Startseite Musik-Streaming Tidal Tidal streamt Live-Konzerte in VR

Tidal streamt Live-Konzerte in VR

Der Streaming-Anbieter TIDAL prescht technisch einmal wieder voran. So will man fortan mehrere Live-Konzerte für seine Abonnenten in VR übertragen.
Tidal überträgt Live-Konzerte in VR Bild: Tidal

Tidal ist wohl aus technischer Sicht aktuell der fortschrittlichste Musik-Streaming-Anbieter. Schließlich bietet man sogar Musik in Dolby Atmos an. Zudem hat Tidal mit den Stufen HiFi und Master selbst für Audiophile etwas im Programm. Nun will man noch eine Schippe rauf legen. So soll die Übertragung von Konzertreihen in Virtual Reality (VR) der nächste Meilenstein sein. Laut Tidal sei das besonders in den aktuellen Zeiten der sozialen Distanz aufgrund der Corona-Krise ein wichtiger Schritt. Schließlich konnten Musikfans 2020 nicht die sonst üblichen Festivals wie Wacken, Hurricane oder Rock am Ring besuchen.

Ins Leben gerufen hat man das Projekt gemeinsam mit Oculus. Letztere gehören zu Facebook. Das aktuelle Virtual-Reality-Headset Oculus Quest 2 erfreut sich etwa großer Beliebtheit. So ermöglicht die Quest 2 als Standalone-Modell den VR-Genuss ohne einen leistungsfähigen PC oder lästige Kabel. Unserer Meinung nach ist das genau die Richtung, in die sich Virtual Reality entwickeln sollte. Natürlich sind aber auch die Inhalte wichtig. Und da will Tidal eben nun auf den Plan treten. Der Streaming-Anbieter verspricht sogar, dass die hochwertige Audio- und Videoqualität, die man von Tidal erwarte, bei den Streams erhalten bleibe. Leider verrät man aber nichts Konkretes zu den technischen Details.

Tidal: Live-Konzerte in VR sind für Abonnenten und / oder Besitzer von Oculus-VR-Brillen gratis

Wie könnt ihr auf die VR-Konzerte zugreifen? Laut Tidal geschehe das über die Venues-App der VR-Plattform Oculus Quest. Dort werdet ihr ausgewählte Konzerte dann im Livestream finden. Das soll Musikinhaber zumindest interaktiv in die Nähe der Künstler bringen. Bis Ende 2020 soll da also eine ganze Reihe an Konzerten übertragen werden. Los geht es schon morgen, also am 10. Oktober 2020. Den Anfang macht nämlich ein virtuelles Konzert der Britin Charli XCX. Sie ist bekannt für Songs wie „Boom Clap“.

Wer dem Gig in Echtzeit beiwohnen möchte, sollte jedoch früh wach sein. Denn um 3 Uhr morgens geht es los. Kostenlos ist der „normale“ 2D-Livestream für alle direkt hier. Wer in VR zuschauen möchte, sollte sich wiederum unter http://ocul.us/charlixcx für die Show registrieren. Mit fünf weiteren Künstlern will man diese VR-Konzertreihe 2020 noch fortsetzen. Tidal und Oculus verschweigen die folgenden Musiker jedoch noch.

Tidal-Abonnenten erhalten laut dem Streaming-Anbieter zudem auch Zugang zu virtuellen Autogrammstunden mit Stars wie beispielsweise Jennifer Lopez alias J. Lo und weiteren exklusiven Inhalten. Wir hatten Tidal im Übrigen auch einem Test unterzogen, falls ihr über ein Abonnement nachdenken solltet.

Freut ihr euch auf die VR-Konzerte bei Tidal? Oder fehlt euch das passende Abonnement? Sind Augmented- und Virtual-Reality-Inhalte für euch ein Mehrwert bei einem Musik-Streaming-Anbieter? Schreibt uns gerne eure Meinung in die Kommentare!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.