Startseite News Audio Sharing kommt mit iOS 13.1 und Support für Beats-Kopfhörer

Audio Sharing kommt mit iOS 13.1 und Support für Beats-Kopfhörer

Das frisch veröffentlichte iOS-Update 13.1 bringt Audio Sharing für AirPod- und Beats-Nutzer. Welche Modelle werden konkret unterstützt?
Audio Sharing kommt mit iOS 13.1 und Beats-Support Quelle: Apple

Was in der Android-Welt schon Standard ist, brauchte bei Apple wieder etwas länger, bis es den Weg ins Betriebsystem des iPhones findet. Die Rede ist von der Audio Sharing Funktion. Das gerade frisch veröffentlichte iOS-Update auf Version 13.1 soll das lang ersehnte Feature liefern und zusätzlich Kopfhörermodelle von Beats unterstützen.

Audio Sharing für Beats-Kopfhörer mit Apple-Chip

Mit Audio Sharing sollten ursprünglich zwei Personen gleichzeitig die Wiedergabe von Musik und Videos von einem iPhone über Apple AirPods oder Powerbeats Pro hören und die Lautstärke individuell steuern können.

Mit der kommenden iOS 13.1-Version sollen jetzt aber sogar alle Beats-Kopfhörer mit einem Apple W1- oder H1-Chip die neue Funktion unterstützen.

Folgende Geräte besitzen die nötigen Apple-Chips:

  • Beats Powerbeats Pro
  • Beats Powerbeats 3 Wireless
  • BeatsX
  • Beats Solo 3 Wireless
  • Beats Studio 3 Wireless

Schlechte Nachrichten für alle Besitzer älterer iPhone- und iPad-Modelle

Ein Wermutstropfen kommt nun für alle Apple-Jünger, die ein iPhone 7 oder älteres Modell nutzen. Laut Apple wird das Audio Sharing nämlich nur mit bestimmten, neueren Geräten kompatibel sein.

Audio Sharing in iOS 13
Für Audio Sharing dürfen beide Geräte nicht älter als das iPhone 8 sein und müssen über iOS 13 sowie kompatible Kopfhörer verfügen. | Bild: Apple

Folgende Apple-Geräte sollen Audio Sharing unterstützen:

  • iPhone 8 oder neuer
  • iPad Pro 12.9 Zoll (2. Generation oder neuer)
  • iPad Air (3. Generation)
  • iPad Mini (5. Generation)
  • iPod Touch (7. Generation)

In der Vergangenheit hat sich Apple erwartungsgemäß bei neuen Funktionen auf das eigene Eco-System fokussiert und bestenfalls erst im weiteren Verlauf andere Dienste und Hersteller zugelassen. Ob Kopfhörer anderer Anbieter Audio Sharing am iPhone und iPad werden nutzen können, wurde entsprechend nicht genannt.

Was hältst du von dem neuen virtuellen Kopfhörer-Splitter? Ist das eine Funktion, die du nutzen wirst? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
» Neuer Sony WI-1000XM2 Nackenbügel-Kopfhörer vorgestellt
» Bowers & Wilkins: Neue Modelle der PX-Kopfhörerserie angekündigt
» Technics: Erste In-Ear Kopfhörer EAH-TZ700 angekündigt

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.