Startseite News Nvidia Shield TV: Umfangreiches Update veröffentlicht

Nvidia Shield TV: Umfangreiches Update veröffentlicht

Nvidia hat seiner Streaming-Box Shield TV ein umfangreiches Update spendiert. Es behebt unter anderem Fehler bei der Dolby-Vision-Darstellung.
Nvidia Shield TV 2019 Quelle: Nvidia

Unter Fans von Streaming-Boxen genießt das auf Android TV basierende Nvidia Shield TV einen hervorragenden Ruf. Das liegt neben dem breiten Feature-Set vor allem an der sehr guten Update-Unterstützung durch den Hersteller.

Für die aktuelle, dritte Generation seiner Streaming-Lösung hat Nvidia kürzlich ein umfangreiches Update-Paket veröffentlicht. Die Shield Experience 8.1.1 bringt neue Funktionen auf Shield TV 2019 und Shield TV Pro 2019. Das Update behebt außerdem eine Reihe von Fehlern.

Shield TV 2019: Bessere Dolby-Vision-Unterstützung

Zu den wichtigsten Verbesserungen der 2019er Shield-TVs gehört die Wiedergabe von Dolby-Vision-Content. Diese lief allerdings bislang noch nicht gänzlich reibungslos. Unter anderem berichteten Nutzer davon, dass es auf TVs, welche die beiden HDR-Formate Dolby Vision und HDR10+ unterstützen, zu HDR-Erkennungsproblemen sowie falschen Helligkeitseinstellungen durch das Shield TV kam. Diese und weitere Probleme mit der erweiterten HDR-Unterstützung soll das neue Update beheben.

Jetzt ansehen: HIFI.DE-Awards: Die besten Streaming-Boxen für Video

Auch an der Audiofront liefert das Shield-Experience-Upgrade einige Neuerungen. So soll die teils fehlerhafte manuelle Auswahl von Tonformaten nunmehr reibungslos funktionieren.

Gleiches gilt für den korrekten Wechsel zwischen Inhalten mit und ohne Dolby-Atmos-Sound. Für Media-Center-Apps wie Plex oder Kodi bietet das Update unter anderem die 16-Bit-DAC-Unterstützung für Dolby-dekodierte Inhalte.

Updates zum Teil auch für ältere Modelle

Gamer dürfen sich indes über die Unterstützung des XBOX Elite 2 Controllers freuen, der nun mit den Shield-Modellen gekoppelt werden kann. Er lässt sich dann sowohl für die Steuerung des Systems als auch für Nvidias Gamestreaming-Service Geforce Now verwenden. Die Lautstärkeregelung über die Shield-Fernbedienung wurde laut Nvidia ebenfalls optimiert.

Sie funktioniert nun unter anderem auch mit dem Lautsprechersystem Logitech Z906, außerdem soll unter anderem die Steuerung von Samsung-Soundbars zuverlässiger vonstatten gehen.

xbox-elite-series-2-controller shield tv
Der Xbox-Elite-Series-2-Controller funktioniert ab sofort auch mit den Streaming-Boxen von Nvidia. | Bild: Microsoft

Besitzer des Nvidia Shield TV 2019 bzw. Shield TV Pro 2019 sollten das Shield Experience Upgrade in den kommenden Tagen angeboten bekommen. Das komplette Changelog mit allen Neuerungen und Änderungen findet sich auf der US-Homepage von Nvidia.

Die 2015er- und 2017-er-Ausgaben der Shield-TV-Reihe wurden bereits kürzlich mit einem Update versorgt. Im Rahmen der Shield Experience 8.0.2 bekommen die älteren Modelle neben Bugfixes ebenfalls Support für den Xbox-Elite-2-Controller. Auch die überarbeitete Shield-TV-Fernbedienung lässt sich nach dem Upgrade mit den alten Modellen koppeln.

Besitzt du ein Nvidia Shield TV? Was sind deine Erfahrungen mit der Streaming-Lösung? Verrate es uns in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.