Startseite Lautsprecher Smart Speaker Teufel Holist S und Holist M: Teufel-Lautsprecher mit Alexa-Integration

Teufel Holist S und Holist M: Teufel-Lautsprecher mit Alexa-Integration

Teufel bringt mit Holist S und Holist M zwei smarte Lautsprecher, die mit ihrer Größe und Ausstattung unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen.
Die Lautsprecher Teufel Holist S und M stehen zum Größenvergleich nebeneinander. Bild: Teufel

Was früher Science-Fiction war, ist heute selbstverständlich: Geräte, die aufs Wort hören. Möglich machen das eingebaute Mikrofone und Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Google Assistant. Sie sorgen für größtmögliche Bequemlichkeit nicht nur beim Musikhören. Die Smart-Speaker Holist in den Größen S und M von Teufel bringen die Integration von Alexa und den Teufel-Sound mit.

Verwechslungsgefahr besteht nicht bei Holist S und M, denn der Holist M ist mit seiner Höhe von 40 cm und der Breite von 27 cm fast doppelt so groß wie sein kleiner Bruder S. Und weil die Größe kein Selbstzweck ist, hat Teufel sie mit Ausstattung gefüllt.

Der Holist S kommt mit einem Zwei-Wege-System, das mit integriertem Subwoofer und zusätzlichen passiven Membranen trotz der geringen Größe raumfüllende Wiedergabe bieten soll. Der Holist M fährt ein Drei-Wege-System mit Hoch-, Mittel- und Tieftöner sowie einem nach vorne gerichteten Breitbänder auf. Beide liefern dank Dynamore-Technologie 360-Grad-Sound, der an jeder Stelle im Raum optimal zu hören ist. Holist M bietet dir zusätzlich zwei unterschiedliche Klangmodi, die für einen räumlicheren Klang (Wide) oder für Klang im Nahfeld sorgen (Direct). Letzterer soll besser für Hörbücher, Podcasts oder Nachrichten geeignet sein.

Die Oberseite des Holist S.
Auf der Oberseite zeigen die Teufel Holist – hier der S – an, wenn sie eine Bluetooth-Verbindung haben. | Bild: Teufel

Deine Sprachbefehle für Alexa nimmt Holist S über zwei und Holist M über vier Mikrofone entgegen. Basics wie Wiedergabe, Lautstärke, Eingang und Stummschaltung der Mikrofone kannst du auch über Tasten am Gerät selbst steuern. Noch bequemer wird die Bedienung über die kostenlose Teufel-Holist-App für Android und iOS, die dir ermöglicht, Musik über Spotify, Napster, Tidal und Tune-In abzuspielen. Natürlich dient die App auch als Fernbedienung und steuert Lautstärke und Quellenwahl.

Dass die beiden Lautsprecher kabellos per Bluetooth streamen, braucht fast schon nicht mehr erwähnt zu werden. Falls es doch mal das Kabel sein soll, kannst du über den Line-Eingang beispielsweise einen CD-Player anschließen.

Zu bekommen sind Teufel Holist S und M in Schwarz oder Weiß.

Preise und Verfügbarkeit

Die Smart-Speaker Teufel Holist S und M sind bereits auf teufel. de und in den Teufel Stores zu kaufen. Der Holist S kostet 243,69 Euro und der Holist M wechselt für 487,39 Euro den Besitzer.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.