Startseite Video-Streaming Filme HBO Max startet 2021 in Europa – aber nicht in Deutschland

HBO Max startet 2021 in Europa – aber nicht in Deutschland

HBO Max startet 2021 in Lateinamerika und Europa. Es steht jedoch schon fest, dass Deutschland leider außen vor bleiben wird. Doch es gibt noch weiteren Rummel um den Streaming-Anbieter. Denn in Hollywood sind derzeit die Gemüter erhitzt.
HBO Max will 2021 groß expandieren. Bild: HBO Max

Warners Streaming-Dienst HBO Max gerät aktuell massiv in die Schlagzeilen. So hat Warner Bros. Kreative und weitere Partner damit vor den Kopf gestoßen, dass alle Filme des Studios 2021 zum Veröffentlichungstag im Kino parallel auch bei der Video-Plattform starten werden. Regisseure wie Christopher Nolan („Tenet“), James Gunn („The Suicide Squad“) oder Denis Villeneuve („Dune“) haben mit scharfer Kritik auf diese Ankündigung reagiert. Da geht es natürlich auch um wirtschaftliche Interessen. Beispielsweise hat Legendary Pictures („Gozilla vs. Kong“) bereits begonnen rechtliche Schritte zu erwägen.

So fallen für die Produktionspartner niedrigere Einnahmen an. Zumal es beispielsweise für „Godzilla vs. Kong“ ein Angebot von Netflix gab, das Legendary Pictures annehmen wollte – Warner Bros. blockierte den Deal. Nun wandert der Monster-Film zu HBO Max und Warner Bros. hat quasi mit sich selbst einen Handel abgeschlossen. Dies will Legendary Pictures, die viel Geld in die Produktion investiert haben, nun genauer untersuchen und eventuell sogar klagen.

All diese Pläne betreffen vorerst jedoch nur die USA. Doch 2021 wird sich die Reichweite von HBO Max massiv erhöhen. Denn der Streaming-Anbieter will auch in Lateinamerika und Europa starten. In Deutschland wird dies jedoch ausbleiben, wie bereits bestätigt wurde. Ursache dürfte das 2019 abgeschlossene Abkommen mit dem Pay-TV-Anbieter Sky sein, das wohl noch mehrere Jahre laufen soll.

HBO Max will langfristig in 190 Länder expandieren

HBO Max ist nach dem Start bisher in den USA mäßig angelaufen. Der Streaming-Anbieter erreicht nur ca. 12,6 Mio. Nutzer. Zum Vergleich: Der ebenfalls noch verhältnismäßig junge Streaming-Dienst Disney+ steht bereits bei ca. 86,8 Mio. Abonnenten. Allerdings ist Disney+ eben auch in deutlich mehr Regionen vertreten. Und die Konkurrenz ist groß, wie unsere Bestenliste zum Thema Video-Streaming unterstreicht. Für die Plattform von Warner Bros. ist die Expansion nun schleichend geplant, da es in vielen Ländern, darunter eben auch Deutschland, laufende Lizenzabkommen mit Partnern gibt. Laut Warner Bros. wolle man HBO Max aber langfristig in 190 Ländern starten. Man wisse nur noch nicht genau, in welchem Zeitrahmen man dieses Ziel erreichen werde.

HBO Max bietet exklusive Titel wie etwa 2021 eine neue Schnittfassung von "Justice League".
HBO Max bietet exklusive Titel wie etwa 2021 eine neue Schnittfassung von „Justice League“. | Bild: HBO Max

Vorerst wird HBO Max in Europa in den Ländern starten, in denen bereits die Dienste von HBO angeboten werden. Aktuell ist das etwa in Portugal oder in Skandinavien der Fall. Sicherlich wird man irgendwann auch Deutschland ins Auge fassen und das Abkommen mit Sky sicherlich nicht nochmals verlängern. Da darf man auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

Würdest du mit HBO Max einen weiteren Streaming-Anbieter abonnieren? Oder bist du bereits mit Amazon Prime Video, Disney+, Netflix oder anderen bestens versorgt?

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.