Startseite Musik-Streaming YouTube Music Apple HomePod: YouTube Music kann endlich als Standard-Dienst festgelegt werden

Apple HomePod: YouTube Music kann endlich als Standard-Dienst festgelegt werden

Dank der Integration kannst du ab sofort Siri nutzen, um deine Musik wiederzugeben.
YouTube Music Apple HomePod Bild: Unsplash / Howard Bouchevereau

Bereits im September 2023 haben wir darüber berichtet, dass am Apple HomePod die vollwertige Integration von YouTube Music naht. Jetzt ist es so weit: Du kannst den Musikstreaming-Dienst von Google an den Smart-Speakern aus dem Hause Apple als Standard-Dienst einbinden. Die Wiedergabe per Siri zu starten bzw. erweiterte Funktionen zu aktivieren, wird dadurch einfacher.

HomePod: Großer Kritikpunkt wird verbessert

Bisher machte der kluge Lautsprecher eigentlich nur in Verbindung mit Apple Music richtig Spaß. Das war auch einer unserer großen Kritikpunkte in unserem Test des Apple HomePod. Denn Plattformen wie Tidal und Spotify lassen sich nicht als Standard-Streaming-Dienste einbinden. Um sie zu nutzen, musst du den Umweg über Apple AirPlay 2 gehen. Dass nun wenigstens YouTube Music als Default-Service auswählbar ist, halten wir für einen Schritt in die richtige Richtung. Andere Konkurrenten bleiben allerdings weiterhin außen vor.

Der größte Vorteil der Verknüpfung liegt darin, dass du YouTube Music ab sofort über den Sprachassistent Siri einfacher bedienen kannst. Zuvor hat das nur mit Apples eigener Plattform, Apple Music, funktioniert. Denn die Drittentwickler, in diesem Fall YouTube bzw. Google, müssen die Verknüpfung explizit implementieren. Und im offiziellen Support-Bereich bestätigt Google mittlerweile selbst diese Vernetzung.

YouTube Music: Setze den Dienst in den Kontoeinstellungen als Standard

YouTube Music als Wiedergabestandard festzulegen, lohnt sich für dich natürlich nur, wenn du ein Abonnement unterhältst. Zudem profitierst du davon nur, wenn du am Apple HomePod oder HomePod mini aktiv die Sprachsteuerung verwendest. Festlegen kannst du den Musik-Streamingdienst von Google als Standard dann in der Home-App bei den Medienoptionen. Inzwischen sollte YouTube Music dort neben Apple Music zur Auswahl stehen.

Verschweigen möchten wir nicht, dass du YouTube Music auch vorher per Siri ansteuern konntest – allerdings etwas umständlicher. Du musstest den Dienst nämlich explizit in Sprachbefehlen nennen – etwa „Siri, spiele meine Party-Playlist bei YouTube Music ab.“ Ist Youtube Music hingegen als Standard eingerichtet, genügt als Befehl: „Siri, spiele meine Party-Playlist ab.“

Solltest du im Übrigen weiterhin YouTube Music nicht in Apple Home für deine HomePods als Standard-Dienst auswählen können, kann dies am Cache liegen. Schließe in dem Fall die App komplett. Nach einem erneuten Start sollte die Option auch bei dir auftauchen – viel Spaß!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.