Startseite Ratgeber Drei Geheimtipps für noch mehr Netflix-Vergnügen

Drei Geheimtipps für noch mehr Netflix-Vergnügen

Genre-Codes sowie versteckte Einstellungen machen die Nutzung des Streaming-Dienstes angenehmer und enthüllen noch mehr Filme und Serien. Wo findest du diese geheimen Funktionen?

Ist dir mal aufgefallen, dass deine Lieblings-Serie auf Netflix im Browser pixeliger aussieht als auf dem Fernseher? Oder hast dich gefragt, ob du die Untertitel auch etwas lesbarer haben kannst? Vielleicht bist du es auch längst satt, dich auf der Suche nach Inhalten durch den dichten und ungemein unübersichtlichen Netflix-Dschungel zu schlagen?

Mit Hilfe deines Browser kommen nützliche Einstellungen und kuriose Restriktionen zu Tage, die du kennen solltest. In diesem Ratgeber erklären wir dir, wie du diese mitunter versteckten Funktionen für dich nutzt. Sie machen die Filmsuche erfolgreicher und die Bilder auf deinem Display schärfer.

Für mehr Übersicht: Netflix Genre-Codes

Unser größter Kritikpunkt an Netflix (und auch Amazon Prime Video) ist die unübersichtliche Bibliothek an Filmen und Serien. Das Browsen wird zur Qual, wenn wir uns inspirieren lassen wollen und noch nicht so recht wissen, was wir sehen möchten.

Die Auswahl ist gigantisch – und mit jedem neuen Inhalt stellt sich uns die Frage, wann Netflix endlich eine wirklich nutzerfreundliche Sortierung entwickeln wird. Die hauseigene Kategorisierung jedenfalls zeichnet sich eher durch Mehrfachnennungen und öde Vorschläge als durch Übersichtlichkeit aus. Da machte uns das Stöbern durch die Regalreihen in der Videothek früher mehr Spaß.

Die Kacheln und Kategorien auf Netflix bieten nicht gerade perfekte Übersicht. | Bild: Netflix

Doch bevor wir jetzt zu lange der Vergangenheit nachweinen, richten wir den Blick auf ein Feature, das etwas Abhilfe schaffen kann: die Netflix Genre-Codes. Wenn du noch nie davon gehört hast, liegt das wahrscheinlich daran, dass es sich hierbei um eine Browser-exklusive-Funktion handelt. Genre-Codes erzeugen Kategorie-Übersichtsseiten auf der Netflix-Seite und müssen in der Adresszeile des Browser manuell geändert werden. 

Jedes nur erdenkliche Genre besitzt seinen eigenen Code und insgesamt soll es mehr als 27.000 davon geben. Da die Codes also einen Weblink benötigen, um zu funktionieren, können sie nicht in der Netflix-App verwendet werden. Mit einem kleinen Trick finden sie aber dennoch den Weg auf deinen Fernseher.

Netflix Genre-Codes in der Praxis

Im Browser endet jeder Link zu einer Kategorie-Seite mit dem Genre-Code. Beispiel: https://www.netflix.com/de/browse/genre/1365

Du kannst diesen Code ändern, um zu einer anderen Seite zu gelangen – sofern der Code gültig ist. Damit du den Wunschfilm jetzt auf deinem Fernseher überhaupt wiederfindest und schauen kannst, fügst du ihn deiner Watch-Liste hinzu. So hast du geräteübergreifend sofort Zugriff auf deine Auswahl.

Netflix Genre Codes
Netflix-Gerne-Codes machen tausende Kategorie-Seiten sichtbar.

Eine kleine Übersicht beliebter Genre und der zugehörigen Codes:

Filme:

  • Epische Filme: 52858
  • Spionage-Thriller: 9147
  • Film Noir: 7687
  • Historische Dokumentationen: 5349
  • Kinder & Familien: 783
  • Comics und Superhelden: 10118

Serien:

  • Mini-Serien: 4814
  • TV Komödien: 10375
  • Crime TV Shows: 26146
  • TV Action & Adventure: 10673
  • TV Dramen: 11714
  • Kids‘ TV: 27346

Eine (angeblich) vollständige Liste aller Netflix Genre-Codes findet du auf der Webseite Finder. Damit sollte sich das Suchen der richtigen Inhalte erheblich einfacher gestalten. Doch was tun, wenn diese einfach nicht im rechten Glanz erstrahlen?

Netflix-Systemvoraussetzungen für Full-HD-Streaming

Auf seiner Hilfeseite weist Netflix darauf hin, dass ein PC bestimmte Systemvoraussetzungen für die Wiedergabe von Full-HD-Inhalten erfüllen muss. Als Mac-Nutzer erhältst du ab OSX 10.10.3 im Safari-Browser eine Full-HD-Auflösung, jedoch nicht in Google Chrome oder Mozilla Firefox. 

Bei diesen Browsern sind auf Windows, Mac und Linux nur 720p möglich. Auf dem Betriebssystem Chrome OS hast du da die Nase noch etwas vorn und erhältst im Google Chrome Netflix-Filme und -Serien in Full-HD.

Wenn du als Windows-Nutzer mit dem Microsoft Edge Browser unterwegs bist, gehörst zu den Glücklichen, die in den Genuss von 4K-Streaming kommen. Allen anderen bleiben 720p bis 1080p – welche Auflösung es am Ende wird, ist abhängig vom Betriebssystem und Browser.

Netflix in Full-HD streamen
Die Netflix-Auflösung auf dem PC ist stark Browser-abhängig. | Bild: charlesdeluvio (Unsplash)

Die verschiedenen Browser und Netflix-Auflösungen in der Übersicht:

  • Google Chrome
    • Bis zu 720p auf Windows, Mac und Linux
    • Bis zu 1080p auf Chrome OS
  • Internet Explorer: Bis zu 1080p
  • Microsoft Edge: Bis zu 4K
  • Mozilla Firefox: Bis zu 720p
  • Opera: Bis zu 720p
  • Safari: Bis zu 1080p (Mac OS X ab 10.10.3)

Andere Streaming-Dienste wie Youtube haben dieses Browser-Problem nicht – Netflix bleibt diesbezüglich weiterhin eine Antwort schuldig. Dass die Lösung dieses Problems allerdings nicht die höchste Priorität hat, ist wahrscheinlich, wenn die Mehrheit der Nutzer Serien und Filme ohnehin auf Smartphones, Tablets und natürlich Smart-TVs schaut.

Angepasste Untertitel für optimierte Lesbarkeit 

Ein weiteres eher unbekanntes Netflix-Feature ist die Anpassung der Untertitel-Anzeige. Aspekte wie Schriftart, Textgröße und weitere Feinheiten lassen sich nämlich nach Belieben anpassen und auf sämtlichen unterstützten Geräten nutzen. Dazu loggst du dich über einen Browser in dein Netflix-Konto ein und besuchst die Untertitel-Anpassungsseite.

Netflix Untertitel anpassen
Netflix-Untertitel lassen sich in Schriftart, Textgröße und weiteren Aspekten anpassen.

Hier kannst du etwaige Änderungen vornehmen, die in dem Wolken-Bild in Echtzeit erscheinen. Wenn du mit deinem Ergebnis zufrieden bist, klickst du auf “Speichern”.

Du möchtest noch mehr aus der der Bildqualität herausholen? An anderer Stelle berichteten wir bereits über den Netflix Calibrated Mode. Dieser Modus wurde von Netflix in Kooperation mit einigen TV-Herstellern entwickelt und verspricht eine möglichst originalgetreue Bilddarstellung für das Film- und Serienprogramm.

Jetzt ansehen: Amazon Prime und Netflix-Highlights der vergangenen Wochen und Monate

Kennst du weitere Tipps, die das Netflix-Erlebnis noch entspannter machen? Teile deine Erfahrungen mit uns in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Neue Filme und Serien bei Netflix im August 2019
» Die 10 besten Netflix-Serien für echte Binge-Watcher
» Netflix und Amazon: 10 Miniserien für den kleinen Serienhunger

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.