Startseite News Roku: Streaming-Hersteller expandiert nach Europa

Roku: Streaming-Hersteller expandiert nach Europa

In den USA ist Roku bereits ein großer Player in Sachen Medien-Streaming. Nun will das Unternehmen seine Dienste auch in Europa anbieten.
Quelle: Roku

Insbesondere mit Streaming-Boxen wie dem Roku TV ist Roku in den USA sehr erfolgreich. Bislang gab es die Hardware, die eine Alternative zu Geräten wie dem Amazon Fire TV oder dem Apple TV 4K darstellt, hierzulande und in Europa allerdings nicht zu kaufen.

Nun hat Roku Expansionspläne für Europa bekannt gegeben. Dabei soll zunächst allerdings das hauseigene Smart-TV-System Roku OS in bestimmte Fernseher Einzug halten.

HiSense baut Roku-Fernseher für Europa

Für seinen Europastart arbeitet Roku mit dem chinesischen TV-Hersteller HiSense zusammen. HiSense soll noch in diesem Jahr einen ersten 4K-UHD-Fernseher auf Basis von Roku OS auf den Markt bringen.

Roku TV soll das Streaming-Erlebnis auf dem Fernseher komfortabler machen. | Bild: Roku

Dieses Betriebssystem legt den Fokus auf ein breit angelegtes Portfolio an Streaming-Diensten wie beispielsweise Netflix. Die Plattform soll zudem besonders einfach zu bedienen sein und langfristig mit Updates und neuen Funktionen gepflegt werden. Damit könnte Roku mittelfristig eine Alternative zu Systemen wie webOS oder Android TV schaffen.

Technische Details zum ersten europäischen TV-Modell mit Roku OS bleiben uns HiSense und Roku bislang schuldig. Fest steht nur, dass der Roku-Fernseher zunächst für den britischen Markt vorgesehen ist. Mittelfristig sollen dann noch weitere Modelle erscheinen – und das offenbar auch in anderen europäischen Ländern.

Neue Roku-Hardware für die USA

In seinem Heimatland hat Roku derweil eine Reihe neuer Streaming-Produkte vorgestellt. Das High-End-Modell Roku Ultra soll 4K-Streams besonders flott auf den Bildschirm holen. Außerdem bietet das Ultra eine neue Fernbedienung mit variabel anpassparen App-Buttons. Kostenpunkt: rund 100 US-Dollar.

Ob wir auch Streaming-Hardware wie den Roku Ultra in Europa werden kaufen können, ist derzeit noch offen. | Bild: Roku

Für den kleineren Geldbeutel bietet Roku den Roku Express an. Der Streaming-Stick kostet knapp 30 US-Dollar und richtet sich an Menschen, die noch nicht auf den 4K-Zug aufgesprungen sind. Stattdessen streamt das Gerät Netflix, Hulu und Co. lediglich in FullHD-Auflösung.

Ob und wann Roku seine Streaming-Boxen ebenfalls nach Europa bringt, ist derzeit nicht bekannt. Fürs erste dürften der Roku Ultra und der Roku Express noch US-exklusiv bleiben, eine europäische Markteinführung zu einem späteren Zeitpunkt ist angesichts der ambitionierten Expansionspläne Rokus aber nicht unwahrscheinlich.

Was sagst du zum geplanten Europastart von Roku? Interessierst du dich für die neue Streaming-Plattform? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Apple TV Plus: Erste Details zum Streaming-Dienst
» HBO Max: Warner Media enthüllt neuen Streaming-Dienst
» Zur Webseite von Roku

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.