Startseite Video-Streaming Netflix Netflix führt neue Startseite ein

Netflix führt neue Startseite ein

Netflix hat still und heimlich eine neue Startseite eingeführt. Diese zeigt bereits bei der Profilauswahl Empfehlungen an.
Netflix beschenkt uns schon vor Weihnachten mit einer neuen Profilansicht. Bild: Tomás Evaristo

Netflix hat ohne große Ankündigungen eine neue Startseite eingeführt. Die neue Ansicht kommt ab sofort nach und nach in den Apps für Smart-TVs und Mediaplayer an. Dabei ordnet der Streaming-Anbieter in erster Linie die Profile neu an. Wurdest du zuvor mit einer horizontalen Ansicht begrüßt, aus der du ein individuelles Profil auswählen konntest, so prangen die einzelnen Accounts nun am linken Bildschirmrand untereinander. Ob man diesen vertikalen Aufbau als Fort- oder Rückschritt versteht, ist sicherlich Geschmackssache.

Eine andere Anpassung ist relevanter: Netflix zeigt jetzt nämlich direkt auf der Startseite bei der Profilauswahl Empfehlungen an. Klar, dass man auf diese Weise das Engagement der Nutzer*innen direkt erhöhen möchte. Dies ist einer von vielen Schritten, den Netflix zuletzt gegangen ist, um seine Abonnent*innen wieder besser zu binden. Unter anderem hat der Streaming-Anbieter ja auch das neue werbefinanzierte Basis-Abo ins Leben gerufen. Zuerst sind die Kolleg*innen von Caschys Blog auf die neue Profilansicht gestoßen.

Netflix zeigt dir ab sofort direkt auf der Startseite Empfehlungen.
Netflix zeigt dir ab sofort direkt auf der Startseite Empfehlungen. | Bild: Caschys Blog

Netflix’ neue Startseite: Eine Verschlimmbesserung?

Ob man die neue Startseite sinnvoll findet oder nicht, ist wohl Geschmackssache. Zumindest ist recht deutlich zu sehen, dass das neue Design nicht die Benutzer*innenfreundlichkeit erhöhen sollte, sondern primär dazu dient noch mehr Empfehlungen (= Eigenwerbung) unterzubringen. Ob dies als Konter gegen den zuletzt vermerkten Abonnent*innenschwund hilft, ist natürlich die Frage.

Netflix hat dabei in den letzten Wochen nicht nur sein werbefinanziertes Angebot gestartet, sondern auch seine Maßnahmen gegen das Account-Sharing intensiviert. In Südamerika bietet man Nutzer*innen, die ihr Abonnement über den eigenen Haushalt hinaus teilen, bereits mit einem Aufpreis zur Kasse. 2023 will der Streaming-Anbieter derlei Maßnahmen global ausrollen.

Am Ende ist die Auswahl der Streaming-Anbieter mittlerweile groß. Neben Amazon Prime Video und Netflix buhlen mittlerweile auch Newcomer wie Peaock und Paramount+ oder auch Apple TV+ und Disney+ um deine Gunst. Da muss Netflix sich eben anstrengen, um relevant zu bleiben.

Wie gefällt dir die neue Startseite von Netflix? Findest du die Profilauswahl jetzt gelungener?

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.