Startseite Gaming Playstation 5 Sony PlayStation 5 Slim: Erste Teardowns verraten mehr über Lautstärke und Co.

Sony PlayStation 5 Slim: Erste Teardowns verraten mehr über Lautstärke und Co.

Die Sony PlayStation 5 Slim ist ab dieser Woche in den USA zu haben, in Europa müssen wir uns noch etwas gedulden.
Playstation 5 Slim Bild: Sony

Die Sony PlayStation 5 hat eine Überarbeitung erhalten. Zwar heißt das Re-Design nicht offiziell „Slim“, aber es ist im Grunde genau das: Die neue Version der Spielekonsole ist schlanker und auch leichter. Eine erste Überraschung gab’s schon im Vorhinein: Da Sony den vertikalen Ständer aus dem Lieferumfang streicht und nur noch gegen 30 Euro Aufpreis anbietet, ist die PS5 Slim teurer. Doch welche Überraschungen birgt die Revision der PS5 vielleicht noch?

Geht man nach den ersten Teardown-Videos, dann ist das Meiste wohl wie erwartet. Beispielsweise haben Dauertests gezeigt, dass die Temperaturen minimal niedriger ausfallen, als bei der letzten Revision der PlayStation 5. Die Abweichungen sind mit zwei bis drei Grad Celsius aber so gering, dass dies auch reine Serienstreuung sein kann. Denn auch zwischen einzelnen Konsolen kann es da leichte Unterschiede geben. Selbiges gilt offenbar auch für die Lautstärke. Linus Tech Tips konnte hier kaum einen Unterschied feststellen, außer, dass die Slim-Version das Lüftergeräusch etwas stärker zur Seite abgibt.

Immer noch entsteht zudem das verbaute SoC im sechs-Nanometer-Verfahren. Es hat also keinen weiteren Shrink gegeben, der die Effizienz hätte erhöhen können. Launch-Modelle nutzten noch einen Chip aus dem sieben-Nanometer-Herstellungsverfahren. Doch Sony hat schon vor einer Weile auf die effizienteren sechs-Nanometer-SoCs für die PlayStation 5 umgesattelt. Positiv ist zu vermelden, das war bereits bekannt, dass inzwischen ein SSD mit 1 TByte Speicherplatz zum Einsatz kommt. Nicht die volle Kapazität steht aber ab Werk zur Verfügung. Schließlich belegt auch das Betriebssystem Platz.

Sony PlayStation 5 Slim: Veröffentlichung in Deutschland folgt später

In Deutschland ist die neue Sony PlayStation 5 Slim im Übrigen noch gar nicht verfügbar. In den USA geht es jedoch schon in dieser Woche los. Offenbar möchte Sony in Europa erst Lagerbestände abverkaufen. Einen Vorteil hat primär die neue Digital Edition der Konsole. Für die kannst du nämlich gegen 120 Euro Aufpreis nachträglich ein Laufwerk für UHD Blu-rays dazukaufen.

Du suchst noch den passenden Fernseher zur Konsole? Hier findest du die besten Gaming-TVs, die wir getestet haben:

Die Kühlung der neuen PlayStation 5 Slim wurde im Übrigen trotz identischer Ergebnisse etwas umgestaltet. Sie nutzt eine kleinere Basisplatte als bisherige Modelle, dafür aber fünf statt vier Heatpipes. Im Handel wird die Konsole mit Disc-Laufwerk dabei wie gehabt 549,99 Euro kosten. Die reine Digital Edition wechselt dann für 449,99 Euro den Besitzer.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.