Startseite Wireless Audio Hi, Bixby! Was ist Bixby und wie kann ich es nutzen?

Hi, Bixby! Was ist Bixby und wie kann ich es nutzen?

Bixby ist die virtuelle Assistenz aus dem Hause Samsung: Sie bietet Sprachsteuerung, Bilderkennung und Routine-Einstellungen. Wie das funktioniert.
Ein Mann nutzt Bixby. Bild: Samsung

Bixby ist der eigene virtuelle Assistent von Samsung – quasi das koreanische Pendant zu Siri, Alexa und Co. Der smarte Helfer kann nicht nur auf deinem Handy Befehle ausführen, sondern auch andere verbundene Geräte steuern. Alles, was du über Bixby und die Nutzung wissen solltest, liest du hier.

Voice, Vision, Routines: Welche Möglichkeiten bietet Bixby?

Solltest du schon einmal die Einstellungen deines Samsung-Smartphones betrachtet haben, ist dir vielleicht aufgefallen, dass es scheinbar verschiedene Versionen gibt. Bixby generell bezeichnet den virtuellen Assistenten von Samsung. Er beherrscht drei grundlegende Features:

  • Bixby Voice ist der Sprachassistent, dem du Fragen stellen oder Befehle geben kannst
  • Mit Bixby Routines entwickelst du Einstellungs-Profile, die mit einem Klick aktiviert werden
  • Bixby Vision ist die Assistenz für Bilderkennung

Wir erklären dir hier genauer, was die einzelnen Features machen.

Bixby Voice: Wie funktioniert Samsungs Sprachassistent?

Samsung-Smartphones verfügen über eine Funktionstaste, mit der du den Sprachassistenten Bixby aktivierst. In den Einstellungen kannst du auch die Sprachaktivierung auswählen. Dann reagiert der virtuelle Assistent, wenn du “Hi, Bixby” sagst. Nach der Aktivierung gibst du Bixby mündliche oder schriftliche Befehle oder stellst Fragen, auf die der Assistent in gleicher Form antwortet. Der Funktionsumfang umfasst:

  • Einfache Befehle, zum Beispiel Alarm stellen, Apps öffnen, Selfie machen oder Bluetooth einschalten
  • Schnellbefehle für mehrere gekoppelte Aktionen
  • Steuerung kompatibler Wearables und smarter Geräte

Mit einfachen Befehlen steuerst du eine Aktion des Systems oder einer App. An Schnellbefehle sind mehrere Aktionen gekoppelt, die du individuell einstellst. So ein Schnellbefehl kann beispielsweise lauten “Hi Bixby, ich bin zu Hause” – dann aktiviert Bixby WLAN und Bluetooth und spielt Musik ab. Wie du andere Geräte per Sprachbefehl steuerst, erklären wir dir weiter unten im Artikel.

Dafür sind die Routines

Bixby Routines funktioniert ähnlich wie die Schnellbefehle. Unter einer Routine gibst du verschiedene Systemeinstellungen an. Das ist beispielsweise nützlich für die Zeit, in der du arbeitest oder schläfst. Per Knopfdruck auf das jeweilige Routine-Widget aktiviert der smarte Helfer die vorgegebenen Einstellungen – etwa für Lautstärke, Bildschirmhelligkeit und andere gewählte Parameter.

Bixby Vision: Was macht die Bilderkennung?

Bixby Vision ist eine Erweiterung des virtuellen Assistenten, die über die Kamera funktioniert. Wenn du in der Galerie oder der Kamera-App bist und auf das Vision-Symbol drückst, hast du mehrere Möglichkeiten der Bilderkennung:

  • Bildersuche: durchsucht das Internet und Apps nach ähnlichen Bildern
  • Einkaufen: zeigt dir das fotografierte Produkt sowie Bewertungen und Preise
  • Textübersetzung: scannt den Text und übersetzt ihn in eine ausgewählte Sprache
  • Eingabehilfe für Sehbehinderte: kann Szenen beschreiben, Objekte bezeichnen, Text vorlesen und Farben erkennen

Welche Geräte unterstützen Samsungs virtuelle Assistenz?

Der Sprach- und Bildassistent von Samsung ist seit 2017 in mobilen Geräten integriert. Seit 2019 und mit dem Betriebssystem Android 9.0 ist die smarte Assistenz auch auf Deutsch verfügbar. Alle neueren Samsung-Smartphones verfügen also über eine Bixby-Version. Die neue Galaxy-S22-Reihe ist erst kürzlich erschienen. Das S22 punktet mit einem flotten Exynos-Prozessor, einem knackigen Dynamic-AMOLED-Display und einer Triple-Kamera.

Wie verbinde ich Geräte mit Bixby?

Bixby Voice ermöglicht dir, Smart-Home-Geräte und weitere Samsung-Gadgets bequem per Sprachbefehl zu steuern. Mit der App SmartThings bedienst du Fernseher, Soundbars, Steckdosen, Waschmaschinen und viele weitere Unterhaltungs- und Haushaltsgeräte. Top: Neben Samsung-Modellen lassen sich teilweise auch die Geräte anderer Hersteller mit SmartThings handhaben. Achte dazu auf den Verpackungshinweis “Works with SmartThings”. Alternativ findest du eine Liste mit allen Modellen auf der App-Seite von Samsung. Bixby kommt ins Spiel, wenn du deine Gadgets per Sprachbefehl steuern möchtest. Befehle wie “Hi, Bixby – aktiviere das Noise Cancelling” oder “Hi, Bixby – schalte die Lampe ein” sind dann möglich.

Kompatible Kopfhörer und Smartwatches verbindest du über die App Samsung Wearables mit der Sprachassistenz. Die Bixby-fähigen Top-In-Ears von Samsung, die Galaxy Buds Pro, erhielten bei uns im Praxistest die Note “sehr gut” (8,6). Sie überzeugten mit einem ausgewogenen Klang, zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten und einer individualisierbaren Passform.

Weitere tolle True-Wireless-Kopfhörer findest du in unserer In-Ear-Bestenliste.

Kann ich Bixby deinstallieren?

Bixby kannst du grundsätzlich nicht deinstallieren, denn: Bei dem virtuellen Assistenten handelt es sich um eine feste Systemintegration. Was du allerdings tun kannst, ist ihn zu deaktivieren. Dein Bixby-Konto löscht du in der App unter “weitere Einstellungen” und “Datenschutz”. Damit werden auch alle gespeicherten Schnellbefehle, Routinen und Co. gelöscht. Anschließend hast du keinen Zugriff mehr auf den Assistenten. Du kannst ihn jederzeit wieder über dein Samsung-Konto aktivieren.

Nutzt du einen Sprachassistenten, um deinen Alltag zu erleichtern? Teile deine Erfahrungen zu Bixby, Siri und Co. gerne mit der Community!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.