Startseite News Naim Audio: Vollverstärker Nait XS3 und Supernait 3 vorgestellt

Naim Audio: Vollverstärker Nait XS3 und Supernait 3 vorgestellt

Mit dem Nait XS3 und Supernait 3 präsentiert Naim Audio die dritte Generation seiner Vollverstärker. Worauf dürfen sich gerade Vinyl-Enthusiasten freuen?
Quelle: Naim Supernait 3 und Nait XS3 | Bild: Naim

1983 feierte der erste Nait-Verstärker aus dem Hause Naim Audio sein Debut. Gut 36 Jahre später (und rund sechs Jahre nach dem letzten Update) erscheint nun der Nait XS3 sowie das Upgrade-Modell Supernait 3. Die Briten versprechen eine verbesserte Klangqualität und wollen die wachsende Nachfrage nach modernen Verstärkern für Schallplattenspieler bedienen.

Nait XS3 und Supernait 3 – mit Phono-Eingängen für Vinyl-Enthusiasten

Der kompaktere Naim Nait XS3 liefert zwei mal 100 Watt an vier Ohm. Der größere Supernait 3 ist hingegen mit zwei mal 130 Watt spezifiziert und bietet zudem einige weitere Vorteile. So lädt der größere Ringkerntransformator in den Netzwerken laut Hersteller die Speicherkondensatoren schneller auf.

Die wohl größte Neuerung gegenüber den Vorgängermodellen ist bei beiden Naim-Vollverstärkern die Einführung von Phono-Eingängen. Der Phono-Vorverstärker ist dreistufig aufgebaut und besteht aus einem Eingangsverstärker, einem passiven Korrekturnetzwerk und einem Ausgangsverstärker mit aktiver Entzerrung. Beim Tonabnehmer setzt Naim auf eine Lösung mit beweglichen Magneten (Moving Magnet).

Jetzt ansehen: Die Vollverstärker Naim Supernait 3 und Nait XS3

Unabhängig von den neuen Fähigkeiten für Vinyl-Liebhaber richten sich die Naim-Neulinge wie gewohnt auch an CD- und Streaming-Nutzer, für die Vollverstärker ebenfalls optimal abgestimmt sein sollen. Beide Modelle bieten Cinch- und DIN-Anschlüsse für fünf Musikquellen.

Naim-Vollverstärker für Ende Juli angekündigt

Abgesehen von der neuen Phono-Stufe haben sich die Naim-Ingenieure vornehmlich auf die Modellpflege konzentriert. So sollen die Spannungsverstärker mehr als doppelt so schnell arbeiten wie in der vorherigen Generation, was der Reaktionsgeschwindigkeit der Endstufe zugute kommen soll. Außerdem hat Naim in der zweiten Verstärkerstufe die Kaskodenschaltung weggelassen, was zu einer höheren Dynamik führen soll.

Der Naim Nait XS3 und der Supernait 3 sind voraussichtlich ab Ende Juli 2019 im Fachhandel erhältlich. Als unverbindliche Preisempfehlung für den Nait XS3 nennt der Hersteller 2.699 Euro, für den größeren Supernait 3 werden laut Naim 4.299 Euro fällig.

Sprechen dich die beiden neuen Vollverstärker von Naim Audio an? Teile deine Meinung mit uns in den Kommentaren!

Weiterführende Links:
» NAD M10: Neuer Streaming-Vollverstärker veröffentlicht
» Nubert enthüllt Soundboard & Vollverstärker mit Allround-Talent
» Zur Homepage von Naim Audio

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.