Startseite Gaming Xbox: Steigen bald die Preise für Game Pass und Konsolen?

Xbox: Steigen bald die Preise für Game Pass und Konsolen?

Glaubt man Phil Spencers Worten, könnten schon im nächsten Jahr Preissteigerungen für Xbox und Game Pass bevorstehen. Wir geben dir den Überblick.
Steigende Preise Xbox Bild: Unsplash / Billy Freeman

Während der Tech-Live-Konferenz des Wall Street Journal hat Phil Spencer, Gaming-CEO bei Microsoft, über die Xbox und vor allem das Abosystem Game Pass gesprochen. Besonders interessant waren die Aussagen zu steigenden Preisen. Wir haben alle Details für dich.

Der Game Pass scheint beliebt

Ob nun der Xbox Game Pass, der PC Game Pass oder Game Pass Ultimate, das Xbox-Abonnement scheint weiterhin gefragt zu sein. So sagt Phil Spencer, dass rund 15 Prozent der Einnahmen rund um die Xbox auf den Game Pass zurückgehen. Für die Zukunft erwartet er ähnliche Zahlen, etwa zehn bis 15 Prozent reichen demnach, um profitabel für die Marke Xbox zu sein.

Tatsächlich glaubt Spencer nicht, dass es in Zukunft mehr als 15 Prozent werden. Dass also irgendwann die Hälfte der Umsätze oder mehr aus dem Game Pass kommen, hält er für unwahrscheinlich. Die Aussage unterstreicht der CEO auch mit der folgenden Aussage: “Wir sehen ein unglaubliches Wachstum auf dem PC (…) Auf der Konsole habe ich gesehen, dass das Wachstum sich verlangsamt, vorrangig deshalb, weil du zu einem bestimmten Zeitpunkt alle auf Konsolen erreicht hast, die abonnieren wollen.”

Wie The Verge berichtet, hat man die Zahl der Abonnent*innen am PC von Jahr zu Jahr um 159 Prozent steigern können. Insgesamt und über die Plattformen hinweg haben mehr als 20 Millionen Menschen Spiele über Xbox Cloud Gaming gestreamt, Anfang des Jahres lag die Zahl noch bei etwa 10 Millionen. Der Mobilmarkt mit passenden Apps für iOS oder Android spielt dabei ebenfalls eine bedeutende Rolle.

Steigende Preise für Xbox-Produkte unvermeidbar?

Ein weiteres wichtiges Thema während der Konferenz war die Preisgestaltung. Bisher hat Microsoft weder die Preise für Konsolen wie die Xbox Series X noch den Xbox Game Pass erhöht. Das könnte sich aber bald ändern.

“Wir haben die Preise unserer Konsolen gehalten, wir haben die Preise unserer Spiele und unseres Abonnements gehalten. Ich glaube nicht, dass wir das für immer können,” gibt Phil Spencer zu. “Ich denke, irgendwann müssen wir die Preise bestimmter Dinge erhöhen, aber vor den Feiertagen halten wir es für wichtig, die Preise zu halten.”

Laut der Aussage musst du vor Weihnachten also keinen Preisanstieg befürchten. Was im nächsten Jahr passiert, steht jedoch in den Sternen. Bisher betonte man, dass man der Preissteigerung der Playstation 5 nicht folgen wolle, von teureren Spielen oder einem Preisanstieg des Xbox Game Pass war bisher nie die Rede.

Was denkst du? Stehen bald steigende Preise von Xbox und Co. an? Oder kann Microsoft die Preise weiter drücken? Verrate uns deine Meinung in den Kommentaren. 

zur Startseite Beitrag kommentieren
Für Links auf dieser Seite erhält HIFI.DE ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit * oder gekennzeichnete. Mehr Infos.