Startseite News Live-Fußball: DAZN kauft Bundesliga-Rechte von Eurosport

Live-Fußball: DAZN kauft Bundesliga-Rechte von Eurosport

Der Streaming-Dienst DAZN hat die Bundesliga-Rechte für insgesamt 40 Spiele von Eurosport erworben. Was ändert sich dabei für Abonnenten?

Während sich die Bundesliga-Vereine in der Saisonvorbereitung befinden und kräftig am neuen Kader arbeiten, schraubt der Streaming-Dienst DAZN seinerseits an der Verbesserung seines Produktportfolios.

Eurosport und DAZN haben sich nämlich auf eine internationale Partnerschaft mit Sublizenzierung der Bundesliga-Rechte geeinigt. Damit sollen die Spiele der Fußball-Bundesliga am Freitagabend, Sonntagmittag und Montag ab der neuen Spielzeit live bei DAZN zu sehen sein.

DAZN kauft Bundesliga-Rechte – was ändert sich?

Die Kooperation soll DAZN die Integration der TV-Sender Eurosport 1 HD und Eurosport 2 HD mit allen Top-Inhalten in ihr Sport-Streaming-Angebot ermöglichen, wie Eurosport offiziell bekannt gibt.

Darüber hinaus hat sich DAZN ein umfangreiches Rechtepaket für Deutschland und Österreich gesichert, das insgesamt 40 Bundesligaspiele, den DFL Supercup und die vier Relegationsspiele (von der 1. Bundesliga bis zur 3. Liga) umfasst. Bereits am 3. August will DAZN das Gigantenduell Borussia Dortmund gegen Bayern München live übertragen.

Eurosport und DAZN Live Sport
Die Kooperation soll das Programm von DAZN um zahlreiche Sportinhalte erweitern. | Bild: DAZN

Mit der Kooperation vergrößert DAZN sein Angebot an Live-Übertragungen weiter und konzentriert sich nicht nur auf Fußball. Eurosport hielt bis dato die Rechte für die Olympischen Spiele, drei Tennis-Grand-Slams, die Tour de France und den FIS Ski Alpine World Cup. Ab August wandern diese an DAZN und von dort ins heimische Wohnzimmer.

Eurosport Player: Kunden erhalten außerordentliches Kündigungsrecht 

Kunden, die den Eurosport Player gerade wegen der Bundesliga-Übertragung abonnierten, sollen nun die Möglichkeit erhalten, ihr Abonnement außerordentlich zu kündigen. Dies bestätigt der Sender offiziell auf seiner Webseite:

“Eurosport gewährt ein außerordentliches Kündigungsrecht. Die Eurosport Player-Abonnenten, die über eurosportplayer.de ein Abo abgeschlossen haben, werden direkt per Mail angeschrieben und über den weiteren Prozess informiert. Bundesliga-Fans, die das Eurosport-Player-Abo über den App Store gekauft haben, werden direkt in der App zum weiteren Vorgehen informiert.”

DAZN künftig mit höheren Preisen und optionalem Jahres-Abo

Ganz kostenlos ist das Upgrade des DAZN-Angebots allerdings nicht – schon vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison und dem ersten Live-Spiel, will DAZN nämlich die Preise anziehen. So sollen Abonnenten ab dem 1. August 2019 monatlich 11,99 Euro statt wie zuvor 9,99 Euro aufbringen müssen.

Neues Preismodell bei DAZN 2019
Der August bringt DAZN-Abonnenten ein größeres Programm – und höhere Preise. | Bild: DAZN

Eine neue Jahreskarte für 119,99 Euro soll Nutzer künftig längerfristig binden und die monatliche Fluktuation reduzieren. Wenn du sparen willst und ohnehin weißt, dass du DAZN die Treue hältst, dann bietet dir das Jahresabonnement einen rechnerischen Preisvorteil von knapp 24 Euro.

Bist du DAZN- oder Eurosport-Abonnent? Was hältst du von der Zusammenarbeit und wie könnte sie deine Sehgewohnheiten in der kommenden Bundesliga-Saison beeinflussen?

Weiterführende Links:
Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.