Startseite Lautsprecher nuReality App: Erlebe Nubert-Lautsprecher virtuell in deinem Wohnzimmer

nuReality App: Erlebe Nubert-Lautsprecher virtuell in deinem Wohnzimmer

Du wolltest schon immer wissen, wie ein Lautsprecher von Nubert in deinem Wohnzimmer aussieht? Mit der neuen nuReality App kannst du dir die Boxen bereits im Vorfeld anschauen und auch bewerten ob der Platz reicht.
Nubert nuReality App Bild: Nubert

Der Kauf eines Lautsprechers ist schnell getätigt. Doch was passiert eigentlich, wenn dieser nach dem Auspacken nun doch nicht in die Ecken passt? Diverse Möbel- und Versandhäuser haben für diesen Fall die Augmented Reality (kurz AR) für sich entdeckt. Auch der Audio-Spezialist Nubert zieht nun mit einer eigenen App nach. Die neue nuReality App soll dir zumindest einige Entscheidungen in diesem Falle im Vorfeld abnehmen. Die HIFI.DE Redaktion hat die App ausprobiert, und das funktioniert erstaunlich gut!

nuReality App: Mit iOS und Android Lautsprecher virtuell begutachten

Die nuReality App ist in Zusammenarbeit mit den AR-Experten von Buzzwoo entstanden und funktioniert sehr ähnlich wie die Apps der Möbelhäuser. Du suchst dir in der App dein Produkt aus, das dich interessiert und platzierst dieses über den Kamerasucher deines Handys im Raum. Der Lautsprecher wird dann auf realistische Weise in den Raum projiziert. Du kannst diesen dann auch verschieben und genau dort platzieren, wo du ihn vielleicht zukünftig selber gerne hinstellen würdest.

Die exakten Abmessungen und die originalgetreue Abbildung der Lautsprecher von Nubert im dreidimensionalen Raum, können so durchaus zur Kaufentscheidung beitragen. Derzeit umfasst die nuReality App alle Boxen der High-End-Serie nuVero, die Aktivmodelle der nuPro X-Generation, die nuSub-Woofer sowie die aktiven nuBox-Lautsprecher. Weitere Nubert Produkte sollen in Zukunft ergänzt. Eine Sortier- und Filterfunktion ermöglicht dir eine schnelle Navigation durch das Angebot.

nuReality steht dir ab sofort im Google Play Store und im App Store von Apple zum Download zur Verfügung. Um eine möglichst präzise Ansicht und Position im Raum zu ermöglichen, sollte das Smartphone mit einem Sensor zur Tiefenmessung (ToF-Sensor) ausgestattet sein. Die App funktioniert aber auch ohne diese Möglichkeit. Android-Smartphones sollten mit Android 7.0 oder höher ausgestattet sein. Beim iPhone oder iPad sollte mindestens iOS 12.2 zum Einsatz kommen.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.