Startseite Video-Streaming Leonine: Drei neue Streaming-Dienste

Leonine: Drei neue Streaming-Dienste

Das Streaming-Angebot von Leonine wird bald nicht mehr nur bei Amazon Prime Video als Channel zur Verfügung stehen. Der ehemals als Universum Film bekannte Anbieter, kündigt an eigene Plattformen für seine Inhalte an den Start zu bringen.
Leonine Kanäle Bild: Leonine

Wem Leonine erst einmal kein Begriff sein sollte, kann mit „Universum Film“ vielleicht mehr anfangen. Universal Film wurde erst im letzten Jahr von Leonine übernommen und firmiert nun unter dem Namen Leonine Distribution. Leonine betreibt mit Arthouse Cnma, Filmtastic und Home of Horror bereits unter dem Dach von Amazon Channels drei Kanäle für Serien und Filme. Doch man möchte zukünftig eigene Plattformen betreiben und eigene Reichweite aufbauen, ohne Abhängigkeit von Amazon.

Leonine startet gleich drei Streaming-Dienste

Wie wie Leonine mitteilt wird man in Kürze für jeden der drei Kanäle ein eigenes Streaming-Portal sowie Apps für iOS und Android an den Start bringen. Diese werden wöchentlich mit neuen Inhalten versorgt.

Den Anfang soll am 1. Mai Home of Horror. Laut Meldung wird eine umfassende Sammlung vom Start weg vorhanden sein und auf mindestens 500 Serien und Filme ausgebaut werden. Am 1. Juli geht dann Filmtastic an den Start und soll Blockbuster wie Pulp Fiction oder From Paris with Love bieten. Als letzter Streaming-Dienst erscheint dann am 1. August der Arthouse Cnma Kanal. Abseits des Mainstreams sollen hier Filme wie Melancholia, Die fabelhafte Welt der Amelie oder auch Gangs of New York an den Start gehen. Zusammengerechnet sollen alle drei Angebote über 1000 Inhalte aufweisen.

Jetzt ansehen: Eigenproduktionen – Die 10 besten Netflix-Filme

Auch an grundlegenden Funktionen soll es den drei Diensten dann nicht fehlen. Geplant sind PIN-Abfragen für den Jugendschutz, eine sogenannte Watchlist oder auch eine Autoplay-Funktion für Serien. Zudem sollen viele Inhalte auch in Originalsprache zur Verfügung stehen. Später plant Leonine auch Apps für Set-Top-Boxen wie FireTV und Konsolen.

Arthouse Cnma, Filmtastic und Home of Horror: Das kosten die Angebote

Egal für welchen Dienst du dich nun schlussendlich entscheiden solltest, die Preise bleiben identisch. Jeder der oben genannten Kanäle kostet 3,99 Euro im Monat. Solltest du dich für alle drei Kanäle entscheiden, werden also rund 12 Euro im Monat fällig. Wer sich erstmals registriert, kann auf ein 14-tägiges Probe-Abo zurückgreifen und die drei Dienste so erst einmal ausprobieren.

Ob Leonine sich mit den drei neuen Video-On-Demand-Diensten gegenüber Netflix, Disney+ und Co. durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Wer mehr über die derzeit aktuellen Platzhirsche wissen will, sollte sich unseren Vergleich der großen Streamindienste einmal genauer anschauen. Zudem haben wir mit Netflix und Disney+ zwei große Angebote direkt gegenübergestellt.

Für welchen Streaming-Dienst würdest du dich entscheiden? Klingt das Angebot der drei zusätzlichen Streaming-Dienste von Leonine für dich interessant? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.