Startseite News CES 2020: Sennheiser mit vier neuen Kopfhörer-Modellen

CES 2020: Sennheiser mit vier neuen Kopfhörer-Modellen

Sennheiser stockt auf der CES seine Kopfhörer-Palette auf. Mit jeweils zwei neuen Over-Ear- und In-Ear Modellen stellt Sennheiser sein Line-Up für 2020 vor.
Quelle: Sennheiser

Vier neue Kopfhörer-Modelle standen bei der Pressekonferenz von Sennheiser am Montag bei der CES 2020 in Las Vegas im Rampenlicht. Die beiden Over-Ear Modelle HD 450 BT und HD 350 BT sollen hohe Qualität zu einem geringen Preis bieten. Dazu kommen zwei In-Ear Modelle: Der CX 350 BT und CX150 BT.

Sennheiser zeigt günstige Alternativen zur Konkurrenz

Die Over-Ear Neulinge stellen Nachfolger für den HD 4.40 BT und HD 4.50 BTNC dar. Mit an Bord sind Bluetooth 5.0 mit AAC-Support, aptX und aptX Low Latency (Übertragung des Signals in schnellen 32ms). Außerdem versprechen die neuen Geräte eine Akkulaufzeit von 30 Stunden+ und werden per USB-C Schnittstelle geladen. Das Spitzenmodell HD 450 BT bietet darüber hinaus aktives Noise-Cancelling und die Möglichkeit per Kabel genutzt zu werden.

Die neuen Over-Ear Kopfhörer werden in den Farben schwarz und weiß angeboten. | Bild: Sennheiser

Sowohl der HD 450 BT als auch der HD 350 BT unterstützen die Sennheiser Smart Control App. Für feine und besonders anspruchsvolle Ohren lassen sich damit Feineinstellungen des Klangs vornehmen und so auf den persönlichen Geschmack abstimmen. Über eine eigene Taste lassen sich jederzeit Sprachassistenten wie Siri oder der Google Assistant aufrufen. Standard Bedienknöpfe für die Lautstärke oder Play/Pause finden sich ebenfalls an den neuen Kopfhörern.

Sennheisers neue Over-Ear’s werden ab Mitte Januar zu einem Preis von 99,00 Euro (UVP) für den HD 350 BT und 179,00 Euro für den HD 450 BT angeboten. Somit sind sie günstiger als die Modelle vieler anderer Hersteller und könnten zum Beispiel eine Konkurrenz für Sony’s Topmodell WH-1000XM3 werden, für den ein baldiger Nachfolger vermutet wird.

Neuzugänge auch in Form von In-Ear Modellen

Auch für die Welt der In-Ear Kopfhörer hat Sennheiser zur CES etwas neues mitgebracht. Die neuen Geräte hören auf die Namen CX 350 BT und CX 150 BT. Es handelt sich bei beiden Modellen jedoch nicht um „True Wireless“ Modelle, sondern die einzelnen beiden sind durch ein Stoffband im Nacken miteinander verbunden.

Auch die In-Ear Kopfhörer sind in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar und funktionieren mit der Smart Control App von Sennheiser. | Bild: Sennheiser

Sennheiser verspricht eine Akkulaufzeit von Zehn Stunden für die In-Ear’s, die, wie die Over-Ear Modelle, per USB-C Schnittstelle aufgeladen werden und mit Bluetooth 5.0 daherkommen. Dazu auch hier: aptX sowie aptX Low Latency und ein Knopf zur Aktivierung eines Sprachassistenten.

Ohrstecker in vier verschiedenen Größen sollen beim 150Bt und 350BT für die richtige Passform sorgen. | Bild: Sennheiser

Für das richtige Tragegefühl sollen vier Ohrstöpsel in verschiedenen Größen sorgen, um die richtige Passform für das eigene Ohr zu finden. Außerdem praktisch: Der CX350 BT sowie der CX150 BT bieten eine Multi-Pairing Funktion um zwei Geräte gleichzeitig mit den Kopfhörern zu verbinden und lassen sich auch über die Smart Control App feinjustieren.

Die brandneuen In-Ear Modelle von Sennheiser erscheinen etwas zeitversetzt. Der CX 150 BT in der Farbe Schwarz ist ab sofort zu einem Preis von 69,00 Euro erhältlich, die weiße Farbvariante folgt ab Februar. Der CX 350 BT ist ab Februar für 99,00 Euro in Schwarz und in Weiß zu bekommen.

Was denkst du über die neuen Modelle von Sennheiser? Denkst du, Sennheiser hat damit ein Konkurrenzprodukt für andere Hersteller vorgestellt und hast du sogar Interesse? Teile deine Meinung gerne in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.