Startseite Video-Streaming Netflix Abo-Falle bei Netflix: Basis-Tarif ohne Werbung im Kleingedruckten versteckt

Abo-Falle bei Netflix: Basis-Tarif ohne Werbung im Kleingedruckten versteckt

Netflix versucht sein Basis-Abo mit Werbung mittlerweile auf kontroverse Weise zu forcieren. So versteckt man die werbefreie Option jetzt im Kleingedruckten.
Netflix versucht, das Basis-Abo mit Werbung zu forcieren. Bild: Netflix

Netflix hat im November 2022 auch in Deutschland sein neues Basis-Abonnement mit Werbung eingeführt. Du kannst jenen Tarif bereits für 4,99 Euro im Monat abonnieren. Dafür bietet dir der Streaming-Dienst dann maximal 720p-Auflösung, einen parallelen Stream und regelmäßige Werbespots, während und nach den abgerufenen Inhalten. Ausgenommen sind Filme und Serien für Kinder. Im Basis-Abo mit Werbung fehlen zudem einige Inhalte, beispielsweise von Universal. Das liegt an den jeweiligen Lizenzvereinbarungen. Auch auf Downloads musst du in diesem Tarif verzichten.

Wir hatten schon darüber berichtet, dass das Netflix-Abo mit Werbung bisher wohl mehr schlecht als recht angelaufen ist. Statt Neukund*innen zu begeistern, handelt es sich aktuell um den unbeliebtesten Tarif. Zusätzlich wechseln mehr Bestandsnutzer*innen als erhofft in die werbefinanzierte Stufe. Das ist eigentlich aber nicht im Sinne von Netflix, da man so Einnahmen verliert. Um das Basis-Abo mit Werbung mehr Neukund*innen schmackhaft zu machen, geht Netflix jetzt kurzerhand einen kontroversen Schritt: Das Basis-Abo ohne Werbung wird schlichtweg bei der Tarifauswahl ausgeblendet.

Netflix verbirgt den Zugriff auf das Basis-Abo ohne Werbung im Kleingedruckten.
In der Standard-Ansicht zeigt Netflix nur 3 Tarifstufen und verbirgt dabei das günstige Basis-Abo ohne Werbung im Kleingedruckten („Alle Abos anzeigen“ am unteren Bildrand). | Bild: Netflix

Eigentlich offeriert Netflix nämlich vier Tarife: das Basis-Abo mit Werbung, das Basis-Abo ohne Werbung, Standard und Premium. Gehst du erstmals auf die entsprechende Seite, siehst du jedoch auf den ersten Blick nur drei Tarife. Das Basis-Abo ohne Werbung wird bewusst ausgeblendet. Du erreichst es nur, wenn du auf den kleingedruckten Text „Sie wollen mehr Optionen? Alle Abos anzeigen.“ klickst.

Netflix versucht den werbefinanzierten Tarif zu pushen

Letzten Endes ist diese Taktik sicherlich als kontrovers zu beurteilen. Denn der Laie denkt möglicherweise auf den ersten Blick, dass es das Basis-Abo ohne Werbung gar nicht mehr gäbe. Aus unserer Sicht bestätigt Netflix damit indirekt, dass der Tarif mit Werbung bisher wohl nicht so anläuft, wie man sich das erträumt hatte. Sonst wären derlei Maßnahmen sicherlich nicht notwendig. Der Preis des regulären Basis-Abos ohne Werbung steht im Übrigen bei 7,99 Euro. Er ist also nur 3 Euro teurer als die Variante mit Werbung. Dafür erhältst du hier Zugriff auf mehr Inhalte. Auch eine Download-Option ist enthalten.

Letztere ist sicherlich willkommen, wenn man bedenkt, dass mittlerweile ja in der Post-Pandemie-Zeit wieder mehr gependelt wird. Öffentlich geäußert hat sich Netflix noch nicht zu seinem neuen Kniff rund um das Basis-Abo mit Werbung. Vermutlich wird man dazu auch keinen Kommentar abgeben. Ob die Tarif-Ansicht nur temporär auf diese diskussionswürdige Art und Weise umgestellt wird oder dauerhaft so verbleiben soll, wissen wir ebenfalls nicht.

Am Ende solltest du jedenfalls im Kopf behalten, dass es das Basis-Abo ohne Werbung weiterhin zur Auswahl gibt – auch wenn Netflix es jetzt nur noch im Kleingedruckten verbirgt.

Bist du Kund*in bei Netflix? Welchen Tarif nutzt du und kannst du dir vorstellen den Streaming-Dienst auch mit Werbung zu verwenden?

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.