Startseite News Sony WH-1000XM4 vorgestellt – diesen Monat bereits verfügbar, Preis 379 Euro

Sony WH-1000XM4 vorgestellt – diesen Monat bereits verfügbar, Preis 379 Euro

Der Sony WH-1000XM4 ist offiziell vorgestellt worden. Die neue Oberklasse von Sony ist zwar optisch identisch zum Vorgänger, hat aber dennoch einige technische Neuheiten spendiert bekommen. Was es alles neues gibt, findest du hier auf einen Blick.
Sony WH-1000XM4 Bild: Sony Präsentation

Eine Vorstellung des Sony WH-1000XM4 hätte es wohl gar nicht mehr gebraucht, denn irgendwie war bereits alles bekannt. Ob dieser in die großen Fußstapfen des WH-1000XM3 treten kann, bleibt natürlich abzuwarten. Sony hingegen hat allerdings nur an kleineren Stellschrauben gedreht, was natürlich nicht verkehrt sein muss. Wir verraten dir, was alles im neuen Modell drin steckt.

WH-1000XM4-seite
Optisch hat sich nicht viel gegenüber dem Vorgänger, dem WH-1000XM3 verändert. | Bild: Sony

Sony WH-1000XM4: Näherungsensor sorgt für mehr Komfort

Der neue ANC-Kopfhörer ist optisch zum Vorgänger nahezu identisch. Kopfbügel und Ohrmuscheln sind daher weiterhin aus einem Materialmix aus Kunststoff und Metall gefertigt, während die Kopfpolster einen Kunstlederüberzug haben. Somit dürfte auch der Tragekomfort des Sony WH-1000XM4 ähnlich, wenn nicht sogar identisch, zum Vorgänger ausfallen.

Auch Ohrmuschel und Steuerung haben sich abgesehen von der Beschriftung zumindest äußerlich so gut wie nicht verändert. | Bild: Sony

Bewahrheitet hat sich die Integration eines Näherungssensors in den Ohrmuscheln. Der Sony WH-1000XM4 erkennt, wenn du ihn vom Kopf nimmst und stoppt somit die laufende Musik oder andere Inhalte ganz automatisch – was natürlich Strom spart.

Mit zwei Mikrofonen an jeder Hörmuschel erfasst der WH-1000XM4 Umgebungsgeräusche. |  Bild: Sony Präsentation

Neu ist auch die Ambient Sound Control, die die Geräuschunterdrückung aktiviert lässt, aber beispielsweise Ansagen am Bahnhof durchlässt. Auch erkennt der Sony WH-1000XM4 die Aktivität und den Aufenthaltsort des Nutzers, um anhand der Informationen die Geräuschesteuerung an die lokalen Gegebenheiten anzupassen.

WH-1000XM4 NoiseCanceling
Vor allem bei höheren Frequenzen (z.B. Stimmen) wird mehr gefiltert als beim Vorgänger, dem WH -1000XM3. | Bild: Sony

Hierbei lernt der die Steuerung laufend hinzu und wird immer besser darin die geeigneten Anpassungen für die Umgebung vorzunehmen.

Ansicht des Sony WH-1000XM4 von vorne. | Bild: Sony

Möglich macht das eine in den Sony-Kopfhörer integrierte künstliche Intelligenz (genannt „Edge-KI“), im Zusammenspiel mit dem neuen DSEE Extreme-Prozessor.

Upscaling mit DSEE Extreme im Vergleich zum Vorgänger DSEE HX. | Bild: Sony Präsentation

Letzterer wurde in Zusammenarbeit mit Sony Music Entertainment entwickelt und kann in Echtzeit die Qualität von übertragenen Audioinhalten verbessern. Gleich geblieben sind hingegen die aus dem Vorgänger bekannten 40 Millimeter großen Treiber im Inneren der Ohrmuscheln.

Bild: Sony

Der neue Akku ist mit einer Laufzeit von 30 Stunden angegeben. Durch Schnellladefunktion liefert er nach zehn Minuten Ladezeit ausreichend Kapazität für 5 Std. kabellose Nutzung.

Verzichten müssen interessierte Käufer allerdings auf aptx und aptxHD. Stattdessen setzt Sony beim WH-1000XM4 auf Codecs wie AAC, SBC, and LDAC. Dank Bluetooth 5.0 ist der neue Kopfhörer übrigens in der Lage sich mit zwei Geräten gleichzeitig zu verbinden.

Jetzt ansehen: HIFI.DE-Awards: Die besten Active Noise Cancelling Kopfhörer

Release, Preise und Verfügbarkeiten des WH-1000XM4

Auch der Preis hat sich gegenüber dem Vorgänger WH-1000XM3 nicht verändert, die UVP liegt (trotz MwSt.-Senkung) ebenfalls bei 379 Euro.

Der Kopfhörer ist in den Farben schwarz und silber erhältlich und soll noch im August verfügbar sein. | Bild: Sony

Aber sicherlich auch eine hervorragende Gelegenheit den Sony WH-1000XM3 der in unserem Test hervorragend abgeschnitten hat, zum Schnäppchenpreis zu ergattern!

Was hältst du vom Sony WH-1000XM4? Würdest du dir den Kopfhörer kaufen? Verrate uns deine Meinung unten in den Kommentaren!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.