Startseite News Neuer OLED in 48 Zoll: Nach LG bringt nun auch Sony einen kleinen OLED in der A9-Serie

Neuer OLED in 48 Zoll: Nach LG bringt nun auch Sony einen kleinen OLED in der A9-Serie

OLED-Fernseher unter 55 Zoll waren bisher Mangelware. Sony bringt nun mit dem A9 ein solches Gerät auf den Markt. Was er bietet, erfährst du hier.
Sonys OLED-Fernseher mit 48 Zoll Bilddiagonale in der Frontalansicht. Bild: Sony

Es ist noch nicht lange her, dass LG mit dem OLED48CX den ersten OLED-Fernseher mit 48 Zoll eingeführt hat. Auch Sony tritt nun an, den Wunsch der Kunden nach kleineren Bildschirmgrößen mit OLED-Technologie zu erfüllen. Ab Anfang August kannst du den Sony Bravia OLED A9 in der Größe 48 Zoll vorbestellen. Die Auslieferung soll ab Ende August beginnen.

Mit dem A9 hat Sony ein Gerät aus der Master Series auf die kleinere Größe gebracht. Er bringt das von Sony entwickelte Triluminos-Display mit acht Millionen selbstleuchtenden Pixeln mit. Als Prozessor kommt der X1 Ultimate zum Einsatz, der beispielsweise auch in Sonys 8K-Modellen arbeitet.

Für die natürliche Farbdarstellung ist der Pixel Contrast Booster zuständig. Er verstärkt Farben und Kontraste in den hellen Bereichen, sodass die Texturen besser zur Geltung kommen. Szenen mit schnellen Bewegungen steuert der A9 mithilfe der X-Motion-Clarity-Technologie so, dass Unschärfen vermieden werden. Damit sollen die Actionszenen flüssig und realistisch bleiben. Die Ambient Optimization passt die Bildhelligkeit automatisch an die Lichtverhältnisse im Raum an.

Ein Ausschnitt vom unteren Bereich des Fernsehers.
Der Rahmen ist schmal, das Display superflach. Der Aluminium-Standfuß soll für die nötige Flexibilität bei der Aufstellung sorgen. | Bild: Sony

Sound aus dem Display

Auch die Acoustic-Surface-Audio-Technologie stammt aus Sonys Spitzenklasse. Hierbei sind hinter dem Bildschirm Aktuatoren platziert, die den Ton erzeugen. Damit kommt er immer genau von dort, wo sich die entsprechende Handlung auf dem Bildschirm gerade abspielt. Der Bass wird von einem integrierten Subwoofer auf der Rückseite des TVs erzeugt. Der Sony A9 ist kompatibel mit Dolby Vision und Dolby Atmos.

Mit Amazon-Alexa-fähigen Geräten kannst du die Lautstärke oder die Programmwahl per Sprachsteuerung regeln, mit Google Home Youtube-Videos wiedergeben und steuern. Um das noch komfortabler zu gestalten, hat Sony die Menüs und Sprachsteuerungsfunktionen überarbeitet. Ebenfalls an Bord ist der Netflix Calibrated Mode, den Sony gemeinsam mit Netflix entwickelt hat.

Die Optik des Sony A9 wird durch das sogenannte One-Slate-Design bestimmt, bei dem der Bildschirm nahezu die gesamte Panelgröße ausfüllt und kaum noch einen sichtbaren Rand lässt.

Verfügbarkeit und Preis

Den Sony Bravia OLED 48A9 kannst du ab 3. August vorbestellen, die Auslieferung ist für Ende August angekündigt. Der empfohlene Preis beträgt 1.899 Euro.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.