Startseite News Disney Plus: reduzierte Auflösung und kein Dolby Atmos mehr durch Datendrosselung

Disney Plus: reduzierte Auflösung und kein Dolby Atmos mehr durch Datendrosselung

Disney Plus drosselt seine Übertragungsraten wie die meisten anderen Streaming-Anbieter in Europa. Das soll während der Corona-Krise eine Überlastung verhindern. Nun zeigt sich, wie Disney diese umsetzt und was Kunden dadurch entgeht.
Disney Plus: Kein Dolby Atmos für Kunden Bild: Disney

Nach der Bitte von EU-Kommissar Thierry Breton haben viele Streaming-Dienste im Netz wie Netflix, Amazon Video oder auch Disney Plus ihre Datenraten deutlich reduziert. Die Maßnahmen sollen eine Überlastung des europäischen Internets verhindern und jeder Anbieter geht hier mit unterschiedlichen Vorgehensweisen an den Start. Disney Plus reduziert allerdings nicht nur die Auflösung des Materials, sondern müssen Kunden auch auf ein wichtiges Feature verzichten, wie aus der FAQ des Dienstes hervorgeht.

Disney Plus: Aus 4K wird 2K, Dolby Atmos wird nicht ausgeliefert

Gerade für Star Wars-Fans könnte dieser Punkt am 4. Mai (offizieller Star Wars-Tag) zu ein wenig Frust führen. Denn Disney hatte unlängst angekündigt, den Film Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers an diesem Tag auf seinem Streaming-Portal zu veröffentlichen. Der Film steht dann allerdings nicht, wie angegeben, in 4K-Auflösung (3.820 x 2.160 Pixel) zur Verfügung, sondern in einer deutlich geringeren 2K-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel). Auch die neue Disney Gallery: The Mandalorian Dokumentation wird in reduzierter Auflösung erscheinen.

Verwunderlich ist das natürlich nicht, da auch Streaming-Dienste Netflix oder Amazon Video die Qualität ihrer Inhalte herunterschrauben. Bei Netflix oder Apple TV Plus kannst du allerdings immer noch auf den 3D-Sound von Dolby Atmos zurückgreifen. Das Feature ist bei Disney Plus aber an die 4K-Auflösung gekoppelt. Wer also nun den neuen Star Wars-Film mit vollem 3D-Sound genießen will, wird bei Disney Plus wohl vorerst auf „taube Ohren“ stoßen, da der Film nicht in 4K verfügbar ist.

Jetzt ansehen: HIFI.DE Awards: Die besten Video Streaming-Dienste

Hier hört die Drosselung aber noch nicht auf. Auch Inhalte, die sonst in FullHD (1.920 x 1.080 Pixel) ausgespielt werden, sind vorerst nur in 720p verfügbar. Hier stand Dolby Atmos allerdings nie zur Verfügung. Der Sound-Standard ist bei Disney Plus lediglich in Verbindung mit der 4K-Auflösung erhältlich. Damit dürfte Netflix im Vergleich mit Disney Plus, zumindest bei audiophilen Nutzern, in der Corona-Krise einen Punkt voraus sein.

Wie findest du die Einschränkungen von Disney Plus? Ist die Unterstützung von Dolby Atmos für dich in Filmen wichtig? Verrate es uns doch unten in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.