Startseite News Marantz PM7000N: Neuer Vollverstärker mit High Res-Streaming

Marantz PM7000N: Neuer Vollverstärker mit High Res-Streaming

Marantz hat einen Stereo-Vollverstärker angekündigt, der High Res-Musik-Streaming erlauben soll. Wie sehen die restlichen Spezifikatonen des PM7000N aus?
Quelle: Marantz

Erst im August hatte Marantz offiziell seine neuen AV-Receiver SR5014 & SR6014 veröffentlicht. Nun legt das Unternehmen aus Japan nach: Mit dem PM7000N will Marantz seinen ersten Vollverstärker mit der Fähigkeit hochauflösenden Musik-Streamings auf den Markt bringen.

Marantz PM7000N bietet Musik-Streaming über HEOS

Der Marantz PM7000N ist ein Stereo-Vollverstärker, der pro Kanal bis zu 60 Watt an 8 Ohm- oder 80 Watt an 4 Ohm-Lautsprechern zur Verfügung stellen kann. Der Frequenzbereich umfasst 20 Hertz bis 20 Kilohertz. Wie sich das heutzutage gehört, ist Bluetooth und Apple AirPlay 2 hier direkt mit an Bord, ebenso Dualband-Wi-Fi (2,4/5 Gigahertz).

Die Frontseite des Marantz PM7000N offenbart die üblichen Drehregler – darunter für Bässe, Höhen und Balance. | Bild: Marantz

Dank HEOS Built-in kann der Multiroom-fähige Receiver dabei direkt auf gängige Streaming-Dienste wie Spotify, Amazon Music, Deezer, TIDAL und TuneIn zugreifen. Benötigt wird dafür die HEOS-App auf dem Smartphone.

Unterstützung für die Sprachassistenten Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri ist ebenfalls mit an Bord. Wer den Receiver entsprechend einstellt, soll über die TV-Fernbedienung die Lautstärke und Quellenauswahl des PM7000N steuern dürfen.

Hochauflösende Digital- und unverfälschte Analogsignalverarbeitung

Wer einen Blick auf die Rückseite des Marantz PM7000N wirft, findet diverse Eingänge für verschiedene Zuspieler – darunter ein koaxialer und zwei optische Digitaleingänge sowie ein USB-A-Eingang für High-Res-Audiodateien. Vinyl-Enthusiasten nutzen den ebenfalls verbauten Phono-Eingang. Ebenfalls mit an Bord ist eine Phono-Vorstufe.

Unter anderem bietet der Vollverstärker vier analoge Eingänge und einen analogen Ausgang. | Bild: Marantz

Der Receiver verarbeitet dabei verlustfreie Audioformate wie ALAC, FLAC und WAV bis 24 Bit/192 Kilohertz und dank des verbauten D/A-Wandlers AK4490 auch DSD 2,8 und 5,6 Megahertz-Titel. Weil die Digital- und Netzwerksektion dabei vollständig abgeschirmt ist, soll es keine Störungen in der Signalverarbeitung geben.

Außerdem: Über den sogenannten „Pure“-Modus lassen sich USB-A, Netzwerk, WLAN und Bluetooth laut Hersteller wahlweise einzeln oder vollständig abschalten und die analoge Musikwiedergabe somit ohne jegliche Interferenzen genießen.

Jetzt ansehen: Beliebte und neue AV-Receiver im Jahr 2019

Der Marantz PM7000N ist voraussichtlich ab dem 15. November 2019 bei autorisierten Marantz Händlern in Schwarz und Silber-Gold verfügbar. Den Preis beziffert der Hersteller mit 1.199 Euro.

Was hältst du von den Spezifikationen des Marantz PM7000N? Gibt es Funktionen, die deiner Meinung nach fehlen? Teile es uns in den Kommentaren mit!

Weiterführende Links:
» Amazon Event 2019: Die spannendsten Neuheiten der Echo-Reihe
» Nubert: Aktivlautsprecher nuBox A-125 veröffentlicht
» Zur Webseite des Herstellers Marantz

Kommentieren
Damit du kommentieren kannst, logge dich ein mit deinen Hifi-Forum-Zugangsdaten oder registriere dich hier kostenlos.