Startseite Heimkino Beamer BenQ TK700STi – Neuer Gaming-Beamer mit 4K und HDR

BenQ TK700STi – Neuer Gaming-Beamer mit 4K und HDR

Mit dem BenQ TK700STi ist ab sofort ein neuer Kurzdistanz-Beamer speziell für Gamer erhältlich. Erfahre jetzt alles, was über den Gaming-Beamer bekannt ist!
BenQ TK700STi Bild: BenQ

Mit dem TK700STi bietet BenQ ab sofort einen neuen Kurzdistanz-Beamer an. Dieser soll sich mit niedrigen Input Lag und Android TV als Rundum-Entertainment-Zentrale im Wohnzimmer eignen. Der praktische Projektor mit DLP-Technik und nativer-4K-Auflösung wird 1.300 Euro kosten und ist ab sofort vorbestellbar.

4K, HDR und smarte TV-Features

Integrierte Smart TV-Features findet man immer häufiger bei Beamer. Für den neuen BenQ TK700STi brauchst du ebenfalls keinen zusätzliche Streaming-Box mehr, da das Gerät Android TV mit an Bord hat. Darüber lassen sich zahlreiche Streaming-Apps inklusive Netflix & Co. auf das Gerät laden.

Der BenQ TK700STi von oben
Kompakt, flexibel und einfach zu bedienen: Der BenQ TK700STi empfiehlt sich als Entertainment-Zentrale für alle Fälle. | Bild: BenQ

Wenn man seine Filme und Serien über Disney Plus oder Amazon Prime streamt, dann empfängt man diese teilweise in 4K-Auflösung und mit HDR-Support. Beides wird auch vom neuen BenQ-Beamer unterstützt, sodass er hochauflösende Inhalte mit breitem Farbumfang darstellen kann. Wie gut das in der Praxis aussieht, lässt sich jedoch erst nach einem Test bewerten.

BenQ TK700STi: Gaming Modus und niedriger Input Lag

Eine Runde Fifa oder Mario Kart auf der großen Leinwand klingt verlockend. Häufig ist das Problem dabei jedoch der zu hohe Input Lag. Die Dauer zwischen Eingabe auf dem Controller und der Umsetzung ist bei Beamern häufig länger als bei Gaming-Fernsehern. Der BenQ TK700STi soll diesen Nachteil laut Herstellerangaben nicht haben.

Im eigens für Spielekonsolen konzipierten Gaming-Modus soll der Input Lag je nach Bildauflösung nur 4 bis 16 Millisekunden betragen. Dies ist ein sehr niedriger Wert, der mit aktuellen Fernsehmodellen mithalten kann und ein hochwertiges Gaming-Erlebnis sichert. Natürlich vorausgesetzt, der Beamer erreicht diesen Wert auch in der Praxis und nicht nur auf dem Papier.

Die Anschlüsse des BenQ TK700STi
Der BenQ-Beamer bietet zwei HDMI-Eingänge und einen USB-Anschluss. | Bild: BenQ

Der BenQ TK700STi sorgt als Kurzdistanz-Beamer schon bei einem Abstand zur Wand von 1,99m für eine Bildgröße von 100 Zoll. Dies lässt sich auf bis zu 120 Zoll  vergrößern. Außerdem bietet das Modell laut BenQ eine Helligkeit von bis zu 3000 ANSI-Lumen und zwei HDMI-Anschlüsse. Das Modell kann man ab sofort für 1.300 Euro in Deutschland vorbestellen.

Worauf spielst du deine Konsolenspiele? Kannst du dir vorstellen, den TV durch einen Beamer zu ersetzen? Teile es der Community in den Kommentaren mit!

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.