Startseite News Multiroom-Abklatsch? Sonos verklagt Bluesound für Patentklau

Multiroom-Abklatsch? Sonos verklagt Bluesound für Patentklau

Sonos verklagt Bluesound über vermeintliche Patentverletzungen. Was wirft der Audio-Hersteller der Konkurrenzmarke konkret vor?
Quelle: Bild: Bluesound

Sonos verklagt Lenbrook Industries, den Mutterkonzern der Multiroom-Marke Bluesound. Das Unternehmen muss sich vor einem kalifornischen Gericht verantworten, weil ihm vorgeworfen wird, sich an sieben verschiedenen Sonos-Patenten bedient zu haben, die mit der Synchronisierung und Lautstärkeregelung sowie Netzwerkfunktionen von Multiroom-Speakern zu tun haben.

Konkret will Sonos schon im November des vergangenen Jahres auf siebzig Patentverletzungen aufmerksam gemacht haben, 45 weitere Patentverletzungen sollen zudem diesen Monat gefolgt sein. Gegenüber der Webseite CEPro hat Lenbrook bereits eine erste, allerdings sehr allgemeine Stellungnahme abgegeben:

„Wir haben gehört, dass ein Prozess wegen Patentverletzung gegen Lenbrook eingeleitet wurde. Die Klage liegt uns nicht vor. Wir haben uns Rechtsbeistand eingeholt und untersuchen den Fall.“

Sonos klagt an: Bluesound-Produkte mit unnatürlicher Ähnlichkeit?

Seit dem Jahr 2007 war Lenbrook als Vertriebler von Sonos-Produkten tätig, bevor der Konzern im Jahr 2013 mit Bluesound schließlich eine eigene Konkurrenzmarke im Multiroom-Segment kreiert hatte. Ein Umstand, der in der offiziellen Klageschrift hervorgehoben wird:

„Die Angeklagten hatten Zugang zu vertraulichen Informationen über Sonos‘ Wireless-Produkte und Technologie, mehr als sechs Jahre, bevor sie ihre ersten Bluesound-Produkte veröffentlichten. […] Statt selbst zu innovieren und einen fairen Wettbewerb mit Sonos einzugehen […], haben sie Sonos schlicht kopiert.“

Weist Bluesounds Pulse-Soundbar auch optisch eine unnatürliche Ähnlichkeit zu Sonos‘ Playbar auf? Die Anklage sagt: ja! | Bild: Sonos/Bluesound

Bei seinem Vorwurf beruft sich Sonos unter anderem auf Testberichte einschlägiger Branchenpublikationen, die Bluesound-Produkten starke Ähnlichkeiten attestiert haben. So etwa die Webseite Digital Trends in einem umfangreichen Artikel aus dem vergangenen Jahr.

Es ist nicht der erste Rechtsstreit Sonos‘ mit einem Mitbewerber. Schon im Jahr 2014 hatte der Unternehmen, das mittlerweile eine erstaunliche Fülle an Patenten angehäuft hat, den Konkurrenten Denon ob dessen Heos-Wireless Speaker verklagt. Im Jahr 2017 war der Fall vor Gericht gegangen, wo Sonos Recht bekam.

Konntest du bereits Erfahrungen mit Produkten von Sonos und Bluesound sammeln? Hast du eventuell sogar selbst auffällige Parallelen feststellen können? Teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» Convert2mp3: Musikindustrie macht YouTube-Downloader dicht
» Zur Webseite von Sonos
» Zur Webseite von Bluesound

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.