Startseite Kopfhörer Bluetooth Kopfhörer Beats Powerbeats 4: Leaks mit Fotos und Specs

Beats Powerbeats 4: Leaks mit Fotos und Specs

Ende Januar tauchten bei iOS 13.3.1 erste Hinweise auf die neuen Beats Powerbeats 4 auf. Nun gibt es die ersten Infos zu den neuen Ohrstöpseln der Apple Tochter.
Beats Powerbeats 4: Leaks mit Fotos und Specs Bild: Bildquelle: Beats

Nachdem lange seitens Apple Funkstille herrschte wenn es um die neuen Powerbeats 4 Ohrhörer der Tochterfirma Beats geht, gibt es nun neuen Wind bei den Sportkopfhörern, wenn auch immer noch nicht von offizieller Seite. WinFuture hatte zuerst die bisher unbekannten Pressebilder und -informationen veröffentlicht. Eine Neuerung hat es dabei besonders in sich.

Beats Powerbeats 4: Neuer Chip und bessere Laufzeit

Neben einem neuen Design und einer längeren Akkulaufzeit spendiert Apple laut WinFuture  dem neuen Powerbeats-Modell einen neuen Chip. Der H1-Wireless-Chip kommt auch bei den AirPods Pro und den Powerbeats Pro zum Einsatz. Damit bekommen die kleineren Powerbeats 4 ein Upgrade, das sich im Vergleich mit dem alten W1-Chip besonders in einer besseren Stabilität der Bluetooth-Verbindung äußert.

Außerdem ist natürlich eine verbesserte Akku-Performance zu erwähnen. Bis zu 15 Stunden Laufzeit sollen die kabellosen Ohrstöpsel jetzt liefern. Ebenfalls für die Powerbeats 4 neu: Mit der Fast-Fuel Funktion verspricht Apple bereits nach fünf Minuten laden eine Laufzeit von einer Stunde.

Kleine Änderungen beim Design

Bereits beim ersten kleinen Leak, der mit dem iOS 13.3.1 Update ans Licht kam, waren bisher unbekannte Powerbeats zu sehen. Der Aufbau unterscheidet sich nicht grundsätzlich von dem des Vorgängers. Änderungen wie die neue Kabelführung sind dennoch nicht außer Acht zu lassen. Das Kabel führt nun hinter dem Ohr und nicht wie zuvor vor dem Ohr aus den Ohrhörern. Dementsprechend verläuft das Kabel beim Tragen nun komfortabler hinter dem Hals als zuvor.

Die geänderte Kabelführung lässt nach wie vor beide Tragemöglichkeiten zu, doch ist das Tragen des Kabels hinter dem Kopf nun einfacher. Bildquelle: WinFuture / Beats

Im rechten Ohrhörer befindet sich der Beats-Knopf, über den man die Wiedergabe startet und stoppt, Anrufe annimmt und Tracks überspringen kann. Bei längerem Drücken aktiviert sich Siri. Alternativ lässt sich das natürlich auch über den Sprachbefehl „Hey Siri“ aktivieren. Die Beats Powerbeats 4 werden in den Farben Schwarz, Weiß und Rot erhältlich sein und vermutlich wie beim Vorgänger 199,95 Euro kosten. Wann genau sie erhältlich sein werden ist bisher noch nicht bekannt.

Besitzt du bereits die Powerbeats 3? Denkst du darüber nach dir die neuen Powerbeats 4 bei Veröffentlichung zuzulegen? Teile deine Meinung und Erfahrung mit der Community in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.