST60 AIFF, ALAC, FLAC und WAV sowie komprimierte Legacy-Formate. Die ST60 bietet I/P RS232-Steuerung, einschließlich Control4 und Crestron. Die digitalen Schnittstellen umfassen wiederum Ethernet, USB und Wi-Fi über zwei Antennen.

Die Rückseite des Arcam ST60
Die Rückseite des Arcam ST60| Bild: Arcam

Auf der Rückseite des ST60 befinden sich symmetrische XLR- und unsymmetrische Cinch-Analogausgänge. Dazu gesellen sich koaxiale und optische Digitalausgänge. Daraus sollen sich laut Hersteller ausreichend Möglichkeiten ergeben, um den Arcam ST60 an euren Verstärker anzuschließen. Optional lässt sich der Musik-Streamer abseits der Fernbedienung auch über die App MusicLife bedienen. Die Anwendung ist für Apple iOS und Android verfügbar.

Der Arcam ST60 kostet in Deutschland 1.399 Euro

Der Arcam ST60 wird in Deutschland und der Schweiz ab dem vierten Quartal 2020 erhältlich sein. Als Preis nennt das Unternehmen 1.399 € bzw. 1549 CHF. Ein konkretes Erscheinungsdatum nennt das Unternehmen also noch nicht. Erste Händler listen den Musik-Streamer allerdings jetzt schon. Unten haben wir für euch als Überblick noch einmal die wichtigsten Eckdaten zusammengefasst.

Der Arcam ST60 soll die HDA-Serie ergänzen
Der Arcam ST60 soll die HDA-Serie ergänzen| Bild: Arcam

Technische Daten Arcam S60

  • D/A-Konverter: ESS9038 32-bit/192 kHz Delta-Sigma DAC
  • Signal/Rauschabstand (Awtd): 118 dB (via Cinch), 122 db (via XLR)
  • Klirrgrad (1 kHz): < 0,0008 %
  • Frequenzbereich: 10 Hz – 20 kHz ± 0,5 dB
  • Ausgangspegel (fest):  2,2 Vrms unsymmetrisch, 4,5 Vrms symmetrisch
  • Ausgangsimpedanz: 47 Ω (Cinch), 600 Ω (XLR)
  • Empfohlene Mindestlast: 5 kΩ
  • RMS Jitter: < 20 psec
  • SPDIF Receiver: AKM4113
  • Unterstützte Sample Raten: optisch – 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz / koaxial – 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz, 88,2 kHz, 96 kHz, 176,4 kHz, 192 kHz
  • Bittiefe 16-Bit – 32-Bit
  • Digitale Anschlüsse: USB 2.0 High Speed (480Mbps) Ethernet (10/100 Mbps), Wi-Fi 802.11b/g/n
  • Spannungsversorgung: 110–240 V, 50–60 Hz
  • Maximale Stromaufnahme: 10 W
  • Standby Stromaufnahme: 0,5 W
  • Netzwerk Standby Stromaufnahme: 2 W
  • Abmessungen B x H x T (inklusive Füßen und Drehregler): 433x102x306 mm
  • Gewicht (netto): 5,5 kg
  • Lieferumfang: Fernbedienung 2, 2x AAA Batterie, 2x WLAN-Antenne, Netzkabel, Bedienungsanleitung
  • Preis: 1.399 Euro
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.