Vier Jahre nach Start: Apple Music zählt 60 Millionen Nutzer

Der zweitgrößte Streamingdienst Apple Music hat jetzt über 60 Millionen zahlende Nutzer. Dennoch liegt der größte Konkurrent Spotify noch in weiter Ferne.

Rund vier Jahre nach Einführung zählt der Streaming Dienst Apple Music erstmals 60 Millionen Abonnenten. Das hat Eddy Cue, Apples Senior Vice President of Internet Software and Services, im Interview mit der französischen Website Numerada bekannt gegeben.

Apple Music: Erstmals mehr Nutzer als Songs

Noch vor einem Jahr zählte Apples hauseigener Streaming-Dienst 50 Millionen Nutzer. Im vergangenen Jahr sind ganze 10 Millionen neue Nutzer hinzugekommen. Damit hat die Plattform jetzt offiziell mehr Abonnenten als individuelle Songs. Dabei spielt Apple Music mit seinem Angebot von 50 Millionen spielbaren Titeln ganz weit vorne in der Streaming-Landschaft mit.

Laut Apple berücksichtigt man bei der Anzahl der Nutzer allerdings auch jene, die sich noch in der kostenlosen, dreimonatigen Testphase befinden und erst danach zu zahlenden Nutzern werden könnten.

8 Bilder: Die Streaming-Plattformen von Amazon, Apple und Co.

Während des Gesprächs wurde Eddy Cue übrigens auch nach den Nutzerzahlen aus der Android-Welt gefragt. Dort zeigte er sich allerdings weniger auskunftsfreudig und sprach nur davon, dass man die Zahl zwar kenne, aber nicht nennen werde. Und das möglicherweise aus gutem Grund!

Konkurrent Spotify mit massivem Vorsprung

Auch wenn Apple Music auf hauseigener Hardware der meistgenutzte Dienst ist, ist Spotify den Kaliforniern zahlentechnisch immer noch weit voraus. So zählte das schon 2006 gegründete schwedische Unternehmen im ersten Quartal 2019 rund 100 Millionen zahlende Nutzer.

Zählt man Nutzer der kostenlosen, werbefinanzierten Variante hinzu, die Apple Music nicht anbietet, liegt die Nutzerzahl sogar bei 217 Millionen. Auch Spotify verzeichnet dabei einen stetigen, starken Nutzerzuwachs: Alleine seit Februar, als Spotify in Indien gestartet ist, verzeichnet der Dienst zwei Millionen neue Nutzer.

Gehörst auch du zu den Nutzern von Apple Music? Oder bevorzugst du einen anderen Dienst? Teile es uns in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
» Apple HomePod erhält Stimmerkennung, Handoff & mehr
» Apple Produkte auf HIFI.DE
» Patentstreit: Lenbrook wehrt sich gegen Sonos-Vorwürfe

Weitere Artikel

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.