Startseite Fernseher 4K Fernseher Neue Xtra-Serie von Philips setzt auf Mini-LED

Neue Xtra-Serie von Philips setzt auf Mini-LED

Bei den Neuankündigungen von Philips wird an alle gedacht. Mit einem Mini-LED schließt sich die Lücke zwischen LED- und OLED-TVs.
Philips Xtra MiniLED und The One Modelle Bild: Philips

Wenn du Fan von Ambilight-Fernsehern bist, sind vor allem die OLEDs von Philips eine spannende Option. Um aber noch eine Brücke zwischen OLED und den günstigeren The One LED-Modellen zu schlagen, führt Philips jetzt die The Xtra-Serie ein. Die setzt unter anderem auf Mini-LEDs – und bietet viele andere Vorteile.

The Xtra-Serie von Philips kommt mit Mini-LEDs daher

Schon im dritten Quartal soll die The Xtra-Serie von Philips an den Start gehen – zeitgleich mit den ebenfalls neu angekündigten OLED-Modellen. Das erste Modell, der Mini-LED-TV 9308, soll sowohl in 55 als auch 65 Zoll erscheinen. Die Besonderheit: Das Preis-Leistungs-Verhältnis. Und natürlich die Tatsache, dass es sich hier um einen Mini LED-Fernseher handelt:

Angesiedelt werden die TVs zwischen den teureren OLED-Fernsehern und der günstigeren The One-Reihe von Philips. Die Bildqualität soll dementsprechend hoch ausfallen, eine Spitzenhelligkeit von 1.000 Nits wird versprochen. Darüber hinaus ist ein 120 Hz-Panel verbaut, beim Klang kommt Bowers & Wilkins mit einem 2.1 Soundsystem mit 64 Watt zum Einsatz. Natürlich ist dreiseitiges Ambilight ebenfalls dabei, was Philips-Fernseher von der Masse abhebt.

Ein zweites Modell erweitert gleich zu Beginn die neue Serie. Der 9008 kommt in 55, 65 sowie 75 Zoll auf den Markt und bietet ebenfalls 120 Hz und 1.000 Nits. Das Soundsystem ist etwas abgespeckt, 2.0 und 40 Watt sind hier die Devise. Als Standfüße kommen anthrazitgraue Offset-Sticks zum Einsatz.

Neue The One-Modelle

Wo wir schon von der The One-Reihe gesprochen haben: Gleich zwei neue Versionen erweitern das Portfolio im zweiten Quartal 2023. Sie setzen, wie die Xtra-Serie auch, auf den neuen p5-Prozessor der 7. Generation und wollen so hohe Qualität zu konkurrenzfähigen Preisen bieten. Falls dir Gaming wichtig ist, solltest du zum 8808 greifen, der mit 120 Hz Bildwiederholrate erscheinen wird. Der 8508 setzt hingegen zwar “nur” auf 60 Hz, soll dank DLG- und HSR-Technologien aber 4K-120-Hz-Inhalte ähnlich scharf und flüssig darstellen, wie ein natives 120 Hz-Panel.

Beide Fernseher werden mit dem Google TV Betriebssystem befeuert, natürlich findest du hier ebenfalls dreiseitiges Ambilight. Das Modell 8808 wird es in 43, 50, 55, 65, 75 sowie 85 Zoll geben, beim 8508 schaffen es Varianten in 43, 50, 55 und 65 Zoll in den Handel.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.