Startseite Gaming Playstation 5 PS5 kaufen: Schlechte Nachrichten von Sony

PS5 kaufen: Schlechte Nachrichten von Sony

Die PS5 ist kaum zu bekommen – und daran wird sich vermutlich auch lange Zeit nichts ändern. Die Infos!
PS5 Disc und PS5 Digital Version Bild: Sony

Es ist ein Trauerspiel für Konsolen-Zocker, die eine PS5 kaufen wollen: Seit ihrem Erscheinen im November 2020 ist die PlayStation 5 permanent vergriffen. Wenn sie verfügbar war, dann höchstens für ein paar Sekunden. Große Händler wie MediaMarkt und Saturn konnten mit Mühe und Not und erst nach Monaten die lange Vorbesteller-Liste abarbeiten. Nach mittlerweile einem halben Jahr hat sich die Situation nicht entspannt – ganz im Gegenteil: Sony-Finanzchef Hiroki Totoki gibt eine düstere Kaufprognose für die Zukunft.

Wann kann man die PS5 kaufen?

Laut einem aktuellen Finanzbericht versuche man zwar, die geplanten 15 Millionen Einheiten noch in diesem Jahr abzusetzen. Doch diese Produktionsmenge reiche noch lange nicht, um die große Nachfrage nach Sonys neuer Konsole auch nur annähernd zu stillen. Selbst wenn es Sony gelingen sollte, die Produktion weiter anzukurbeln, könnte in diesem Jahr wahrscheinlich nicht jeder interessierte Zocker versorgt werden.

Schlimmer noch: Laut Totoki könnte es auch mit gestiegener Produktion 2022 noch schwierig werden, die riesige Nachfrage zu bedienen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg. Dennoch hoffen Experten, dass Sony bei einer Entspannung der Situation doch noch mehr Käufer als prognostiziert glücklich machen wird.

Warum gibt es keine PS5?

Man könnte sagen, dass der Verkaufsstart der PlayStation 5 unter keinem guten Stern stand. Mitten in der Corona-Krise kam es häufiger zu Problemen bei den Lieferketten. Ein weiterer Faktor, der mit den Engpässen zusammenhängt, sind Halbleiter-Knappheiten, die übrigens auch bei der Smartphone- und Autoproduktion zum Tragen kommen.

PS5 kaufen: Probleme mit Scalpern

Die ganze Situation ruft natürlich findige Schlitzohren – sogenannte Scalper – auf den Plan , die seit dem Verkaufsstart große Konsolenmengen aufkaufen konnten, um sie skrupellos zu horrenden Wucherpreisen zu verkaufen.

Xbox One X: Situation ähnlich wie bei der PS5

Auch bei der Konkurrenz sieht es nicht unbedingt besser aus, denn mit der Xbox Series X verhält es sich ähnlich. Microsofts weitestgehend ebenbürtige Konsole ist ebenfalls in Windeseile vergriffen, sobald sie mal in Shops auftaucht. Die Nachfrage ist zwar nicht so gigantisch wie bei der PS5, doch auch hier müssen gewillte Käufer viel Geduld beweisen.

Deutlich entspannter sieht es da bei der etwas abgespeckten Xbox Series S aus. Die ist in vielen Shops regulär und ohne große Warteliste erhältlich.

Was denkst du über den Konsolenmangel? Hast du bereits versucht, dir eine PS5 oder Series X zu kaufen? Bist du auch auf Scalper-Angebote gestoßen? Wir sind auf deine Meinung in den Kommentaren gespannt.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.