Startseite News Honor Vision: Das ist der erste Fernseher von Huawei

Honor Vision: Das ist der erste Fernseher von Huawei

Über die Tochterfirma Honor hat Huawei seinen ersten Smart-TV präsentiert – den Honor Vision, auf dem auch ein neues Betriebssystem Premiere feiert.
Honor Vision TV Quelle: Honor Vision TV | Bild: Honor

Es gibt einen neuen Konkurrenten für Samsung, Sony, LG und Konsorten: Der chinesische Hardware-Hersteller Huawei drängt über sein Tochterunternehmen Honor auf den TV-Markt. Mit dem Honor Vision soll schon bald der erste 4K-UHD-Fernseher aus dem Hause Huawei erscheinen.

Dieser soll mit ausgefeilter Technik, einem hausintern entwickelten Prozessor und einem neuen Betriebssystem punkten. Wie schon bei den meisten Honor-Smartphones ist der Honor Vision zudem preislich interessant.

Honor Vision mit Premiere für HarmonyOS

Der Honor-TV erscheint in zwei Versionen, dem Honor Vision und dem Honor Vision Pro. Beide Modelle bieten ein 55-Zoll-LCD-Panel in 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel). Laut Honor erreicht dieses Panel eine maximale Helligkeit von 400 Nits.

Ebenfalls spricht der Hersteller von HDR-Unterstützung – welcher der verschiedenen HDR-Standards konkret genutzt wird, ist allerdings unklar. Beim Honor Vision Pro verdoppelt sich der interne Speicher von 16 auf 32 Gigabyte, zudem soll das Gerät kräftigere Lautsprecher und eine ausfahrbare Kamera bieten. Diese ermöglicht unter anderem Videotelefonie über den Fernseher.

 

Der Honor Vision ist das erste Gerät, auf dem Huaweis komplett intern entwickeltes Betriebssystem Harmony OS zum Einsatz kommt. Mit dem auf einem Microkernel basierenden System wollen sich die Chinesen unabhängig von Lösungen wie Android machen. Auf dem Honor-Fernseher soll Harmony OS eine komfortable Bedienung ermöglichen und die Verbindung mit Smartphones erleichtern.

Angetrieben wird der Honor Vision durch einen ebenfalls selbst entwickelten 8-Kern-Prozessor namens Honghu 818. Honor verspricht, dass der Chipsatz Aspekte wie Bildauflösung, Kontrast und Farbleistung durch mehrere Algorithmen in Echtzeit optimieren und so für ein gutes UHD-Bild sorgen soll.

Ankündigung für China – Europastart ungewiss

Huawei und Honor haben den neuen Fernseher zunächst ausschließlich für den chinesischen Markt präsentiert. Hier kostet die Standardvariante umgerechnet rund 500 Euro, der Honor Vision Pro geht für rund 600 Euro über den Ladentisch.

Jetzt ansehen: 8K-Fernseher in der Übersicht

Ob die beiden Vision-Modelle auch in Europa auf den Markt kommen, ist derzeit ungewiss. Möglich ist, dass Honor und Huawei mit dem internationalen Launch ihrer Fernseher warten, bis weitere Modelle verfügbar sind.

Was hältst du von Huaweis TV-Premiere? Würdest du dir einen Honor-Fernseher bei Verfügbarkeit ins Wohnzimmer stellen? Verrate es uns in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Harmony OS: Huawei mit eigenem Betriebssystem
» OnePlus: Erster Fernseher der Smartphone-Macher ist in Sicht
» Zur Website von Honor 

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.