Startseite Bestenlisten Lautsprecher Standlautsprecher Die besten Standlautsprecher bis 1000 Euro

Die besten Standlautsprecher bis 1000 Euro

Aktualisiert am 12.10.2020
Hochwertige Standlautsprecher sollen die heimische Klangbühne mit dynamischen und satten Klängen aufwerten. Doch für guten Sound muss man meist tief in die Tasche greifen. Allerdings gibt es auch im Segment Standlautsprecher das ein oder andere Produkt, das Klang auf höchstem Niveau bietet, ohne dabei mehr als 1000 Euro zu kosten. Die Top 10 der HIFI-Awards findest du hier.
  1. Bowers & Wilkins
    603
    Über die Goldmedaille im Preissegment 500 bis 1000 Euro kann sich Bowers & Wilkins mit dem 603er Modell freuen.
  2. Canton
    Vento 876.2
    Auf dem zweiten Platz befindet sich der mit Titantief- und Mitteltönern ausgestattete Canton Vento 876.2 Standlautsprecher.
  3. Dali
    Opticon 6
    Die Bronzemedaille geht an den Dali Opticon 6 mit seiner zweifachen Hochton-Bestückung.
  4. KEF
    Q950
    Auf Platz 4 findet sich die KEF Q950 wieder.
  5. Magnat
    Signature 507
    Die Magnat Signature Reihe mit dem Modell 507 von Magnat schafft es auf den fünften Platz im Ranking.
  6. Focal
    Chora 826
    Die Klavierlack-Schönheit Focal Chora 826 belegt den sechsten Platz der Standlautsprecher im Preissegment 500 bis 1000 Euro.
  7. Tannoy
    Revolution XT 8F DW
    Auf Platz 7 liegt der Revolution XT 8F DW von Tannoy.
  8. Canton
    Chrono SL 586.2
    Cantons Chrono SL 586.2 belegt bei den Standlautsprechern zwischen 500 und 1000 Euro den achten Platz.

Auf dem ersten Platz: Bowers & Wilkins 603

Auf dem ersten Platz thront das 603er Modell des englischen Herstellers Bowers & Wilkins. Mit insgesamt vier Treibern, zwei davon Tieftöner, sorgt das größte Modell der 603-Reihe für den nötigen Rumms im Wohnzimmer. Der seidenmatte Lautsprecher kommt außerdem mit einem Doppelkalotten-Hochtöner daher. Dazu kommt B&W’s eigens entwickelter FST Mitteltöner mit Continuum-Membran, der in der gesamten 600er Serie zum Einsatz kommt. Die sickenlosen Mitteltöner liefern damit eine sehr hochauflösende und neutrale Wiedergabe.

2. Platz: Canton Vento 876.2

Mit der Silbermedaille folgt der Canton Vento 876.2. Der deutsche Hersteller Canton stattet seine Vento Modellreihe mit Keramik-Hochtönern und Mittel- und Tieftönern mit Titanium-Membranen aus. In Verbindung mit einem großen, organisch geformten Gehäusevolumen und den verwendeten leichten Materialien ist das Ergebnis eine kraftvolle und präzise Klangperformance. Abgerundet wird der Lautsprecher durch schraubenlose Diamond-Cut Aluminiumringe und eine magnetisch befestigte Stoffabdeckung zum Schutz der Membranen. Optisch vervollständigt wird der 876.2 durch einen gefrästen Sockelfuß, der der gerundeten Form des Lautsprechers folgt.

3. Platz: Dali Opticon 6

Auf dem dritten Platz bei den besten Standlautsprechern bis 1000 Euro liegt der Opticon 6 des dänischen Herstellers Dali. Durch eine gute Ausbalancierung von Gehäusevolumen und Leistungsfähigkeit erreicht der Opticon 6 ein eindrucksvolles Klangbild. Durch die zwei Hochtöner in Form einer leichtgewichtigen Gewebekalotte und einem Bändchenhochtöner erreicht der Opticon 6 einen sehr fein aufgelösten oberen Frequenzbereich und klingt dabei luftig und räumlich. Am anderen Ende der Frequenzbandbreite sorgen gleich zwei 165 mm Holzfaser-Mitteltieftöner für sauber Mitten und einen knackigen Klang im Bassbereich.

» Zum Angebot bei Amazon