Startseite News Netflix: Wachsende Abo-Zahlen trotz anstehendem Konkurrenzkampf

Netflix: Wachsende Abo-Zahlen trotz anstehendem Konkurrenzkampf

Apple TV Plus und Disney Plus stehen in den Startlöchern. Dennoch wachsen die Abo-Zahlen von Netflix weiter. Wie viele Nutzer hat der Dienst zu verzeichnen?
Quelle: Netflix

Apple TV Plus und Disney Plus stehen in den Startlöchern und versprechen als Netflix-Konkurrenz noch in diesem Jahr das Streaming-Geschäft zu beleben. Offenbar heißt dies aber nicht, dass der Anbieter um seine Abonnenten fürchten muss. Aktuelle Abo-Zahlen von Netflix zeigen nämlich einen ordentlichen Zuwachs an der Nutzerfront.

Netflix verzeichnet höhere Abo-Zahlen denn je

Insgesamt konnte Netflix im dritten Quartal 2019 ganze 6,77 Millionen neue Abonnenten gewinnen. Damit lag der Streaming-Riese zwar etwas unter dem erwarteten Zuwachs von sieben Millionen Nutzern, insgesamt konnte der Konzern mit 158 Millionen Abonnenten jedoch den bisher höchsten Wert der Unternehmensgeschichte erreichen. Eine gute Marktposition, die man weiter ausbauen wolle, so Netflix.

Muss sich Netflix ungeachtet der positiven Zahlen angesichts der kommenden Streaming-Konkurrenz sorgen? Seine Investoren versuchte der US-Konzern in einem Schreiben zu beschwichtigen. Die neuen Mitbewerber werden demnach keinen großen Einfluss auf das Geschäft haben, so die Prognose des gelassen wirkenden Klassenprimus‘.

Eines der Argumente pro Netflix ist das breite Netzwerk an Inhalten, die in den einzelnen Ländern und auch in Europa produziert werden. Hier hat der Veteran der Konkurrenz von Apple und Disney etwas voraus, was insbesondere mit Blick auf ein neues EU-Gesetz noch wichtig werden könnte.

Stranger Things ist die erfolgreichste Netflix-Serie

Weiter gewährte Netflix zuletzt einen seltenen Einblick in die Abrufzahlen einer Serie. So war die dritte Staffel von Stranger Things laut Angaben des Anbieters bisher die erfolgreichste Serienproduktion der Netflix-Geschichte. Rund 64 Millionen Haushalte sollen die „Coming of Age“-Horrorserie im 80er-Stil demnach innerhalb der ersten vier Wochen nach Veröffentlichung geschaut haben.

Jetzt ansehen: Die zehn besten Netflix-Serien für echte Binge-Watcher

Ob Netflix weiterhin wachsende Zahlen verzeichnen wird, ist fraglich. Apple TV Plus und Disney Plus starten mit deutlich günstigeren Abo-Preisen – und gerade Disney kann auf eine große Anzahl beliebter Marken zurückgreifen. Apple hat derweil die Gründung eines eigenen Produktionsstudios bestätigt – und Amazon hat im Konkurrenzkampf der Streaming-Anbieter natürlich auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Was denkst du über die neuen Streaming-Dienste? Wird sich Netflix auf dem Markt behaupten können? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
» Netflix-Filme: Die 5 besten und schlechtesten Eigenproduktionen
» Wegen Streitigkeiten: Vorerst kein Disney Plus auf dem Fire TV
» Apple: „Super-Bundle“ für Streaming-Abos in Planung?

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.