Startseite Gaming Playstation 5 PS5: ALLM und PlayStation-Abo – das ist neu, das kommt noch

PS5: ALLM und PlayStation-Abo – das ist neu, das kommt noch

Sony pustet endlich frischen Wind in die Segel seiner PS5. Das neueste Update unterstützt endlich ALLM, und Gerüchte verdichten sich, dass es bald ein spannendes Abo-Modell geben könnte.
PS5 Digital Edition Bild: Sony

Es gibt gleich doppelt frischen Wind aus dem Hause Sony. Mit dem jüngst ausgespielten PS5-Update (22.01-05.00.00) rollt der japanische Hersteller ein Feature aus, das den Zockern unter euch ein verbessertes Spielerlebnis ermöglicht. So bietet die begehrte Konsole nun ALLM. Zudem verdichten sich nun Gerüchte, dass Sony schon sehr bald ein PlayStation-Abo einführen wird. Wir dröseln die spannenden Infos für euch auf.

PS5-Update: Jetzt mit ALLM

Etwas kurios ist, dass Sony bei dem PS5-Update im aktuellen Changelog unter den Teppich kehrt, dass die Daddelkiste nun ALLM bietet. Zwar kommt es vor, dass nicht alle Änderungen haarklein genannt werden, doch ALLM ist ein durchaus wichtiges Feature für Gamer. Warum? Nun, ALLM (Auto Low Latency Mode) schaltet den Fernseher automatisch in einen Gaming-Modus um, sobald du ein Spiel startest.

Erst einmal im ALLM-Modus fahren kompatible Gaming-Fernseher einige aufwendige Video-Berechnungen runter und ermöglichen auf diese Weise eine extrem geringe Latenz. Eingabeverzögerungen (Input Lag) sind mit ALLM kaum bis gar nicht spürbar. Ein Segen für jene, die beispielsweise Shooter spielen, bei denen eine verzögerte Eingabe über den virtuellen Tod entscheiden kann. Das Feature kam übrigens bereits mit der Xbox Series S/X. Sony hat es nur in abgespeckter Form auf seinen eigenen Fernsehern angeboten. Dort wurde allerdings nicht zwischen den PS5-Eingabesignalen unterschieden.

Sonys Streaming-Abo schon in den nächsten Tagen?

Ein weiteres neues Feature ist im Grunde genommen ein neu aufgemöbelter PlayStation-Service. Mit einer Art PlayStation-Abo soll von Sony ordentlich Gegenwind gegenüber Microsofts Xbox Game Pass kommen. Hier hat der Konkurrent bereits ein äußerst starkes Argument in der Tasche. Ähnlich wie bei Netflix & Co. greifen Spieler bei Microsoft auf ausgewählte Games zu. Die Auswahl der Spiele-Flatrate ist üppig und dürfte Kaufgrund für viele Gamer sein, was Sony sicherlich ein Dorn im Auge ist.

Laut einem aktuellen Bericht der Branchen-Plattform Bloomberg sollen hier die beiden Sony-Services PlayStation Now und PlayStation Plus kombiniert werden. Dabei wird es unterschiedliche Angebote geben. Hier sollen ausgewählte Game-Klassiker, aber auch aktuelle Top-Titel mit von der Partie sein. Das Ganze soll in den nächsten Tagen bereits an den Start gehen. Es wäre eine längst überfällige Maßnahme, da Sony zwar deutlich mehr Konsolen verkauft aber Microsoft mit seinen Game-Streaming-Services und 25 Millionen Mitgliedern die Nase vorn hat. Wir sind gespannt, wie sich das entwickelt.

Bester Fernseher für PS5

Falls du zu den Glückspilzen gehörst, die eine PS5 haben, haben wir eine Top-Empfehlung für dich: Der LG OLED C1 ist mit der Testnote 9,2 einer unserer Lieblings-Fernseher. Das Gerät macht aber nicht nur in Kombination mit der Konsole Spaß, sondern ist ganz allgemein spitze. Neben speziellen Gaming-Optimierungsmöglichkeiten sind gleich vier HDMI 2.1-Anschlüsse vorhanden, mit denen du bis zu 120 Bilder pro Sekunde auf die Mattscheibe bringst.

Wir fassen einmal zusammen, was uns gefallen hat – und was nicht: 

  • + Erstklassige Bildqualität
  • + Guter Klang
  • + Umfangreiche Smart-TV-Funktionen / WebOS 6.0
  • + Sehr gute Bedienung
  • + HDMI 2.1 für Gaming: VRR, [email protected]
  • – In hellen Räumen sind dunkle Details nur schlecht zu erkennen
  • – Kein HDR10+

Xbox oder PlayStation: Für welche Konsolenplattform schlägt dein Herz, und warum? Teile deine Meinung mit der Community und uns in den Kommentaren.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.