Startseite Lautsprecher Bluesound bringt Nachfolger des Pulse Sub

Bluesound bringt Nachfolger des Pulse Sub

Dank aktiver Bauweise in Class-D-Ausführung kann der neue Subwoofer Bluesound Pulse Sub+ satten Bass aus einem relativ kleinen Gehäuse liefern.
Blusound Pulse Sub+ in Weiß stehend Bild: Bluesound

Der Bluesound Pulse Sub+ ist der Nachfolger für den Pulse Sub. Die Form und die kompakten Abmessungen sind mehr oder weniger gleich geblieben, verändert hat sich an der Optik die verkleinerte Chassisabdeckung. Dank seines BluOS-Betriebssystems und WLAN-Anbindung kannst du ihn kabellos mit anderen Bluesound-Lautsprechern und -Streamern in deinem Heimnetzwerk verbinden. Neu ist, dass der Bluesound Pulse Sub+ ebenso wie andere Bluesound-Geräte nun innerhalb des Netzwerks einen eigenständigen Player darstellt.

Auch im Inneren hat sich einiges verändert. Das Chassis mit Polypropylen-Membran ist von 165 auf 200 mm Durchmesser gewachsen. Und auch die Endstufe hat an Kraft zugelegt und liefert 200 Watt Impulsleistung und 150 Watt Dauerleistung. Der Frequenzumfang (±3 dB) liegt bei 24 bis 150 Hz, die Einsatzfrequenz bei 50 bis 150 Hz. Dank DSP sind Tieftöner und Verstärker nahtlos aufeinander abgestimmt.

Blusound Pulse Sub+ in Schwarz liegend
Der Blusound Pulse Sub+ macht in Schwarz oder Weiß, stehend, liegend oder an der Wand eine gute Figur. | Bild: Bluesound

Steuern kannst du den Bluesound Pulse Sub+ über die BluOS-App von mobilen Geräten oder mit einem Computer. Phase, Einsatzfrequenz, Lautstärke etc. lassen sich hierüber einstellen. Auch das Zuordnen zum gewünschten Lautsprecher erledigst du über die App.

Per Dualband-WLAN und LAN ist kabelloses Multiroom-Streaming möglich. Für den Fall, dass du doch die Anbindung per Kabel brauchst oder willst, steht dir dafür ein Cinch-Eingang zur Verfügung.

Konzipiert ist der Bluesound Pulse Sub+ für kleinere bis mittelgroße Räume. Er ist in Schwarz oder Weiß erhältlich und lässt sich so unauffällig integrieren. Mit einer Breite von 457 mm und einer Höhe von 300 mm ist er schon sehr kompakt. Entscheidend ist aber die Tiefe von nur 146 mm, mit der die Platzierung des Subwoofers sehr flexibel wird. So kannst du ihn unter dem Sofa oder hinter einem Vorhang verstecken oder ihn gar an die Wand hängen. Die Wandhalterung gehört ebenso wie die magnetischen Standfüße zum Lieferumfang.

Verfügbarkeit und Preis

Ab Mitte Oktober kannst du den Bluesound Pulse Sub+ käuflich erwerben. Als Preis hat Bluesound 849 Euro angesetzt. Das Unternehmen bietet außerdem den Kauf im Bundle mit der Pulse-Soundbar 2i für 1.699 Euro an.

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.