Startseite News Arcam stellt neue AV-Receiver und Endstufen vor

Arcam stellt neue AV-Receiver und Endstufen vor

Die Audio-Spezialisten von Arcam haben einen ganzen Schwung neuer Geräte vorgestellt. Neben AV-Receivern finden sich auch neue Endstufen im Portfolio.
Quelle: Arcam

Auf der Messe CEDIA 2019 in Denver hat Arcam einen ganzen Schwung neuer Produkte präsentiert. Neben den neuen AV-Receivern AVR10, AVR20 und AVR30 schicken die Briten mit der AV40 eine 16-Kanal-Vorstufe ins Rennen. Drei neue Endstufen runden die Neuerungen ab.

Arcam AVR10, AVR20 und AVR30

Mit seinen drei neuen AV-Receivern AVR10 (UVP: 2.499 Euro), AVR 20 (3.599 Euro) und AVR30 (5.699 Euro) will Arcam die Freunde des klanggewaltigen Heimkinos bedienen.

Das 7.1.4-fähige-Modell AVR10 bietet eine Ausgangsleistung von 60 Watt pro Kanal und soll laut Hersteller den AVR390 beerben. Die Upgrade-Modelle AVR20 und AVR30 dekodieren Raumklang sogar in 9.1.6-Setups.

Seine IMAX- und Dolby-Zertifikate trägt der Arcam AVR 30 stolz zur Schau. | Bild: Arcam

Der AVR20 verwendet eine Class A/B-Verstärkung und ist mit 90 Watt pro Kanal ausgelegt, während das Flaggschiff-Modell AVR30 eine Class G-Verstärkung verwendet, um 100 Watt pro Kanal zu liefern.

Alle neuen AV-Receiver von Arcam decodieren Dolby Atmos, DTS:X, DTS Virtual:X sowie IMAX Enhanced. Außerdem bietet die Reihe das Lautsprechereinmess- und Room EQ-System Dirac Live.

Auch in Sachen Konnektivität schöpfen die Neulinge aus den Vollen – mit Google Chromecast, WLAN, Bluetooth und Apple AirPlay 2. Außerdem an Bord ist Unterstützung für Digitales Radio über DAB+.

Neue Vor- und Endstufen von Arcam

Ohne eingebaute Verstärkerkanäle, aber mit ähnlichem Feautureset, kommt die AV-Vorstufe Arcam AV40 daher. Sie bedient bis zu 16 Kanäle und kommt ebenfalls mit Dolby Atmos- und DTS:X- sowie Imax-Enhanced-Zertifizierung.

Dirac-Live-Unterstützung und Streaming-Funktionen sind ebenfalls vertreten. Die Endstufe Arcam AV40 soll im Oktober für rund 4.000 Euro in den Handel kommen.

Jetzt ansehen: Die beliebtesten HiFi-Produkte im Juli 2019

Der AV40-Vorstufe stellt Arcam mit den Modellen PA240, PA410 und PA720 drei neue Endstufen zur Seite. Die PA410 bietet ein Class A/B-Design mit vier Kanälen und je 70 Watt, während die Modelle PA240 und PA720 auf Class G setzen. Die Stereo-Endstufe PA270 liefert dabei zwei mal 380 Watt, PA720 befeuert ihre sieben Kanäle mit 140 Watt.

Die Arcam PA720 soll rund 2.800 Euro kosten, die Arcam PA240 knapp 2.200 Euro und die PA410 wechselt für rund 1.500 Euro den Besitzer. Die neuen Modelle sollen bis spätestens November 2019 im Handel erhältlich sein.

Was sagst du zur neuen Produktreihe von Arcam? Teile uns deine Einschätzung in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
» TX-RZ3400 & TX-8390: Onkyo enthüllt neue 11.2-Kanal- & Stereo-AV-Receiver
» Die Highlights von der HIGH END 2019
» Zur Website von Arcam

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.