Startseite Video-Streaming RTL sichert sich üppige und exklusive Film- und Serienrechte von WarnerMedia und HBO

RTL sichert sich üppige und exklusive Film- und Serienrechte von WarnerMedia und HBO

RTL und WarnerMedia haben einen umfangreichen Film- und Serien-Deal abgeschlossen. Auch viele aktuelle und kommende HBO-Produktionen dürften dadurch beim Streaming-Angebot RTL+ eine neue Heimat finden.
rtl schliesst grossen deal warnermedia Bild: Warner Media

Der Druck auf den Pay-TV-Anbieter Sky wächst: Denn RTL Deutschland hat bestätigt, dass man einen umfangreichen und exklusiven Film- und Serien-Deal mit WarnerMedia abschließen konnte. Bisher konnte Sky sich da auf Warner als Partner verlassen. Dadurch nahm Sky Deutschland beispielsweise die Produktionen des Premium-Senders HBO exklusiv ins Programm. Schlechte Vorzeichen sind das jedoch leider auch für einen potenziellen Deutschlandstart des Streaming-Anbieters HBO Max. Der Launch jenes Dienstes rückt damit in weite Ferne.

RTL Deutschland teilt jedenfalls per Pressemitteilung mit, dass man mit Warner Bros. Germany eine mehrjährige strategische Partnerschaft abgeschlossen habe. Der deutsche Programmanbieter erhalte dadurch die exklusiven Rechte an zahlreichen Filmen und Serien. Jene wolle man für sein Streaming-Angebot RTL+ nutzen. Und unter den exklusiven Rechten seien eben auch die an einigen HBO Max Originals. Konkreter wird man aktuell bedauerlicherweise noch nicht. Hier wäre eventuell die Serie “Peacemaker”, ein Spin-off zu “The Suicide Squad” ein Kandidat für die Ausstrahlung via RTL+. Denn Sky Deutschland nahm das Format mit John Cena bisher nicht ins Programm.

Die Vereinbarung zwischen RTL und Warner deckt aber nicht nur neuen Content ab, sondern auch Zugpferde älteren Datums. Dazu zählen offenbar Filme wie die Reihe “Harry Potter”, aber auch Serien wie “The Big Bang Theory” oder “Sex and the City”. In Kraft tritt das Abkommen noch im ersten Quartal 2022.

RTL+ wird um internationale Filme und Serien erweitert

RTL Deutschland betont jedoch, dass die neuen Inhalte nicht nur im hauseigenen Streaming-Angebot Einzug halten sollen. Auch die Attraktivität seiner frei empfangbaren TV-Sender wolle man mit dem Content von WarnerMedia steigern. Dabei stellt man auch schon klar, dass es sich um ein mehrjähriges Abkommen handele. Man kann somit die Filme und Serien von WarnerMedia nicht nur zum Streaming-Angebot RTL+ reichen (früher TVNow), sondern auch zu Sendern wie RTL, RTL 2 oder auch Vox.

RTL und WarnerMedia haben einen umfangreichen Deal abgeschlossen.
RTL und WarnerMedia haben einen umfangreichen Deal abgeschlossen, von dem nicht nur der Streamingdienst RTL+ profitieren soll. | Bild: RTL, WarnerMedia

Konkretere Ankündigungen zu den Inhalten, an denen RTL Deutschland in den nächsten Jahren die Rechte hält, folgen sicherlich bald. Aktuell kostet RTL+ im Abonnement 4,99 Euro im Monat. Da rechnet man sich sicherlich Chancen aus, nun durch die Erweiterung des Portfolios nicht nur Pay-TV-Anbieter Sky unter Druck zu setzen, sondern auch Streaming-Anbietern wie Amazon Prime Video, Disney+ und Netflix Paroli zu bieten.

Welche Streaming-Anbieter hast du abonniert? Ist da noch Zeit für mehr Plattformen? Welche Zukunftsaussichten gibts du RTL+? Wir sind gespannt auf die Rückmeldungen!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.