Startseite Kopfhörer Gaming-Headset: Zwei Modelle für unter 100 Euro

Gaming-Headset: Zwei Modelle für unter 100 Euro

Möchtest du für dein Gaming-Headset weit weniger als 100 Euro ausgeben, haben wir hier zwei super Angebote für dich.
Gaming Headset Bild: Roccat

Ein guter Sound ist beim Zocken so wichtig wie die Grafik – und kann spielentscheidend sein. Hier liest du, warum du bei vielen Spielen auf ein Gaming-Headset setzen solltest und wo es aktuell zwei spannende Angebote für weit unter 100 Euro gibt.

Warum ein Gaming-Headset?

Wieso der Sound eines Games eine so große Rolle spielt? Insbesondere bei taktischen Shootern ist es wichtig, zu hören, woher sich ein Gegner gerade nähert. Zudem hilft eine klare Stimmübertragung per Mikrofon bei Absprachen mit Teamkollegen. Aber auch andere Genres profitieren von einem guten Headset, etwa Rennspiele. Bei AAA-Titeln wie etwa Gran Turismo investieren Entwickler nicht nur in die realistische Grafik, sondern auch in den sonoren Klang der Motoren.

Gaming-Headset – welche Kopfhörer fürs Gaming?

Wie in vielen Fällen sind in puncto Kosten nach oben hin kaum Grenzen gesetzt. High-end-Hersteller wie beispielsweise Beyerdynamic statten ihre Headsets regelrecht mit Studiosound aus. Dafür werden aber auch schon mal locker über 200 Euro verlangt. Die folgenden Angebote zeigen, dass du so viel aber nicht ausgeben musst. Die wichtigsten Kriterien für ein Gaming-Headset sind:

  • Klang
  • Tragekomfort
  • Verbindung (wireless oder kabelgebunden)
  • Preis

Roccat ELO 7.1 Air: Kabelloses Gaming-Headset für 69 Euro

Das ELO 7.1 Air von Roccat bietet – wie der Name vermuten lässt – einen 7.1-Surround-Sound. Der ist allerdings dank integrierter Soundkarte emuliert und nicht so effektiv wie echter 7.1-Surround-Sound. Das Mikrofon lässt sich flexibel ausrichten, der Tragekomfort ist sehr gut. Dank einer speziellen Passform ist dieses Over-ear-Headset auch für Brillenträger optimal geeignet. Wer sich dafür entscheidet, sollte PC-Spieler sein. Für Konsolen – bis auf die PS4 – fehlt die nötige Schnittstelle.

Insgesamt ein gutes Gaming-Headset, das regulär 99 Euro kostet. Für den Angebots-Preis von 69 Euro stimmen Preis und Leistung.

Razer BlackShark V2 X: Kabelgebundenes Gaming Headset für 49 Euro

Was für viele der große Vorteil beim Roccat ELO 7.1 Air ist – nämlich kein Kabel, über das man mit seinem Gaming-Sessel rollen könnte – bietet dem Zocker in anderen Punkten Vorteile. Denn weil das Razer BlackShark V2 X per Kabel verbunden wird, lässt es sich problemlos an jede Plattform anschließen, etwa an die PlayStation 5 oder die Xbox Series. Auch beim Sound wirst du bei kabelgebundenen Headsets oft weniger Hintergrundrauschen wahrnehmen. Wie beim Roccat lassen sich auch bei diesem Modell Passform sowie Mikrofon individuell anpassen. Aber: Das BlackShark V2 X ist mit 240 Gramm Gewicht 105 Gramm leichter und dürfte daher für viele Gamer bei längeren Sessions angenehmer sein.

Für 49 Euro ein super Angebot. Auch Amazon-Kunden sind sehr zufrieden: Es gibt über 2700 Bewertungen mit 4,5 von 5 Sternen.

Fazit: Welches Gaming-Headset kaufen?

Beide Gaming-Headsets gibt es gerade nirgendwo günstiger. Aber mal abgesehen vom Preis bieten sie gute Qualität in der Preisklasse unter 100 Euro. Wer für alle Gaming-Plattformen gerüstet sein will, und es etwas leichter mag, schnappt sich das Razer. Aber auch das kabellose Modell von Roccat ist gut ausgestattet und mit 69 Euro nur etwas teurer.

Wie sieht es bei dir aus – wireless oder kabelgebunden? Verrate uns gerne in den Kommentaren, was du bevorzugst.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.