Startseite Fernseher Coocaa TVs: Was können die Schnäppchen-TVs wirklich?
Anzeige

Coocaa TVs: Was können die Schnäppchen-TVs wirklich?

Cookaa - ein neuer Stern am Himmel der TV-Marken, der vielen noch unbekannt ist. Wir klären auf und sagen euch, wer hinter der Marke Cookaa steht, was die Fernseher können und wie es um das Preis-Leistungsverhältnis steht.
Coocaa - Skyworth Marke Bild: Coocaa.eu

Vergleichsweise neu auf dem europäischen Markt für Fernseher ist die Marke Coocaa. Coocaa Fernseher sind zumeist 4K- und HDR-fähig, mit Smart-TV- und Internet-Funktionen ausgestattet und zu günstigen Preisen zu haben. Doch wo gibt es Coocaa überhaupt zu kaufen?

TV-Geräte von Coocaa konnte man in der Vergangenheit bereits als Aktionsware in Supermärkten finden. Aber mittlerweile gehört Coocaa auch zu den Sortimenten von Mediamarkt und Saturn. Woher Coocaa TVs kommen und wie wir die Geräte einschätzen, erläutern wir euch hier.

Ein 4K-LCD-Fernseher wie der Coocaa S6G ist in Größen von 43 bis 65 Zoll erhältlich, hier sind drei aktuelle Angebote:

Starke Firmen im Rücken

Die TV-Marke Coocaa hat chinesische Wurzeln. Sie wurde 2006 aus der Taufe gehoben und soll mit Fernsehern weltweit erfolgreich werden haben. Hinter der Marke Coocaa steht nämlich der große TV-Herstellers Skyworth, ein Global Player und einer der führenden TV-Hersteller auf dem chinesischen Markt. Nach Samsung, LG und TCL zählt Skyworth zu den Top-Ten der TV-Hersteller weltweit. Neben TV-Geräten stellt Skyworth unter anderem Haushaltselektronik, Digitalreceiver und Autoelektronik-Zubehör her. 

Coocaa TVs: Powered by Metz

Für die Verbreitung der Marke in Deutschland und Europa arbeitet Coocaa eng mit einem bekannten Partner zusammen: der Hersteller-Firma Metz in Zirndorf. Metz zählt zu den ältesten und renommiertesten TV-Herstellern Deutschlands. Deren eigene Traditions-Marke “Metz Classic” steht seit Jahrzehnten für höchsten Qualitätsanspruch, während die Marke Metz Blue auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet ist.

Die Metz Consumer Electronics GmbH gehört seit 2015 zum Skyworth-Konzern und führt seitdem zwei TV-Marken – Metz Classic (mit rotem Logo) und Metz Blue (mit blauem Logo). Metz ist offizieller Distributor der TV-Marke Coocaa für den gesamten europäischen Markt.

Coocaa S6g 50 Zoll
Coocaa bietet solide Technik zu einem günstigen Preis. | Bild: Coocaa

Die Zirndorfer TV-Fachleute sind dabei weit mehr als nur die Vertreter der Marke. Vielmehr ist Metz auch in die Produktplanung, die Qualitätskontrolle und den After-Sales-Service eingebunden. Insofern sind die deutschen Spezialisten an der Entwicklung ein Stück weit mit beteiligt. Somit ist es nicht verwunderlich, dass auf TV-Verpackungen neben dem Coocaa der Schriftzug “Powered by Metz” im Metz-Blue-Design prangt.

Wie sind Preis und Leistung bei Coocaa Fernsehern?

Laut Aussage von Coocaa selbst setzt der Hersteller einerseits auf fortschrittliche Technologien und strebt andererseits eine Produktqualität an, die “den Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubert” (Zitat Coocaa). Coocaa bringt unter anderem eine Reihe von unterschiedlichen Smart-TVs mit LCD-Technik auf den Markt, die insbesondere für ein jüngeres Publikum interessant sein dürften. Auch weil die Geräte dieser Marke in der Regel günstiger sind als beispielsweise LCD-Fernseher von Marken wie Sony, Samsung oder LG. Mehrere HDMI-Eingänge und digitale TV-Tuner für Kabel, Satellit, DVB T2 HD gehören zu der Grundausstattung bei vielen Coocaa-Fernsehern. 

So auch beim 4K-Einsteigermodell Coocaa S3M, das im Vergleich zu den Android TVs eine etwas einfacher gestrickte Smart-TV-Plattform an Bord hat. Der Smart-TV zum Schnäppchenpreis bietet Zugang zu führenden Video-Streaming-Diensten wie Netflix, Amazon Prime Video und Youtube, auf HDR-Bilder musst du beim S3M jedoch verzichten.

Cookaa Smart TV
Smart-TV Einstiegsklasse bei cookaa: Der S3M unterstützt die führenden Streaming-Dienste. | Bild: Coocaa

Ein aktuelles Angebot findest du hier:

Android TV und Dolby Vision bei Coocaa

Andere Coocaa-Fernseher wie z.B. der “S6G” sind mit mehr Anschlüssen ausgestattet. Netflix, YouTube, Spracheingabe und eine große Auswahl an weiteren Apps laden zum Streamen und Bingewatching ein. Für HDR-Inhalte, die Du beispielsweise auch bei Netflix Im 4K-Streaming bekommst, unterstützt der Coocaa-TV die üblichen Formate wie HDR10.

Zudem findest du OLED-TV-Modelle bei Coocaa, die darüber hinaus Dolby Vision für optimale HDR-Bilder unterstützen. Damit steht Coocaa unter anderem im Wettbewerb mit einigen LG-Fernsehern.

COOKAA LCD TV
Schlankes Design: Der Coocaa S6G an der Wand montiert. | Bild: Cookaa

Dabei setzt der Hersteller auf ein fast rahmenloses Design und bietet die Möglichkeit, über den Google Assistant auch Sprachsteuerung zu nutzen. Die Top-Modelle von Coocaa wie der S55M haben 4K-OLED-Panels und versprechen damit HDR mit höchster Bilddynamik und perfektem Schwarz.

Die HDR-Performance wird allerdings bei Coocaa LCD-Fernsehern durch die nicht sehr üppige Bildschirmhelligkeit und die verwendete Direct-LED-Technik begrenzt sein. 4K-Gaming dürfte bei einem S6G mit bis zu 60fps unterstützt werden, weil es sich bei den HDMI-Eingängen nicht um die neuen HDMI-2.1-Schnittstellen, sondern um das bewährte HDMI 2.0 handelt. Gaming und Streaming in 4K-Auflösung sind somit gesichert.

Fazit: Das kannst du von Coocaa erwarten

Unsere Einschätzung: Coocaa bringt TV-Geräte der Einstiegs- und Mittelklasse zu wirklich bezahlbaren Preisen. Unter dem Strich könnt Ihr mit einem Coocaa-LED-Fernseher eine sehr solide 4K- und Smart-TV-Ausstattung erwarten, die bei Android TVs so kaum für weniger Geld zu bekommen sein dürfte. Dahinter stehen der Global Player Skyworth und die deutsche Traditionsfirma Metz. Coocaa solltest du immer im Blick haben, wenn du einen günstigen und gut ausgestatteten Fernseher suchst.

Würdest du dich spontan für einen Fernseher von Coocaa entscheiden? Wie wichtig ist das Budget für dich? Teile deine Meinung als Kommentar!

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.