Startseite Kopfhörer Aktuelle Angebote von Marshall: Auch nach Black Friday die besten Deals sichern

Aktuelle Angebote von Marshall: Auch nach Black Friday die besten Deals sichern

Marshall ist die Rock'n'Roll-Marke unter den Audio-Produkten und bietet auch nach Black Friday viele Kopfhörer und Bluetooth-Boxen besonders günstig an. Finde hier deinen besten Deal.
Aktuelle Angebote von Marshall: Auch nach Black Friday die besten Deals sichern

Auch wenn der eigentliche Black Friday 2021 vorbei ist, bleiben die Preise von manchen Marshall-Produkten niedrig. Design und Marketing von Marshall orientieren sich an den legendären Gitarren-Verstärkern, die Kopfhörer und Bluetooth-Lautsprecher des Herstellers haben in unseren Test aber auch klanglich immer wieder überzeugt. Hier findest du die besten aktuellen Angebote für Marshall-Produkte.

Übrigens: Dieser Artikel wird laufend mit neu eintreffenden Top-Deals aktualisiert.

Die besten aktuellen Marshall Deals

» Hier gehts zur Übersicht der besten Deals

Diese Angebote könnten dich auch interessieren:

Angebote auch bei anderen Herstellern

Natürlich ist Marshall beim Black Friday 2021 nicht allein mit Angeboten vertreten. Praktisch alle Online-Händler bieten zum größten Shopping-Event des Jahres eine große Auswahl viele günstige Deals aus allen Produktkategorien. Die HIFI.DE-Redaktion hat die Angebote geprüft und verrät dir, bei welchen Deals du definitiv zuschlagen solltest:

Tipps für den perfekten Black Friday

Wenn du am Black Friday und davor wirklich gute Schnäppchen machen willst, musst du auf ein paar Dinge achten. Es gibt einfach zu viele Deals mit ständig schwankenden Preisen, da verliert man schnell den Überblick. Die HIFI.DE Redaktion hat deshalb die besten Tipps und Tricks für die erfolgreiche Deal-Jagd am Black Friday zusammengestellt.

Marshall – dem Rock’n’Roll verpflichtet

Mit seinen Gitarren-Verstärkern hat Marshall den Sound, aber auch den Look der Rockmusik seit den Siebzigern geprägt. Auf unzähligen Band-Fotos prangt das unverkennbare Logo im Hintergrund auf einem Amp, das typische Design mit der an den Ecken abgerundeten Kunstleder-Optik und den auffälligen goldfarbenen Reglern kennen ebenfalls Millionen von Fans von gitarrenlastiger Musik auf der ganzen Welt.

Es lag also nur nahe, auch Audioprodukte für den Heimgebrauch unter dem Namen Marshall anzubieten. 2010 trat deshalb Zound Industries auf den Plan, die mit Urbanears bereits eine eigene erfolgreiche Kopfhörer-Marke besitzen und seitdem Kopfhörer und Bluetooth-Boxen unter dem Label Marshall produzieren und vertreiben.

Von klein bis ganz schön groß

Das Produkt-Portfolio von Marshall ist mittlerweile ziemlich umfangreich. Aktuell umfasst es drei kabelgebundene InEar-Modelle, drei True Wireless-Hörer, je einen OnEar- und OverEar-Kopfhörer sowie acht Bluetooth-Lautsprecher in verschiedenen Größen. Der größte unter ihnen, der Woburn II wiegt fast 9 kg, besitzt eine Leistung von 65 Watt pro Kanal und soll einen Schalldruck von bis 110 dB liefern können. Das sind Werte, die auch einem ernst zunehmenden Gitarren-Amp gut zu Gesicht stehen würden.

Moderne Features im Marshall-Style

Sowohl Kopfhörer als auch Bluetooth-Boxen von Marshall orientieren sich am ikonischen Look der alten Gitarren-Verstärker der Marke. Bei den Lautsprechern fällt das logischerweise besonders leicht, doch auch bei den Kopfhörern gelingt das dem Hersteller recht gut. So verfügen die Bügel-Modelle etwa über Bedienknöpfe, die an die typischen goldenen Drehregler von damals erinnern.

Doch technisch sind die Marshall-Produkte überhaupt nicht retro, im Gegenteil. Moderne Features wie ANC bei bestimmten Kopfhörern oder Sprachsteuerung per Google Assistant oder Amazon Alexa beim Bluetooth-Lautsprecher Uxbridge Voice haben auch bei Marshall längst Einzug gehalten.

Wie findest du das Rock’n’Roll-Design von Marshall? Oder zählt für dich sowieso nur der Sound? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren da.

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.