Die Highlights der HIGH END 2019

Die HIGH END 2019 steht bevor. Damit du bei den unzähligen Ausstellern und Produkten nicht den Überblick verlierst, stellen wir dir schon vorab die wichtigsten Neuheiten aus den verschiedenen Bereichen vor.

von Stefan Schickedanz, 6. Mai 2019, 11:08

© HIGH END Society

Auch auf der HIGH END 2019 nehmen die Lautsprecher einen gewohnt wichtigen Platz in der Wiedergabekette ein. Durch die fortschreitende Vernetzung und die zunehmende Verbreitung von Audio-Streaming in Verbindung mit WLAN, Bluetooth und Aktiv-Technologie nabeln sie sich dabei allerdings immer häufiger von der früher zur Wiedergabe unverzichtbaren Elektronik-Komponente ab. Inzwischen genügt mitunter bereits ein Smartphone, Tablet oder eine Netzwerk-Festplatte, um im direkten Zusammenspiel mit Streaming-Lautsprechern wie der neuen Cabasse „The Pearl“ ein ganzes Haus zu beschallen.

Dieser Trend geht auch am gehobenen Segment der Musikwiedergabe nicht vorbei. Allerdings werden auf der HIGH END 2019 in München auch wieder jede Menge konventionelle Passiv-Boxen präsentiert, deren Wert mitunter dem eines Mittelklassewagens entspricht. Doch auch zu moderaten Preisen gibt es viel zu sehen.

Gerade der Direktversender Nubert nutzt die Münchner Messe für zahlreiche Neuvorstellungen. Angefangen von den Jubiläums-Modellen der nuBox-Serie über eine neue Soundbar, die sich gleichermaßen für Heimkino und Musikwiedergabe eignet, brennen die Schwaben das reinste Neuheitenfeuerwerk ab. Doch auch ELAC hat mit der Carina-Serie feine neue Lautsprecher mit Jet-Hochtöner im Gepäck.

Dazu kommen amerikanische Hersteller wie SVS oder Definitive Technology, die ebenfalls neue Lautsprecher vorstellen. Dynaudio wird als besonderes Highlight mit der neuen High-End-Box Confidence 30 in einem großen Raum aufspielen und auch von Marken wie Backes & Müller, KEF oder Canton darf man in diesem Jahr wieder einige hochkarätige Vorführungen erwarten.

 

HIGH END 2019 – Lautsprecher

 

Im Bereich der Elektronik passiert ebenfalls eine ganze Menge. So sind beispielsweise die japanischen Branchengrößen von Denon über Marantz, Onkyo, Pioneer bis Yamaha mit neuen oder zumindest in der Form noch nicht präsentierten Komponenten wie AV-Receivern, Verstärkern, Streamern oder CD-Spielern am Start. Selbst von der amerikanischen Kultmarke Mark Levinson gibt es mit dem No. 5805 und dem nur digital anzusteuernden No. 5802 zwei neue Vollverstärker, deren Preis in Richtung 10.000 Euro tendiert.

Im erschwinglichen Bereich tut sich ebenfalls einiges. Daran hat gerade auch der durch seine Lautsprecher bekannt gewordene Mittelständler Nubert aus Schwäbisch Gmünd seinen Anteil. Der Direktvertrieb zeigt seinen brandneuen nuConnect ampX, der erst im Spätsommer erhältlich sein wird. Bis dahin könnte die limitierte 25th Anniversary Serie des Cayin A-845 Pro unter Umständen bereits vergriffen sein. Von dem sehr hochwertigen Röhren-Vollverstärker kommen nämlich lediglich 249 Exemplare weltweit in den Handel.

 

HIGH END 2019 – Elektronik

 

Ein paar Nummern kleiner sind derweil die beiden neuen HR-Player von Astell & Kern, die hochauflösende Musikwiedergabe in Hosentaschenformat bieten. Doch auf einer Messe der Extreme gibt es auch das genaue Gegenteil zu sehen. So demonstriert die Roterring Möbelmanufaktur etwa ein zur Unterbringung von AV-Geräten geeignetes Sideboard mit integrierten Nubert-Boxen.

Und genau das macht die HIGH END im Münchner M.O.C. so besonders. Wo sonst kann man all diese unterschiedlichen Konstruktionen miteinander vergleichen? Schließlich haben die meisten Hersteller Vorführräume oder zumindest Vorführkabinen für das Publikum von Donnerstag bis Sonntag vorbereitet. Daher werden auch wir in dieser Zeit auf der Messe herumlaufen und dir auf HIFI.DE in einer Nachlese die gelungensten Vorführungen vorstellen.

 

Impressionen von der HIGH END 2019

 

Klingt spannend? Vielleicht interessieren dich die folgenden Themen:

» Kopfhörer-Highlights auf der HIGH END 2019
» Gewinnspiel: 25 x 2 Tagestickets für die HIGH END in München
» Das Wichtigste vorab zur großen HiFi-Messe in München

Weitere Artikel

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.