Startseite Lautsprecher Bluetooth Lautsprecher Soundcore Motion+ im Test: Was leistet der Amazon-Verkaufsschlager?

Soundcore Motion+ im Test: Was leistet der Amazon-Verkaufsschlager?

Mit dem SoundCore Motion+ zeigt der chinesische Hersteller Anker eines seiner stärksten Modelle. Wir haben den Amazon-Verkaufsschlager getestet und zeigen dir, was der Bluetooth-Lautsprecher kann.
Soundcore Motion+ Titelbild
Preis
99,99 Euro
Maße
257 x 81 x 79 mm (BxHxT)
Gewicht
1,05 kg
Akku-Laufzeit
>12 Std. (6700 mAh)
Wassergeschützt
IPX7
Verfügbare Farben
Schwarz, Rot, Blau
In Kürze
Mit der Bluetooth-Box Soundcore Motion+ sagt Konzernmutter Anker den etablierten Marken im Segment den Kampf an. Verarbeitung und Ausstattung sind jetzt schon topp, und auch klanglich ist der Abstand nicht mehr gewaltig. Insgesamt ist die Motion+ eine gute Alternative zu altbekannten Namen.
Vorteile
  • Hi-Res Audio
  • Starker Schallpegel
  • Stereopairing mit weiterem Exemplar möglich
Nachteile
  • Sound ohne Bass-Boost sehr dünn

Der chinesische Elektronik-Konzern Anker betreibt unter dem Namen Soundcore seine Audio-Abteilung und bietet überwiegend günstige Alternativen zu den Produkten bekannter Marken. Der Bluetooth-Lautsprecher Soundcore Motion+ in diesem Test geht da einen etwas anderen Weg

Mit einem selbstbewussten Preis von 99,99 Euro nähert sich die Soundcore Motion+ den etablierten Boxen von JBL, Bose und Co. immer mehr an. Deshalb waren wir gespannt, wie sich er sich in unserem Test schlägt und ob er sich in Sachen Ausstattung, Sound und Qualität mit den großen Herstellern messen kann.

Soundcore Motion+ im Praxis-Test: Stabile Verarbeitung

Schon beim Auspacken macht die Motion+ einen äußerst soliden Eindruck. Der Lautsprecher-Riegel aus dem Hause Soundcore bzw. Anker ist sauber verarbeitet, und liegt gut in der Hand. Dazu trägt auch das durchaus amtliche Gewicht von etwa 1 kg bei.

Durch das frontale Gitter sind die Treiber des Motion+ zu sehen.

Das Gehäuse der Soundcore Motion+ ist komplett mit einem griffigen Gummi überzogen. Das fühlt sich hochwertig an und liefert einen gewissen Schutz, ist allerdings auch anfällig für Fingerabdrücke und Schmutz jeder Art. Insgesamt gibt es an der Verarbeitung aber nichts zu auszusetzen.

Soundcore Motion+ Bedienelemente

Auf der Oberseite des Gehäuses findest du alle Bedienelemente. Dazu gehört auch die Taste zur Aktivierung des so genannten „BassUp“-Modus. Damit will Soundcore der Tiefen-Performance des Motion+ auf die Sprünge helfen, wenn es mal etwas mehr Bässe sein dürfen.

Etikettenschwindel: Highres nur auf dem Papier

Im Gegensatz zu vielen anderen Bluetooth-Lautsprechern verspricht Soundcore, dass du mit der Motion+ „Hi-Res Audio“ nutzen kannst und wirbt sogar mit einem entsprechenden Siegel auf der Verpackung und im Internet. Ob das gerechtfertigt ist, darf aber ernsthaft bezweifelt werden: Zwar genügt der vom Hersteller angegebene Frequenzgang von 50 Hz bis 40 kHz theoretisch den Anforderungen an hochaufgelöste Musik-Wiedergabe.

Doch das Bluetooth-Modul der Soundcore Motion+ unterstützt nur Verbindungen mit dem herkömmlichen aptX-Codec, mit dem lediglich die Übertragung von Signalen in CD-Qualität möglich ist. Es mag zwar sein, dass man ein entsprechendes Gerät per 3,5mm-Klinkenkabel anschließen und so theoretisch Hi-Res Audio hören kann. Doch weder ist das der Einsatzzweck eines Bluetooth-Lautsprechers, noch macht das für ein Gerät dieser Größe wirklich Sinn.

Soundcore Motion+ Bass-Radiatoren
Sowohl auf der Rückseite, als auch mittig auf der Front sitzt jeweils ein passiver Bass-Radiator.

Hörtest: So klingt der Soundcore Motion+

Die Fähigkeit, Hi-Res Audio zu nutzen, wirst du aber auch nicht vermissen, denn für den Einsatz als mobile Box zuhause oder unterwegs ist die Klangqualität von aptX mehr als ausreichend. Und für diesen Zweck bringt die Soundcore Motion+ durchaus die richtigen Zutaten mit: Zwei 25 mm große Tweeter kümmern sich um die hohen Frequenzen, dazu gesellen sich noch zwei 50 mm messende Tief-Mitteltöner. Im Bass-Bereich leisten zwei passiven Radiatoren weitere Unterstützung. Alle Treiber sind dabei nach vorn ausgerichtet. Das ermöglicht dir direkt vor der Box den optimalen Klang, der beim richtigen Abstand sogar einen echten Stereo-Effekt bieten kann. Seitlich oder hinter dem Lautsprecher leidet der Sound dann aber um so deutlicher. Andere Bluetooth-Lautsprecher, die auf Rundum-Klang ausgerichtet sind, bieten hier einen ausgewogeneren Kompromiss.

Mit der bereits erwähnten „BassUp“-Funktion verspricht Soundcore zusätzlichen Druck im Tiefenbereich auf Abruf. Allerdings wirkte es in unseren Hörtests eher so, als würde dem Motion+ im Normalbetrieb etwas fehlen. Ohne Bass-Boost klingt die Box eher dünn und ein bisschen fade. Erst nach dem Aktivieren der „BassUp“-Taste entsteht ein volles Klangbild, wie man es von einem Bluetooth-Lautsprecher dieser Größe erwarten würde.

Lautsprecher-Grill
Die vier Treibereinheiten sitzen alle hinter dem nach vorne gerichteten Lautsprecher-Grill.

Mit aktviertem Bass-Boost weiß die Motion+ dann jedoch zu überzeugen, der Sound ist detailreich, rund und kräftig. Du kannst mit der Soundcore-Box durchaus hohe Lautstärken erreichen, und damit auch im Freien sehr gut Musik hören. Erst wenn man sich der oberen Leistungsgrenze nähert,  leidet irgendwann die Klangqualität und der Lautsprecher fängt an, unangenehm zu verzerren.

Volle Ausstattung inklusive USB-C und und IPX7-Schutz

Nicht nur Verarbeitung und Sound des Soundcore Motion+ liegen auf dem Niveau bekannterer Marken, auch die Ausstattung kann sich sehen lassen. Extras wie die Möglichkeit, zwei Boxen zum einem Stereopaar zu koppeln,  oder der moderne USB-C-Anschluss zum Aufladen sind in dieser Preis- und Geräteklasse längst keinen Selbstverständlichkeit.

Seitliche Anschlüsse
An der rechten Seite befinden sich beim Motion+ die Anschlüsse hinter einer wasserdichten Klappe und der Power-Knopf.

Bis der leere Akku des Motion+ über ein USB-C-Netzteil voll geladen ist, dauert es etwa fünf bis sechs Stunden. Das ist recht lang, doch die Soundcore-Box entschädigt dich dafür mit einer starken Akkulaufzeit von bis zu zwölf Stunden. Außerdem praktisch: Während des Ladevorgangs kannst du den Lautsprecher weiterhin nutzen. Natürlich lädt er dann langsamer, doch die musst nicht während des gesamten Vorgangs auf deine Musik verzichten..

Um die Motion+ auch für den Outdoor-Einsatz zu wappnen, hat Soundcore den Lautsprecher-Riegel nach Schutzklasse IPX7 wasserdicht gemacht. Wir würden das zwar nie empfehlen, doch damit solltest du die Box sogar kurzzeitig komplett untertauchen können, ohne Schäden zu befürchten. Ein kräftiger Regenschauer kann dem Lautsprecher also auf keinen Fall etwas anhaben.

Soundcore App Presets
Die Soundcore App bietet dir einige voreingestellte Equalizer. | Bild: Soundcore App

Ebenfalls keine Selbstverständlichkeit in dieser Klasse ist die Equalizer-App, die Soundcore zum Motion+ und seinen anderen Bluetooth-Lautsprechern anbietet. Über vielseitige Presets kannst du den Sound optimieren oder auch frei an deinen persönlichen Geschmack anpassen. Wenn du hier die richtige Einstellung wählst, schöpfst du das klangliche Potenzial der Motion+ voll aus.

Soundcore EQ benutzerdefiniert
Im benutzerdefinierten Modus kannst du den Equalizer selbst anpassen. | Bild: Soundcore App

Darüber hinaus hast du über die App deine kompatiblen Soundcore-Geräte im Blick und versorgst sie mit Software-Updates. Auf weitere Funktionen verzichtet die App und versteht sich als reiner Equalizer, dessen Benutzung aber wunderbar funktioniert. Die App ist sowohl für Android als auch für iOS verfügbar.

Aktuelle Angebote

Test-Fazit zur Soundcore Motion+

Anker bzw. Soundcore macht mit der Motion+ vieles richtig, und ist so den etablierten Herstellern dicht auf den Fersen. Der Klang im Normalbetrieb zeigt ein paar kleine Schwächen, doch mit aktiviertem „BassUp“ und erst recht mit der richtigen Equalizer-Einstellung über die App, kannst Du der Motion+ bei richtiger Aufstellung einen beachtlich guten Klang entlocken.

Darüber hinaus überzeugt der Soundcore-Speaker mit einer grundsoliden Verarbeitung und durchdachter Ausstattung. Im Vergleich mit ähnlich teuren Bluetooth-Boxen anderer Marken muss ich die Soundcore Motion+ keinesfalls verstecken und bietet im Gegenteil ein sehr gutes Verhältnis von Preis und Leistung.

Technische Daten
Preis 99,99 Euro
Maße 257 x 81 x 79 mm (BxHxT)
Gewicht 1,05 kg
Akku-Laufzeit >12 Std. (6700 mAh)
Wassergeschützt IPX7
Verfügbare Farben Schwarz, Rot, Blau
Leistung 30 Watt
Frequenzbereich 50 Hz - 40 kHz
Anschlüsse / Schnittstellen Bluetooth 5.0, USB-C, 3,5 mm Klinkeneingang
Mikrofon Nein
Multiroom-fähig Nein
Trage-Vorrichtung Nein

Welche Erfahrungen hast du selbst mit Produkten aus dem Hause Anker oder Soundcore gemacht? Wäre der Motion+ für dich eine Überlegung wert? Teile deine Meinung und deine Erfahrungen in den Kommentaren mit der Community!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.